PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Weitere Behandlung?



remit
24.04.2007, 21:35
Hallo,

ich suche hier um Rat für meinen Vater (72 Jahre alt) der leider auch betroffen ist.
Hier die bislang erfolgten Untersuchungen:
Bei einer Vorsorgeuntersuchung wurde 2005 ein Prostatkarzinom festgestellt.
Gleason 4+3=7
PSA= 17,3
Tumortyp T3B
Total OP in 06/06
PSA nach OP: 0,06
Seitdem langsam steigender PSA, aktuell bei 0,24
Sein Urologe schlägt eine Strahlentherapievor. Was meint Ihr abwarten, Strahlentherapie oder Alternativbehandlung?
Danke für eure Ratschläge und viele Grüße
Reiner

Urologe
25.04.2007, 18:43
Hallo Reiner,

T3b - PSA 17 - nicht "Null-PSA" erreicht, aber in fast einem Jahr
"nur" auf 0.26 wieder gestiegen.

Die Indizien sprechen sehr für eine sog. R1-Resektion, d.h. es ist
Tumor verblieben, der aber langsam wächst.

Hier besteht durch Bestrahlung eine 50% Chance, das doch noch
langfristige Heilung erzielt werden kann.

Gruss
fs

remit
25.04.2007, 20:45
Hallo fs,

danke für die schnelle Antwort. Eine Frage hab ich noch, sind Nebenwirkungen bzw. Einschränkungen durch die Bestrahlung zu erwarten?

Schönen Gruß
Reiner

Urologe
26.04.2007, 09:54
Hallo,

lesen Sie im KISP über die ST nach - dort finden Sie entsprechende Informationen

Gruss
fs

Jürgen M.
29.04.2007, 07:37
Hallo,

wäre bei einer R1 -Resektion auch Kryotherapie (Bestrahlung ist vor 2Jahren erfolgt- vermutlich ohne durchschlagenden Erfolg) möglich?

Danke u. Gruß

Jürgen M.

Urologe
29.04.2007, 20:33
Hallo,
prinzipiell ja, es sollte aber ein gesicherter Herd vorliegen, d.h.
durch PET, MRT, TRUS lokalisiert und durch Biopsie gesichert.

Gruss
fs

Schorschel
29.04.2007, 22:05
Hallo fs,

schön, dass Sie wieder "zurück" sind.

Ich hoffe, die OP ist gut gelaufen!!!

Herzliche Grüße

Schorschel

Urologe
30.04.2007, 15:28
Hallo,

ja OP verlief sehr gut - eigentlich habe ich noch Bildschirmverbot,
aber so ganz kann ich das einfach nicht einhalten ;-)

Gruss
fs

jürgvw
30.04.2007, 19:33
Hallo fs

dann hoffe ich, dass sich so rasch wie möglich auch das Bildschirmverbot verabschiedet und damit das eigene Gewissen entlastet wird!

Alles Gute wünscht weiterhin

Jürg

Schorschel
30.04.2007, 22:36
...eigentlich habe ich noch Bildschirmverbot,
aber so ganz kann ich das einfach nicht einhalten ;-)


Tja ja, die compliance... :-))

Schorschel