PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nächtlicher Harndrang und schwitzen



JoScho
04.05.2007, 12:05
Hallo,
und danke für die Anleitungen zum Kontinenztraining welche ich täglich anwende.
Leider habe ich habe ich das Gefühl, dass sich meine Beschwerden des Nachts verschlechtern, während Tagsüber eine Besserung eintrit.
ich bin am 05.04.07 operiert worden. (leider nur Linksseitig Nervschonend, siehe Profil)
Tumorstadion pT2c.
Am 7. Tag wurde der Katheder gezogen, am Tag darauf wurde ich entlassen wobei ich bis auf den häufigen Harndrang schon Kontinent war.
Heute 4 Wochen nach der OP setzt nach ca. 200ml schwacher und nach 250ml starker Harndrang ein.
Mein Urologe sagte dass dies schon gute Werte wären.(? ?????)
Mein derzeitiges Problem sind die Nächte.
Nachts wache ich stündlich schweißgebadet auf, wobei ich mich frage ob ich durch den Harndrang aufwache oder nach dem aufwachen den Harndrang verspüre.
Die Urinmenge des Nachts beträgt jedes Mal zwischen 50 und 100ml.
Bakterieninfektion ist ausgeschlossen.
So langsam kommen mehr Zweifel am Erfolg der OP, oder muss ich mich einfach nur in Geduld üben.

Gruß JoScho

knoe54
04.05.2007, 21:25
Hallo Joscho,nicht zu ungeduldig. Nehm mal ein paar Tage Mictonorm. Mir hat
es geholfen.Vor allen Dingen BBgym beibehalten.Dann wirds schon. Deine OP ist doch erst 4 Wochen her.

Heribert
05.05.2007, 01:43
Hallo JoScho


So langsam kommen mehr Zweifel am Erfolg der OP, oder muss ich mich einfach nur in Geduld üben.

Letzteres ist sicher angesagt.
Was mich etwas irritiert, ist, dass Du vom nächtlichen Schwitzen wach wirst. Wurde nach der Op überhaupt mal das Hämoglobin gemessen? Nächtliches Schwitzen ist eigentlich ein Zeichen für Erschöpfung (Blutverlust) oder der Bewältigung des Ungewissen nach einer Krebsoperation.

Nach der vollständigen Abheilung der OP-Loge (Dauer etwa 3 Monate) und der Regeneration der Blasennerven wird sich der Harndrang geben. Ein Spasmolyticum könnte Dir gegen Deine Reizblase helfen. Lass Dir von Deinem Arzt Oxybutynin verschreiben. - Und habe viel mehr Geduld.

Ein schönes Wochenende
Heribert

JoScho
05.05.2007, 10:24
Hallo knoe54! und Heribert!
was ist Mictonorm ?
zur Behandlung der Reizblase habe ich Vesikur eingenommen.
Hat aber nicht geholfen.
Jetzt habe ich ein Antdepressivum verordnet bekommen.
Letzte Nacht konnte ich Duchschlafen, kein schwitzen, aber morgens 6:00 Uhr war das Bett und die Vorlage welche ich sonst nur zur Sicherheit trage nass.
Gruß JoScho

Mistral1
05.05.2007, 11:13
Hallo Joscho, mir ging es genau so.
Du solltest dich in Geduld üben. Ich bekam damals Sapsmex verschrieben und die haben mir ganz Klasse geholfen.
Nach ca. 3w. hat ich das auch gemeistert.
Mit deinem Schwitzen weis ich nicht, da dies bei mir nicht der fall war.
Wie schon geschrieben wurde ist deine OP erst 4w. her.
Es ist alles gereizt von der OP.
Also, Ruhig Blut es wird alles.
Weiterhin Gute Besserung.
Gruß aus Essen

Heribert
05.05.2007, 14:42
Hallo JoScho



was ist Mictonorm ?
zur Behandlung der Reizblase habe ich Vesikur eingenommen.

Beide Arzneimittel sind zur Behandlung der Reizblase geeignet. Du solltest nur in dem Zusammenhang wissen, dass erst ein gewisser Spiegel des Medikaments im Blut aufgebaut sein muss, bevor eine gute Wirkung eintritt. Die Volle Wirksamkeit tritt erst nach 7 - 10 Tagen ein.

Das es nach Einnahme eines Antidepressivum in der Nacht zur vollständigen Entspannung und zum Einnässen kam halte ich für normal. Wickle Deinen Tagesablauf ohne Hektik ab, gehe zeitig mit Vorlage zu Bett und erhole Dich erst mal. Mir scheint, Du setzt Dich zu sehr unter Erfolgszwang. Du muss Dich entspannen und erholen, alles weitere kommt dann von selbst.

Dies Phase haben viele schon hinter sich und können Dir nur immer wieder zur Geduld raten.

Alles Gute
Heribert

Anonymous1
05.05.2007, 15:15
Hallo JoScho


Beide Arzneimittel sind zur Behandlung der Reizblase geeignet. Du solltest nur in dem Zusammenhang wissen, dass erst ein gewisser Spiegel des Medikaments im Blut aufgebaut sein muss, bevor eine gute Wirkung eintritt. Die Volle Wirksamkeit tritt erst nach 7 - 10 Tagen ein.

Das es nach Einnahme eines Antidepressivum in der Nacht zur vollständigen Entspannung und zum Einnässen kam halte ich für normal. Wickle Deinen Tagesablauf ohne Hektik ab, gehe zeitig mit Vorlage zu Bett und erhole Dich erst mal. Mir scheint, Du setzt Dich zu sehr unter Erfolgszwang. Du muss Dich entspannen und erholen, alles weitere kommt dann von selbst.

Dies Phase haben viele schon hinter sich und können Dir nur immer wieder zur Geduld raten.

Alles Gute
Heribert

Hallo Heribert,

Deine Ausführungen zur Wirkungsweise der Medikamente gegen Blasenreizung haben mich sehr angesprochen, ebenso wie Deine Stellungnahme zum Problem "Angst vor der Nächten".

JoScho hat seine OP erst vor kurzer Zeit gehabt und befindet sich dafür doch schon bei ganz ordentlicher Kontinenz. Vier Wochen nach OP ist die Verwachsung an der Nahtstelle Blase/Harnleiter noch lange nicht abgeschlossen und sorgt so für Irritationen. Auch der Sphinkter hat trotz regelmäßiger Übungen noch nicht die Kondition errreicht, welche er haben muß, um sicher tagsüber und nachts trocken zu bleiben.

So auch von mir der Rat zu Geduld und regelmäßigem Schließmuskeltraining.

Gruß Dieter

JoScho
07.05.2007, 16:36
Hallo Leidensgenossen!
Mein Harndrang scheint sich zu bessern.
Auch kann ich jetzt schon circa 350ml halten. Gestern habe ich die ganze Nacht durch geschlafen ohne zur Toilette zu müssen. Ich hatte keine Vorlage benutzt und morgens war alles trocken. In dieser trügerischen Sicherheit habe ich mich heute zu Mittagsschlaf begeben, mit dem Ergebnis das ich das Bett neu beziehen durfte.
Grüß JOScho

Heribert
07.05.2007, 20:01
Hallo JoSchu

Und warum hast Du Dich schon wieder unter Druck gesetzt? - Lass Dir doch endlich aus unserer Erfahrung raten.

Liebe Grüße
Heribert

JoScho
07.05.2007, 20:49
Hallo Heribert!

Du hast wahrscheinlich vollkommen recht.
Nur ist es leider so, dass ich in meinem jungen Alter Angst habe, den hoffentlich noch lange Rest meines Lebens mit diesen Beeinträchtigungen zu verbringen. Ich hoffe dass man mit der Zeit den noch verbliebenen Schließmuskel so sensibilisieren kann das nicht jeder kleine Furz auch nach vorne losgeht.

Mit freundlichen Grüßen JoScho

Helmut.2
07.05.2007, 21:11
Hallo, JoScho,

der äussere Harnschliessmuskel und der Schliessmuskel des Afters stehen fasst mittelbar in Verbindung! Wenn Du also Winde (Furz) lässt dann lockert sich auch der Harnschliessmuskel und diese Koordination der beiden Muskeln muß geübt werden und ist eine reine Kopfgesteuerte Sache!

http://www.thieme.de/detailseiten/musterseiten/pdf/9783131300010_012_014.pdf

Üben, üben, üben, es kommt nicht alles von Heut auf Morgen! Viele von uns mussten die Geduld aufbringen.

Mach es Gut, Helmut

Tinka
07.05.2007, 21:31
Nur ist es leider so, dass ich in meinem jungen Alter Angst habe, den hoffentlich

Lieber JoScho,

wenn ich Deine Beiträge lese, muss ich an die Zeit nach den Geburten meiner Kinder denken. Da dachte ich auch, Heiland, das wird nie wieder was mit der Kontinenz. Wurde es aber. Vielleicht ist die Situation mit Deiner nicht ganz vergleichbar. Ich möchte dir aber damit gerne anraten, dass Du Geduld aufbringst und lernst, die Problematik für den Augenblick einfach zu akzeptieren.

Alles Liebe
Andrea