PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PSA-Wert nach OP



Helmutw
08.03.2007, 15:12
Hallo, ich hatte am 21.2. eine radikale Prostata-Entfernung per Schlüsselloch-OP. Am 1.3. wurde das erste Mal der PSA-Wert nach OP gemessen. Er lag bei 1,28! Dies bedeutet ja, dass noch Krebszellen vorhanden sein müssten oder ist der Zeitpunkt der PSA-Messung noch zu kurz gewesen?
Hat jemand Erfahrung damit?

BurgerH
08.03.2007, 15:38
Hallo Helmutw,

das war zu früh.

Der PSA-Wert hat eine Halbwertzeit von 2-3 Tagen. Da kommt es auf die Höhe vor der OP auch an.

Dazu musst Du noch berücksichtigen, dass währende der OP der PSA Wert durch die Manipulationen an der Prostata ansteigt.

So nach 6 Wochen erhälst Duf rühestens ein korrektes Ergebebnis.

Gruß

Hansjörg Burger
SHG Prostatakrebs Rhein-Neckar e.V.

wowinke
08.03.2007, 15:57
Hallo Helmut,
wie Handjörg Dir mit geteilt hat, ist die Halbwertszeit 2-3 Tage.
Wenn man den Ausgangswert aus Deinem Profil nimmte passt dies auch.
21.2----10 ng/ml
24.2-----5
27.2-----2,5
1.3------1,25

Sieht also gut aus

Gruß
Wolfgang