PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kein Viagra - Rentner brüllt



Harro
16.02.2007, 10:20
Text gelöscht

Josef
16.02.2007, 23:35
und wie sieht es bundesweit wirklich aus, für P. Ca. Patienten, mit Depressionen, und dem Wunsch nach Viagra?
Gruß
Josef

Reinardo
17.02.2007, 06:08
Da mag man schmunzeln, aber die Sache hat auch eine Kehrseite. Viel zu leicht wird Viagra, ebenso wie die " Pille" für Frauen, von willfährigen Ärzten verschrieben, sind Viagra und dessen Generika im Internet problemlos und verbilligt erhältlich. Keiner spricht mehr über dessen Nebenwirkungen und Gefahren, sind doch Viagra und "Pille" eine Vergewaltigung der menschlichen Natur. Ich würde gerne wissen, wieviele ältere Männer während eines ihrem Alter unangemessenen Erregungszustandes einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt bekommen, und bei wievielen Frauen die jahrzehntelange Einnahme der "Pille" zur Unfruchtbarkeit geführt hat. Ich kenne einen Mann, der im Bordell gestorben ist und eine Frau, die erst alles andere im Leben geniessen und erreichen wollte, und als sie dann noch ein Kind wollte, war alles vorbei.
Ich habe in den 60er Jahren noch erlebt, dass Frauenärzte die Pille im Normalfall verweigert haben. Wo findet man das heute noch?
Gruss, Reinardo

Harro
17.02.2007, 14:34
Hallo,
weil es so lustig anfing, noch ein Späßchen zu diesem Spaß:

Herr Meier beim Augenarzt. "Herr Doktor, mein linkes Auge blinzelt ständig".
Darauf der Arzt: "Aber das ist doch nicht so schlimm". Herr Meier erwidert: "Und ob das schlimm ist. Immer wenn ich in der Apotheke Aspirin verlange, bringt mir die Apothekerin Viagra !"

Gruß Hutschi

Josef
19.02.2007, 19:41
Und dass es ernst weiter geht, noch mal die Frage:

Bekommt man(n) Viagra bei Er. Dysf., ggf. mit Depress., oder nicht?

Harro
19.02.2007, 21:29
Hallo, lieber Josef,

das hier ist die Plauderecke. Da soll es nicht ganz so ernst zugehen. Bitte, erneuere Deine Frage weiter oben z.B. unter Diagnosen oder Therapie. Vielleicht würde Fs - Urologe hierzu etwas sagen. Ich lasse Viagra links liegen, habe ich also keine Ahnung über den Ablauf über Krankenkassen. Aber oben bekommst Du bestimmt etliche Auskünfte.

Gruß Hutschi

Josef
21.02.2007, 20:56
siehe
unter
http://forum.prostatakrebs-bps.de/showthread.php?t=1315