PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bitte um Information von Kortison/Kortisol behandelten PCa Patienten



Günter Feick
15.05.2006, 11:42
Liebe Mitstreiter,

diese Bitte hatte ich an Euch gerichtet in dem "Thema Glukokortikoide in der Tumortherapie eher kontraproduktiv". Um das Interesse an der von mir gewünschte Informationen noch zu vergrößern, setze ich den Text jetzt hier noch einmal als selbständigen Beitrag.

Ich bitte Euch um Mitteilung hier im Forum oder in meinen Briefkasten, falls Ihr während oder nach einer Hormon- oder Chemotherapie ein Cortison- oder Cortisolpräparat erhalten habt.

Meine Bitte gründet sich auf -

1. Die Mitteilung des Deutschen Krebsforschunszentrums, Frau Prof. Herr, über zu beobachtete, ungünstige Wirkungen der Glukokortikoide bei soliden Tumoren, wie dem PCa.

2. Auf den von Herrn Dr. Eichhorn vor wenigen Tagen hier ins Forum gebrachten Abstrakt einer Studie zu Nebenwirkungen von Cortison-/Cortisol Präparaten nach Hormonblockade. In dieser Studie konnte gezeigt werden, daß ein Glukokortikoid, Name Triamcinolon, ein günstigeres Nebenwirkungsprofil hat, hinsichtlich unerwünschter Aktivierung der Androgenrezeptoren, als anderen Produkte dieser Wirkstoffklasse. Eine weitere Studie, Phase 2 (am Menschen) wurde hierzu von der Stanford Universitätsklinik mittlerweile beendet und im letzten Jahr auf der Tagung der Amerikanischen Gesellschaft für Onkologie vorgestellt. Eine Übersetzung folgt in den nächsten Tagen.

Mein Bestreben ist es persönliche Beobachtungen mittels dieses Forums zusammenzutragen, welche in den Studien ermittelte Nebenwirkungen von Cortison-/Cortisol Präparate bestätigen/nicht bestätigen könnten.

Günter Feick