PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Austausch sensibler Mitteilungen per Forums-Mail



Anonymous1
04.02.2007, 11:02
Wie in fast

Holger
04.02.2007, 14:50
Hallo Dieter,



Allerdings sollte man sich dabei bewusst sein, daß diese Nachrichten von mit

"höheren Administrations-Rechten"

ausgestatteten Menschen eingesehen werden können.



Was bei E-Mail natürlich nicht so ist (Wenn man mal von

- den jeweiligen Providern(des Senders und Empfängers), die die Mails in einer Datenbank (wo auch sonst?) speichern
- jedem auf dem Weg der Mail traversierten Server bzw. deren Administratoren,
Sniffern, Session-Hitchhikern, Hackern und anderen bösen Leuten

absieht.

Eine Datenübertragung ohne mindestens 128Bit SSL-Vebindung ist immer unsicher und kann von x Personen mit und ohne Adminrechte betrachtet werden.

Darüber hinaus verwahre ich mich gegen die Aussage, dass die Betreiber dieses Forums die Datenbank des Systems nach privaten Informationen durchsuchen -Es ist uns datenschutzrechtlich verboten und uns interessieren diese Daten auch nicht.

Die Mailfunktion dient im Wesentlichen der Geheimhaltung der E-Mail-Adressen, damit Spam-Bots keine Chance haben, sie hier abzugreifen und unangenehme Spam-Mails zu verschicken.

Der einzige Fall, in dem der Administration die Inhalte privater Nachrichten angezeigt werden, tritt ein, wenn die Anwender bei der Mailbenachrichtigung in Ihrem Mailprogramm auf "Antworten" klicken - und das, obwohl ein dicker Hinweis in der Mail steht: BITTE ANTWORTEN SIE NICHT AUF DIESE MAIL.

Da kann ich dann auch nichts mehr ändern - Wer lesen kann ist klar im Vorteil.Ich informiere die Personen, die fälschlicherweise geantworetet haben über ihren Fehler.

Fazit
Fest steht: Sicherer ist die Post oder ein bilaterales Gespräch in der Wüste ;)

Beste Grüße

Holger Jünemann

Holger
05.02.2007, 18:52
Hallo Dieter,

ich bin einverstanden, wenn Du sagst, die Daten können eingesehen werden und man sollte das Bewusstsein schärfen.

Im gesamten Internet gibt es dauernd irgendwo Menschen mit
"höheren Administrations-Rechten"
oder sagen wir mal überhaupt mit Administrationsrechten (die müssen nicht mal höher sein :)).

Wenn ich unsere Forumsdatenbank ansehe, dann fallen mir spontan fünf Leute ein, die da theoretisch Zugriff drauf haben. Und wer weiß wieviele es
- bei meinem Bankkonto,
- bei meinem Mail-Account,
- bei meiner Einkommenssteuererklärung,
- bei meinen Versicherungsdaten,
- bei diversen Bewerbungsunterlagen, die bei Unternehmen im Online-Bewerbungssysteme herumgeistern,
usw. sind.

Wo immer Daten digital übertragen werden, gibt es die Möglichkeit, diese zu missbrauchen. Das ist ungesetzlich, trotzdem besteht die Möglichkeit. Die Preisgabe von Daten ist eine Frage von Vertrauen in die Loyalität desjenigen, dem die Daten anvertraut werden zum einen und dessen Sicherheitsbewusstsein sowie die eingerichteten Sicherheitsmechanismen zum anderen.

Fazit:
Ja, hier werden Daten gespeichert. Nein, wir (die Betreiber) betrachten diese Daten nicht. Wer dies nicht möchte, vertraue den Betreibern keine Daten an :cool: .

Viele Grüße

Holger Jünemann

Helmut.2
05.02.2007, 21:43
Meine Lieben!

Habt Ihr wohl wieder ein Thema drauf wo Ihr euch hochziehen könnt? beim besten Willen glaube ich, daß diese E-Mails doch sehr harmlos sind die wir untereinander wegen und durch unser Krankeit zu senden.

Interessanter sind die E-Mails die die obersten Administratoren wie BND und noch mehr die CIA abfangen!

Warum glaubt Ihr wohl, daß die Internationale Banken-Konten-Nummern eingeführt worden sind?

Wir sind wirklich kleine Fische, alle Aufregung ist fehl am Platz und schadet blos der Gesundung oder wenigsten dem Status Quo.

Mit lieben Grüssen
Helmut

Holger
06.02.2007, 11:01
ein Thema ... wo Ihr euch hochziehen könnt?

Hallo,
ich sehe das ähnlich wie Dieter- Wir haben doch nur mal diskutiert.. :)

Viel Grüße
Holger Jünemann