Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Orgasmus

  1. #1
    Registriert seit
    02.12.2007
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    10

    Orgasmus

    Hallo,
    ich bin seit Juli 2007 operiert (radikale Prostatektomie). Die Inkontinenz lässt langsam nach - wie weit, wird sich noch herausstellen.
    Die Erektionsfähigkeit lässt dauerhaft stark zu wünschen übrig. Was mir zusätzlich etwas Kopfzerbrechen bereitet, ist, dass entgegen aller Aussagen zu diesem Thema in Zusammenhang mit einer RPE mein Orgasmusgefühl praktisch weg ist.
    Die Ärzte schweigen sich darüber aus oder es heißt: "Natürlich haben Sie ohne Prostata kein Orgasmusgefühl mehr". Ich weiß, es kann sein, dass das einen psychischen Hintergrund hat, erkenne diesen aber nicht so ohne weiteres. Wer hat Erfahrungen in diesem Bereich und kann mir Hinweise geben, welche Ursachen dieses Phänomen haben kann?
    Gruß
    Thomas

  2. #2
    Registriert seit
    02.12.2007
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    10
    Hallo BurgerH,
    danke für Deinen Hinweis. Ja schon. Orgasmus ja. Aber was für einer! Einer, der schon wieder weg ist, kaum dass er angedeutet hat, zu kommen. Das ist mein Problem.
    Gruß
    Thomas

  3. #3
    Registriert seit
    04.05.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    1.144
    Hallo Thomas,

    "normalerweise" müsstest Du nach einer Prostatektomie noch Orgasmus fähig sein.

    Die Nerven, die für den Orgasmus zuständig sind, verlaufen nämlich von der Penisspitze über den Beckenboden, der bei der OP nicht tangiert wird.
    Wenn Du Deine Penisspitze reizt oder reizen läßt, müsste sich nach ein einiger Zeit ein "nervlicher", sogenannter trockener Orgasmus einstellen.
    Der Orgasmus hat eine andere Quliät als früher, es ist ein sogenannter "trockener" Orgasmus, weil die Ejakulation (Samenerguss) fehlt. Er spielt sich nur noch im Bereich der Nerven, des Blutdrucks und natürlich des "Kopfes" ab, der immer eine Rolle dabei spielt.

    Vielleicht warst Du nur zu ungeduldig. Von mir kann ich sagen, dass ich bedeutend länger als früher benötige, bis ich zum Orgasmus gelange und ich benötige auch einen stärkeren sexuellen Anreiz.

    Schlechte Karten für einen Orgasmus hast Du, wenn Du nach der OP unter einer Hormonblockade per Orchiektomie (Hodenausschälung) oder per Spritze unter LHRH-Hemmer stehst. Wegen des Testosteronmangels in Deinem Körper ist dann der Orgasmus meist blockiert. Bei einer Hormonblockade mit Casodex (Tablette - Antiandrogen) ist das nicht so, weil der Testosteronspiegel im Körper erhalten bleibt.

    Also lasse Dir doch mal Deinen Testosteronspiegel beim Urologen messen, vielleicht liegt da die Ursach in Deiner Orgasmusunfähigkeit.

    Liegt tatsächlich ein Orgasmusunfähigkeit vor, dann helfen auch die weiteren Hilfsmittel wie Pumpe, Spritze oder Penisimplantate nicht weiter, weil Dir die Libido fehlt.

    Was ich aber weniger annehme, sondern ich glaube eher, dass Du zu ungeduldig warst und zu früh in Deinen Bemühungen aufgegeben hast.
    Das kann durchaus 15 - 30 Minuten daueren. Aber das ist bei jedem Mann verschieden.

    Bei weiteren Fragen kannst Du mich gerne unter der Rufnummer unserer Selbsthilfegruppe 0621 / 72 14 22 anrufen.

    Herzliche Grüße

    Hansjörg Burger
    Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Rhein-Neckar e.V.

    PS: Die Aussage "natürlich" haben Sie nach einer Prostata OP keinen Orgasmus mehr ist falsch, sie bezieht sich nur auf den Samenerguss!

  4. #4
    Registriert seit
    04.05.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    1.144
    Zitat Zitat von Thomas Beitrag anzeigen
    Hallo BurgerH,
    danke für Deinen Hinweis. Ja schon. Orgasmus ja. Aber was für einer! Einer, der schon wieder weg ist, kaum dass er angedeutet hat, zu kommen. Das ist mein Problem.
    Hallo Thomas,

    der Orgasmus ist am Anfang schwach ausgeprägt. Aber mit "regelmäßgiem" Üben läßt verstärkt sich meiner Erfahrung nach auch die Stärke des Orgasmus.

    Aber lass mal Deinen Testosteronspiegel messen!

    Gruß

    Hansjörg

  5. #5
    Registriert seit
    02.12.2007
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    10
    Danke noch mal,
    kleine Ergänzung: Mein Testosteronwert ist 3,5. Der Arzt dazu: "Nicht überwältigend viel, aber auch jicht zu wenig."
    Gruß
    Thomas

  6. #6
    Registriert seit
    30.04.2006
    Ort
    Am Tegernsee in Oberbayern
    Beiträge
    2.144

    Orgasmus

    Hallo Thomas,

    Die Ärzte schweigen sich darüber aus oder es heißt: "Natürlich haben Sie ohne Prostata kein Orgasmusgefühl mehr".
    Das ist der größte Schwachsinn den ich gehört noch gelesen habe, natürlich ist es schöner wenn die Prostata mit stimmuliert wird -es heißt nicht um sonst, der G-Punkt des Mannes- aber auch ohne Prostata mit oder ohne Frau, macht es toll Spaß.

    Es muß genügent Fantasie und Lust vorhanden sein wie damals als wir noch Jünglinge wahren, da wurde auch experimentiert oder?
    Mein Testosteronwert ist 3,5. Der Arzt dazu: "Nicht überwältigend viel, aber auch jicht zu wenig."
    Es ist tatsächlich zu wenig 3,5 ng/ml und ist im untersten Level! Ein guter Ratschlag um den Testostero auf die Sprünge zu helfen, mache Sport und das alle zwei bis drei Tage zum verausgaben der eigenene Leistung und Du wirst sehen, die Lust zur Lust kommt von selbst denn von nix kommt nix!

    Liebe Grüße, Helmut
    Meine Website www.pca-info.de

    Meine PK-Historie in www.myprostate.eu

  7. #7
    Registriert seit
    05.09.2007
    Ort
    Nähe München
    Beiträge
    16
    Hallo,

    mal eine allgemeine Frage zum Orgasmus,
    ist es bleibend, daß GV defacto nur noch mit Kondom möglich ist, da beim Orgasmus stets (bei mir) Urin abgeht ?
    ( jetzt 2 Wochen nach Total-OP)

    Gruß
    Viktor

  8. #8
    Registriert seit
    04.05.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    1.144
    Hallo Thomas,

    das kann sein, muss aber nicht sein.

    Kommt meines Erachtens auf die Füllung der Blase an.

    Zum Kondom:

    An sich ist Urin eine "reine" Flüssigkeit.

    Gruß

    Hansjörg

  9. #9
    walter44 Gast
    Hallo Betroffener. Leider , auch zu meinem Leidwesen muss ich bestätigen dass bei mir das gleiche Phänomen vorhanden ist.Es kommen ,bezw. werden vom Gehirn keine Reize mehr zum Schwellkörper gesendet.Soll heissen: a:Nerven im Eimer; b: Psyche beschädigt. Bei mir dauert das ganze schon 42 mon. Die Ärzte kannst du vergessen.Habe noch keinen gefunden der sich wirklich eindringlich mit diesem Leiden beschäftigt.Bei Ihnen selber funktioniert ja NOCH alles.Da musst du selber hand anlegen oder Jemanden haben der da manuell nachhilft.In diesem Sinne alles Gute von Walter44.

  10. #10
    Registriert seit
    01.05.2006
    Ort
    Griesheim (Darmstadt)
    Beiträge
    17
    Zitat Zitat von Viktor_J Beitrag anzeigen
    Hallo,

    mal eine allgemeine Frage zum Orgasmus,
    ist es bleibend, daß GV defacto nur noch mit Kondom möglich ist, da beim Orgasmus stets (bei mir) Urin abgeht ?
    ( jetzt 2 Wochen nach Total-OP)

    Gruß
    Viktor
    Hi, also bei mir hat es ca. 6 Monate gedauert bis kein Urin mehr beim Orgasmus rauskam. Das Problem ist, dass man sich am Anfang nicht so gehen lassen kann, sprich...kurz vor Orgasmus habe ich immer alles zusammengepetzt dass ja nix an Urin rauskam. Was aber normal ist, dass das sogenannte "Wonnetröpfchen" trozdem noch kommt und vermehrt beim Orgasmus. Die Cowper'schen Drüsen sind für die "Wonnetropfen" zuständig

    Auszug aus netdoktor.de
    Die Harnröhre Die Harnröhre ist die Ableitung der Blase. Direkt unter der Blase wird die Harnröhre von der Prostata umschlossen. Dort ist auch die Mündungsstelle des Samenleiters. Durch Muskelanspannung bei der Ejakulation können nicht gleichzeitig Urin und Samenflüssigkeit ausgestoßen werden.
    In die Harnröhre münden die Drüsengänge der Cowperschen Drüsen. Diese produzieren eine klare Flüssigkeit, die schon vor der Ejakulation in die Harnröhre gelangt - das so genannte Lusttröpfchen.



    Selbst jetzt nach knapp 2 Jahren kommt es ab und zu vor, dass etwas Urin mit abgeht...das ist aber abhänging von meiner Stellung (liegend, knieend, beugend etc.) und ich merke das vorher und kann entsprechend reagieren. Wichtig ist auch vor dem Sex die Blase zu leeren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •