PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leibowitz-Vortrag: Fortgeschrittenen PK kontrollieren



RuStra
20.03.2007, 11:41
Leibowitz , der ("Father of non-invasive therapy for prostate cancer") “Vater der nicht-invasiven PK-Therapie”, hält nächste Woche erneut einen Vortrag.

Der Titel ist: "Controlling Advanced Prostate Cancer - Recurrent, Metastaic, High Risk, etc. with excellent response".
Fortgeschrittenen PK kontrollieren – Zurückkehrenden, Metastatischen, Hochrisiko PK usw., mit ausgezeichneten Ansprechraten.

In Fullerton, Kalifornien (s. seinen berühmten Fullerton-Vortrag von 2001). Vielleicht ist einer aus der Szene dabei? Und kann in Erfahrung bringen, wie wir möglichst schnell an diesen Vortrag herankommen? Vielleicht wisst Ihr, Christian und Ralf, schon davon?

Grüsse, Rudolf

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

http://www.prostateforum.org/

Evening Meeting: 4th Tuesday, March 27, 2007. Doors open at 6 p.m. Speaker at 7.00 p.m.
Speaker: Dr. Robert Leibowitz

Subject: "Controlling Advanced Prostate Cancer - Recurrent, Metastaic, High Risk, etc. with excellent response".

Robert Leibowitz, M.D. will present his concepts and techniques for controlling advanced prostate cancer and detailing outcomes. He has been succesful in treating recurrent, metastatic, high risk and even hormonal refractory cases with response rates over 90%. Dr. Bob, as he affectionately prefers to be called, has spoken at our Forum since the early 1990s.

He has always had a unique, innovative and even controversial, but successful approach to treating and controlling prostate cancer. His presentation will inform us about his methods of control and demonstrate successes for real patient-survivors. Learn why Dr. Bob says, "You CAN live with prostate cancer" and "Even metastatic prostate cancer is highly treatable and controllable".

Dr. Bob, who can claim the title "Father of non-invasive therapy for
prostate cancer" is certified in Hematology and Internal Medicine and is the founder of the Compassionate Oncology Medical Group in Los Angeles.

Reinardo
20.03.2007, 13:20
Ja, - if I were a rich man . . . dann würde ich schon hinfliegen. Aber falls jemand in den Besitz einer Niederschrift oder eines Videos kommen kann, bitte ich, mich als Interessenten vorzumerken. Dafür zahle ich dann gern einen guten Preis.
Grüsse, Reinardo

cligensa
28.03.2007, 11:00
Hallo Rudolf und Reinardo,
ich werde diese CD besorgen. Wenn nicht früher, dann im Mai, nachdem ich vom AUA-Congress in Anaheim - gesponsored von einer Pharmafirma, mit Vertrag einer Gegenleisung: Bericht dieses Kongresses aus Patientensicht, der dann auch im BPS-Magazin erscheinen wird - zurückgekehrt bin. Dann kann jeder eine Kopie haben, der möchte, und wenn dann auch noch die Übersetzungen als eine Gemeinschaftsleistung angepackt wird, dann sollte es nicht all zu lange dauern, bis der Text auch in deutscher Sprache zu Verfügung steht.
Grüße
Christian

RuStra
28.03.2007, 11:09
Hallo Rudolf und Reinardo,
ich werde diese CD besorgen. Wenn nicht früher, dann im Mai, nachdem ich vom AUA-Congress in Anaheim - gesponsored von einer Pharmafirma, mit Vertrag einer Gegenleisung: Bericht dieses Kongresses aus Patientensicht, der dann auch im BPS-Magazin erscheinen wird - zurückgekehrt bin. Dann kann jeder eine Kopie haben, der möchte, und wenn dann auch noch die Übersetzungen als eine Gemeinschaftsleistung angepackt wird, dann sollte es nicht all zu lange dauern, bis der Text auch in deutscher Sprache zu Verfügung steht.
Grüße
Christian

Sehr gut! Danke, d.h. für die Übersetzungs-Front, dass der Myers bis dahin "durch" sein muss ... Zum Geschäft auf Gegenseitigkeit sage ich nichts weiter als dass von der AUA sicher mehr zu holen ist als von der EAU last weekend in Berlin, mein Uro ist auch enttäuscht. Ich werde mich bemühen, die angefangene Auswertung in den nächsten Tagen zu vervollständigen.
Schönen Frühling !!
Rudolf

Reinardo
30.03.2007, 20:07
Gerne würde ich natürlich auch Übersetzungsarbeit übernehmen und bitte ggfls. um Zusendung von Texten.
Gruss, Reinardo

Reinardo
12.05.2007, 05:55
Hallo. Das Band mit dem Vortrag habe ich nun endlich bekommen Der Versand per Luftpost (! ) hat nahezu 4 Wochen gedauert. Kein Hinweis, wo es so lange gelegen hat, keine Entschuldigung, keine Bitte um Verständnis, nichts. Auch die Bezahlung bei Lew Pfeffer war ein Irrweg. Bei 18 US-$ waren die Gebüheren höher als der Betrag oder die Banken wollten mir keine $$ verkaufen, weil ich kein Kunde war. Da habe ich dann in der Wechselstube einen 20 US-$ Schein für 18 Euro incl. 3 Euro Gebühren gekauft und im Luftpost-Umschlag in Silberpapier eingewickelt an Lew Pfeffer geschickt. Das ist dort gut angekommen.
Diese Erfahrungen sind doch entmutigend für jemand, der in den USA Videos oder Bücher bestellen will.
Ob ich das Band mit unserer Technik lesen kann. weiss ich noch nicht.
Wo bleibt eigentlich der von Christian Ligensa angekündigte Bericht aus Patientensicht?
Gruss, Reinardo

RalfDm
12.05.2007, 12:27
Ob ich das Band mit unserer Technik lesen kann. weiss ich noch nicht.
Wo bleibt eigentlich der von Christian Ligensa angekündigte Bericht aus Patientensicht?
Hallo Reinardo,

ad 1: Du kannst davon ausgehen, dass Du das Band nicht lesen kannst. VHS-Bänder aus USA sind NTSC-codiert (never twice the same color), bei uns sind sie PAL-codiert [provocation allemande, sagten die Franzosen, als sie ihr SECAM-System durchsetzen wollten (système élégant contre l'Amerique)]. Kurzum, die Bildfrequenz stimmt nicht, die Zeilenzahl stimmt nicht, die Farbträgerfrequenz stimmt nicht, die Farbcodierung stimmt nicht und die Tonträgerfrequenz stimmt auch nicht. Du wirst an diesem Band nicht viel Freude haben. Es gibt Firmen, die aus NTSC-Bändern PAL-Bänder machen, dafür kannst Du noch einmal 25,- bis 50,- € einkalkulieren. Oder Du wartest, bis Christian die DVD mitbringt. Die lassen sich problemlos auf unseren DVD-Geräten abspielen. Dann könnte man außerdem aus der DVD PAL-VHS-Bänder machen, für die Leute, die kein DVD-Abspielgerät haben.

ad 2: Der Kongress in Anaheim ist Ende Mai (19.-24.). Da kann noch kein Bericht aus Patientensicht vorliegen. Die Veranstaltungen, die sich mit dem PCa befassen, sind hier zu ersehen: http://www.aua2007.org/content/scientific/specialtytracks/onprotespnure.pdf.

Ralf

Friedhelm
13.05.2007, 09:01
Hallo zusammen,

kann ich mich hier als Interessent für den übersetzten Vortrag anmelden oder wie kann ich sicherstellen, dass ich ein Exemplar bekommen kann?

vG

Friedhelm

Reinardo
20.05.2007, 13:55
Hallo. Nach Erhalt von Ralfs Warnungen hatte ich das Band zunächst beiseite gelegt, mich heute in einer Mussestunde jedoch entschlossen, einen Leseversuch zu machen.
DAS BAND IST MIT UNSEREN GERÄTEN KOMPATIBEL.
Das Bild ist ein wenig schneeig, Zahlen in Tabellen sind nicht gut lesbar, der Ton ist einwandfrei. Man muss nur etwas laut stellen.

Ich selbst bin mit meinem Computer und Kenntnissen nicht in der Lage, das Band zu vervielfältigen. Interessenten könnten sich ebenfalls ein Band bei Lew Pfeffer bestellen. Seine Email-Adresse ist lewp2003@adelphia.net. Auf das Problem der Bezahlung und die lange Wartezeit hatte ich bereits hingewiesen. Sprache: Englisch.
Ralf hatte aber auch auf die Möglichkeit aufgezeigt, die Rückkehr von Christian Ligensa abzuwarten, der eine zusammenfassende Darstellung geben wollte.
Gruss, Reinardo

Holger
21.05.2007, 13:56
Du wirst an diesem Band nicht viel Freude haben. Es gibt Firmen, die aus NTSC-Bändern PAL-Bänder machen, dafür kannst Du noch einmal 25,- bis 50,- € einkalkulieren. Oder Du wartest, bis Christian die DVD mitbringt.

Hallo Ralf,

das ist bei den letzgtebauten Videorekordern (Mein Modell von Panasonic BJ ca. 1998) kein Problem. NTSC-Wiedergabe ist da inklusive ;)

Gruß
Holger

RalfDm
21.05.2007, 16:15
das ist bei den letzgtebauten Videorekordern (Mein Modell von Panasonic BJ ca. 1998) kein Problem. NTSC-Wiedergabe ist da inklusive ;)
Hallo Holger,

dann habe ich diese Entwicklung nicht mehr mitbekommen. Reinardos Gerät scheint auch so ein dual-standard-Gerät zu sein. Ich habe ein VHS-DVD-Kombigerät. Ich habe keine Ahnung, ob das auch NTSC-Videos abspielen würde.



Ralf hatte aber auch auf die Möglichkeit aufgezeigt, die Rückkehr von Christian Ligensa abzuwarten, der eine zusammenfassende Darstellung geben wollte.
Keine zusammenfassende Darstellung (die will Christian von der AUA-Konferenz geben), sondern den Leibowitz-Vortrag auf DVD. Da dürfte die Qualität einwandfrei sein.

Ralf

cligensa
31.05.2007, 11:25
Liebe Mitbetroffene, die an weiteren Informationen zu dem Leibowitzvortrag und/oder an der DVD der Abstrakts des AUA Kongresses interessiert sind.

Aus Anaheim vom AUA-Kongress zurück, kann ich den daran Interessierten anbieten, eine Kopie der DVD des Leibowitzvortrages "Conquering/Controlling/Taming Advanced Prostate Cancer and Proving How to Successfully Live with Advanced Prostate Cancer", Fullerton 03/27/07,
zuzuschicken.
Bitte fordern Sie die Zusendung bei meiner Mitarbeiterin in Bonn an:
Tel. 0228 33889-501 oder andrea.spakowski@prostatakrebs-bps.de an.

Während ich die Genehmigung habe, diese DVD zu kopieren konnte ich die Genehmigung für die CD-Rom
"Annual Meeting, Abstracts on CD-ROM"
nicht erreichen.
Hier konnte ich nur eine begrenzte Zahl von CDs mitbringen. Falls dringender Bedarf vorliegt, kann ich einige wenige verschicken. Die Bitte, auch diese CD zugeschickt zu bekommen, auch bei obiger Adresse angeben. Ich kann jedoch wegen der geringen Verfügbarkeit nicht versprechen, dieser Bitte nachkommen zu können.
Eine Zusammenfassung der wichtigsten Vorträge und Poster Sessions zum Prostatakrebs (eine Auswahl aus vielen hundert Vorträgen und Posters) des AUA-Kongresses werde ich in deutscher Sprache sowohl hier ins Forum stellen als auch in unserem BPS-Magazin veröffentlichen.
Ich bitte dafür um Geduld. Erst wenn ich den Vorsitz des BPS wieder an den neu zu wählenden Kandidaten abgeben kann, also nach dem unseligen Wahlkampf, der in der nächsten Woche endlich beendet sein wird, werde ich mich wieder den Patienten und der Wissenschaft um den Prostatakrebs durch Mitarbeit in wichtigen Gremien aber auch und vordringlich in den Individualgesprächen der Mitbetroffenen zuwenden können. Das ist meine eigentliche Aufgabe im BPS und ich möchte nichts anderes tun.
Herzliche Grüße
Christian

Anonymous1
31.05.2007, 14:12
Erst wenn ich den Vorsitz des BPS wieder an den neu zu wählenden Kandidaten abgeben kann, also nach dem unseligen Wahlkampf, der in der nächsten Woche endlich beendet sein wird,

Ich war der festen Meinung, daß BPS-<s style="text-line-through:double">Internas</s> Interna hier im Forum nicht mehr breitgetreten werden sollten.

Anonymous2
31.05.2007, 17:48
Hallo Dieter,
bitte nicht böse sein. Die von Dir zitierte Verhaltensregel gilt doch nur für die einfachen SHG-Leiter. Dieses ist Dir doch nicht neu. Also nicht zu feinfühlig.

Es grüßt Dich ein einfacher SHG-Leiter !

Franz

Samy
08.06.2007, 16:38
Hallo Dieter,
bitte nicht böse sein. Die von Dir zitierte Verhaltensregel gilt doch nur für die einfachen SHG-Leiter. Dieses ist Dir doch nicht neu. Also nicht zu feinfühlig.

Es grüßt Dich ein einfacher SHG-Leiter !

Franz

Hallo Franz,

zur Bestätigung Deiner Ausführung: Würde man dieselbe Maßstäben, die man bei Horst (HorMuch) unter Berufung auf Forum-Satzung angewandt hat, generalisieren, dann müßte man aufgrund einiger Beiträge unter

http://forum.prostatakrebs-bps.de/showthread.php?t=1695

ebenfalls den Vorstand und manche SHG-Leiter ausschliessen.

Gruß
Samy

"Quod licet Jovi, non licet Bovi" (Was Jupiter darf, darf ein Rindvieh noch lange nicht)