PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schmerzen mit einem Zystofix



christine.widmer
15.05.2006, 18:00
Für eine Master-Arbeit führe ich Interviews mit Männern, die nach einer Prostatektomie an einer Langzeitinkontinenz leiden.

Während einem Interview hat mir ein Mann seine Situation geschildert. Da er keinen Zugang zum Internet hat, hat er mich ausdrücklich gebeten, seine Fragestellungen hier anzubringen.
Zu seiner Situation: Nach einer Prostatektomie kam es immer wieder zu Vernarbungen im Bereich des Sphinkters. Es wurden mehrere Blasenhalsresektionen mit einem Laser vorgenommen. Zwischenzeitlich musste er sich selbst katheterisieren. Da die Lasertherapie keine längerfristige Besserung mit sich brachte, entschloss er sich zur Zystofix-Einlage. Mit dieser Lösung könne er gut leben, wenn da nicht die Schmerzen wären. Blasenentzündungen wurden mit Antibiotika behandelt. Die Schmerzen treten beim Stuhlgang vermehrt auf.

Zu seinen Fragen:

Wer hat ähnlich Erfahrungen bei und mit einem Zystofix gemacht?
Wenn ja, gibt es einen Betroffenen, mit dem er auch telefonisch in Kontakt treten dürfte?
Gibt es Hinweise, warum Schmerzen nebst einer Blasenentzündung bei einem Zystofix auftreten können?
Wie könnte er die Schmerzen lindern? (Schmerzmittel und Antibiotika hat er bereits.)Vielen herzlichen Dank für allfällige Ideen und Hinweise!
Mit freundlichen Grüssen
C. Widmer

Friedhelm
15.05.2006, 18:27
Hallo Christine,

es ist evtl auch ratsam diese Frage hier noch mal zustellen.

http://www.leben-mit-prostatakrebs.de/prostatakrebs/forum/actionViewIntro.html?page=1&intro=3&board=81&sortT=1

Gruß

Friedhelm

christine.widmer
16.05.2006, 10:40
Vielen Dank für den Hinweis - ich werde es versuchen.
Mit herzlichen Grüssen
Christine Widmer