PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FRage PSA Wert postoperativ??



keha
11.01.2007, 14:53
als laien ..eine frage..der mann meiner Kollegin PK vor 2 jahren..komplett Op..danach immer PSa auf 0,1...kein Anstieg....ich dachte immer er müßte unter 0,1 sein hab ich da was falsch verstanden?? danke keha

WinfriedW
11.01.2007, 15:29
Ganz auf Null ist der PSA-Wert nie, weil PSA in geringem Umfang auch in anderem Gewebe als der Prostatdrüse produziert wird. Selbst Frauen (http://www.thieme-connect.com/ejournals/abstract/senologie/doi/10.1055/s-2006-953694) haben PSA. Es können auch gutartige Reste der Prostata sein, die bei der OP übrig geblieben sind.

Andererseits gibt’s auch nicht wenige Patienten, die nach 10 und mehr Jahren ein Rezidiv erleben. Es gilt also, den Wert weiter zu beobachten.

WW

BurgerH
11.01.2007, 15:39
Hallo Keha,

idealerweise müsste der PSA-Wert nach der OP auf Null sein, also < 0,01!

Wie WinfriedW vor mir schon schrieb, können Reste von gutartigem Prostatagewebe weiterhin PSA verursachen.

Wenn der Wert konstant niedrig bleibt, ist normalerweise kein Grund zur Sorge, wenn er ansteigt, dann deutet es auf ein PSA-Rezidiv hin.

Gruß

Hansjörg Burger
Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Rhein-Neckar e.V.

ArminH
11.01.2007, 23:09
Auch mir wurde nach der Prostatektomie der PSA-Wert 0,1 angegeben.
Nach meinem "Studium" des Forums stellte ich fest, dass Werte gegen 0 wichtig sind.
Diesbezügliche Anfrage an meinen Urologen, Antwort: Unter 0,1 bringt nichts (?!). Anfrage direkt im Labor, Antwort: Unter 0,1 machen wir gar nicht, das ist sinnlos (!!!).

Da gab es für mich nur eins, Urologen samt Labor wechseln.
Seit fast 6 Jahren bin ich nun bei einem Onkologen. Ergebnis aller 3 Monate PSA <0,01.

Ich will damit sagen, dass die Aussage PSA 0,1 manchmal auch anzuzweifeln ist.

Armin

znieha
12.01.2007, 08:26
Hallo Mitstreiter,
ich wurde am 14.11.2006 rad. operiert.
Der histologische Befund sagte aus, dass der R-Wert 0 fraglich ist.
Mir wurde folgendes empfohlen:

Sobald sich der PSA Wert über 0,3 einpendelt Nachbestrahlung einleiten.

Der PSA Wert hat sich wie folgt entwickelt:

Vor der OP 4,6

Bei Krankenhausentlassung 0,7

Am 27.11.2006 0,3

Am 8.01.2007 0,05

Viele Grüße znieha