PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Holmium Laser Enukleation der Prostata (HOLEP)



Günter Feick
13.05.2006, 10:51
Liebe Mitstreiter,

diese Information über die Operation der gutartigen, obstruktiven Prostatavergrößerung (BPH) per HOLEP Laser vom Kongress der Südwestdeutschen Urologischen Gesellschaft zu Eurer Kenntnis.

Anders als der greenlight laser kann mit dem HOLEP Laser Prostatagewebe nicht nur unblutig verdampft werden, sondern auch Gewebe so abgetragen werden, daß dieses Gewebe danach histologisch untersucht werden kann. Größere Drüsen können wohl auch besser mit dem Holmium Laser abgetragen werden als mit dem greenlight laser. Die Kathederverweildauer und Aufenthalt im Krankenhaus ist vergleichbar bei beiden Methoden.

Zufälligerweise erhielt ich einen Erfahrungsbericht eines Patienten am Freitag über die HOLEP Laser Anwendung im Uniklinikum Gießen, in dem der Betroffene die als sehr gering empfundene Belastung in den Vordergrund stellte. Der Bericht des Pathologen über das entnommene Gewebe steht noch aus.

Günter Feick