PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Prof.Heidenreich zur Taxotere-Chemo



RuStra
01.04.2007, 11:28
Dem Terminfenster der BPS-Homepage entnehme ich,
dass morgen Abend Prof. Heidenreich im Rahmen der "Experten-Sprechstunde" zur Verfügung steht.

++++++++++++++++++++++++++++++
2. April 2007, 19:00 - 21:00 Uhr:
Online-Sprechstunde
Chemotherapie beim Prostatakrebs. Experte: Prof. Dr. A. Heidenreich.
www.experten-sprechstunde.de

+++++++++++++++++++++++++++++

und auf der homepage experten-sprechstunde.de steht dann noch:



Chemotherapie bei Prostatakrebs – Standard nach der antihormonellen Therapie



Prof. Dr. med. Axel Heidenreich
Bereichsleiter Uroonkologie
Klinik für Urologie
Universitätsklinikum Köln

Montag, 02. April 2007, 19 – 21 Uhr online-Sprechstunde

www.experten-sprechstunde.de

Prostatakrebs steht nach wie vor an erster Stelle aller Krebserkrankungen bei Männern. Mehr als 10.000 Männer sterben jedes Jahr am Prostatakrebs. Erste wichtige Hinweise auf eine mögliche Prostata-Erkrankung bietet die regelmäßige Untersuchung des PSA-Wertes. Der PSA-Wert ist ein Marker, der darauf hinweist, dass etwas mit der Prostata nicht in Ordnung ist. Um eine Diagnose stellen zu können führt der behandelnde Arzt noch weitere Untersuchungen durch. Ursache eines PSA-Anstieges kann eine Erkrankung der Prostata sein und möglicherweise liegt eine Krebserkrankung vor. Bei Vorliegen eines Prostata-Krebses wird anfangs die antihormonelle Therapie erfolgreich eingesetzt. Aber sie bleibt nicht dauerhaft wirksam.

Neue Medikamente geben Patienten jetzt neue Hoffnung, wenn die Hormontherapie nicht mehr wirksam ist: Eine Chemotherapie aus den Nadeln der Eibe bietet betroffenen Männern eine Erhöhung der Lebenserwartung bei gleichzeitiger Verbesserung der Lebensqualität. Der Wirkstoff heißt Docetaxel und ist – darüber sind sich die Fachleute einig - gegenwärtig die optimale Therapie bei fortgeschrittenem, hormonunabhängigem Prostatakrebs. Für Patienten, die bisher keine Perspektive hatten, bedeutet dies endlich neue Hoffnung.

Termin: Montag, 2 April 2007.

Uhrzeit: 19:00 - 21:00

Sprechstunde am Montag, 2. April 2007:

+++++++++++++++++++++++++++++

vielleicht kann ja der ein oder andere morgen abend mitmachen + dann hier berichten?
ich selbst kann nicht, will zu dieser zeit zur SHG ...
allerdings kann man jetzt schon fragen stellen ===> wäre das nicht eine gelungene sofort-anwendung der fragen aus dem Thread "Plattform zum fortgeschrittenen Prostatakarzinom"? die könnt Ihr Diskutanten dort gleichmal stellen ...

grüsse,
rudolf