PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Noni-Frucht ist häßlich und stinkt



Harro
24.03.2007, 13:47
Hallo,

trotzdem ist die gallig grüne Knolle mit warzenartigen Beulen der Star unter den polynesischen Heilpflanzen. "Riech mal dran" sagt Kauila, zieht einen Zweig heran und ritzt mit dem Fingernagel die Oberfläche des reifen Fruchtkörpers auf, bis ein teefarbener Saft hervorquillt. Sofort breitet sich ein erbärmlicher Gestank aus, als ob Aas verrottet - faulig, fies, fürchterlich. Schnell die Nase zuhalten.

Wir haben uns hier im Forum schon gelegentlich über Noni ausgetauscht. Fest steht, daß der Fruchtsaft als Tonikum zubereitet gut ist für das Immunsystem. Bei Diabetes, Fieber, Husten, Gürtelrose, Magenschmerzen, Augenproblemen und wohl auch Krebs soll es Wirkung entfalten.

Weitere Informationen hierzu auch für Lomilomi, oft von Heilpraktikern
bevorzugt unter: www.wcchc.com (http://www.wcchc.com) sowie www.hwta.net (http://www.hwta.net) und schließlich
www.nativehawaiianhealth.net/history.cfm (http://www.nativehawaiianhealth.net/history.cfm)

"Sonne kann nicht ohne Schein, Mensch nicht ohne Liebe sein"
(Johann Wolfgang von Goethe)

Gruß Hutschi