PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Licht ins Dunkel -



HorMuch
26.05.2007, 09:33
Licht ins Dunkel -

Nachdem der Thread "Gott sei es gedankt" durch unglückliche Entwicklung entartet ist, will ich hier den Knoten nach Möglichkeit lösen:

Mein Labortest vom 15.5.07 hat ergeben

PSA 0,003
Testo 7,1
------------------------------
Dem geht voraus:
am 18.3.2004 Prostatektomie in der Urol. Klinik, Planegg bei München, Hr. Dr. Forster.

PSA vor OP 5,1, Gleason 4 +5

PSA nach OP 3,2 - Blasenhals befallen, Samenblasen entfernt, Lymphknoten nicht befallen - Schnittränder

Entlassung aus der Klinik am 5.4.07 - leichte Stressinkontinenz, sonst dicht.
Ab Juni 04 kontinent.

Persönlich beim Uro darauf gedrängt, mit Trenantone im Mai zu beginnen.

Auf Eigeninitiative im Juli mit Bestrahlung der Prostataloge, Wudtke - München begonnen - 72 Gy.

Im Oktober 2007 an einer Veranstaltung des BPS im Klinikum Großhadern teilgenommen und die Entscheidung getroffen, eine DHB zu machen.

Im November 2004 eine (im Forum bekannten) Uropraxis im südlichsten Raum Deutschland angerufen und um Termin gebeten.
Man bat mich, eine Kassenüberweisung, meine Kassenkarte mitzubringen - das Erstgespräch würde 1 Stunde dauern und koste 100 Euro.

Anfang November 2004 war ich dann bei diesem Uro - das Gespräch dauerte keine 20 Minuten. Ich bekam ein Rezept über Flutamid (Kasse) und Avodart (privat).
2 Wochen später eine Rechnung über 160 Euro. Dies entsprach nicht den avisierten 100 Euro und ich habe schärfstens beim Uro reklamiert. Ausserdem wollte mir der Uro noch Taxotere "nahelegen" (richtig formuliert?) - aber ohne geht es meinen Knochen heute besser.

Zweitgutachten Bonkhoff: Gleason 5 + 5.
-------------------------------

PSA-Werte ab Beginn Trenantone im Mai 2004 -

Juni 2004: <0,01

August: <0,01

Oktober: <0,01

Dezember (ab Beginn) ADT3): 0,003

Februar 2005: 0,003 (Ende Februar - Trenantone abgesetzt)

Mai: 0,003

Juni: 0,003

August: 0,014 (Anstieg wg. Trenantone absetzen)

Uropraxis im deutschen Süden angerufen und um einen Termin (nach einem Jahr ADT3) gebeten - der Doc selbst mischt sich unaufgefordert in das Termingespräch, sagt - dass ich keinen Termin bräuchte - warum der PSA im August angestiegen ist, konnte er sich nicht erklären. 3 Tage später bekam ich eine Rechnung über tel. ärztl. Beratung über 20 Euro - obwohl ich im Gespräch mit ihm nicht darauf hingewiesen wurde und (meines Erachtens) das Gespräch belanglos war, keinesfalls eine ärztl. Beratung.

Im Forum von dem Spitzen-Uro "fs" (und nur der ist eine Werbung wert) den Rat bekommen, mit Trenantone wieder weiter zu machen bis Ende ADT3.

KOSTENLOSEN Rat von "fs" befolgt PSA im September 2005: 0,011

November 2005: 0,003

Dezember 2005: 0,003

Januar 2006 ADT3 beendet und nur noch Avodart (tgl. 1) genommen

Februar 2006 : 0,003

im 2-Montasrhytmus bis heute

PSA 0,003

Testosteron ist mittlerweile auf 7,1.

------------------

Der Aufruhr zum Thread "Gott sei es gedankt" ist nur entstanden, weil Ralf R. Damm die Frage stellte, warum ich denn nicht im Forum den Uro erwähne, dem ich das zu verdanken habe.

Da gerade dieser IGEL-Uro auf meiner Negativliste steht und ich ihm ein einziges Rezept über Flutamid und Avodart zu verdanken habe (sonst nichts), ließ ich mich zu Formulierungen hinreissen, die ich mir hätte sparen sollen.

Für diesen Arzt wird im Forum ständig penetranteste Werbung gemacht und gerade ich lasse mich nicht dazu auffordern.

Hätte es Ralf bei seinen (Glück)wünschen belassen, wäre mit mir nicht der Gaul durchgegangen.
Die Angelegenheit wäre auch nicht so ausgeufert, hätte Ralf rechtzeitig dazu Stellung genommen.
Dies hat er so lange unterlassen, bis ihm nichts anderes übrig blieb, als die Tatortspuren wegzuwischen.

Vor allem wurde auch noch Holger Unrecht getan, denn ich kann mir gut vorstellen, dass dieser von sich aus ohne Grünes Licht von Ralf nichts aus dem Forum löscht.



Horst

wassermann
26.05.2007, 09:58
Lieber Horst,
besten Dank für diese Klarstellung, die äußerst aufschlussreich und hilfreich ist. Wie gesagt, so offene Werbung, wie sie im Forum oft geschieht, ist nicht erfreulich.
Zur Ehrenrettung des Doktors im Süden muss ich anmerken, dass er mich auf eine email-Anfrage hin nach meiner Diagnose am Wochenende im Ausland anrief und beriet. Ich bot Rechnungsstellung (bin privat versichert) an, was er ablehnte. Das Gespräch dauerte etwa 10 Minuten. Später antwortete er auch kostenlos auf ein email. ich bitte, dies nicht als Werbung zu verstehen, ich bin KEIN Patient von ihm und sehe die vermuteten Verquickungen in Forum und BPS kritisch, aber das war ich diesem Thread schuldig.
Gruß
wassermann

RalfDm
26.05.2007, 10:59
Der Aufruhr zum Thread "Gott sei es gedankt" ist nur entstanden, weil Ralf R. Damm die Frage stellte, warum ich denn nicht im Forum den Uro erwähne, dem ich das zu verdanken habe...

Hätte es Ralf bei seinen (Glück)wünschen belassen, wäre mit mir nicht der Gaul durchgegangen.
Die Angelegenheit wäre auch nicht so ausgeufert, hätte Ralf rechtzeitig dazu Stellung genommen.
Dies hat er so lange unterlassen, bis ihm nichts anderes übrig blieb, als die Tatortspuren wegzuwischen.

Hallo Horst,

anscheinend war also ich der Auslöser für Deine Explosion. Ich möchte Dich an drei Beiträge von Dir aus dem alten Forum erinnern, die ich sinngemäß noch im Gedächtnis hatte, und die den Eindruck hinterließen, den Du jetzt so vehement von Dir weist:


Re: DHB Hinweise, Erfahrungen , HorstMUC, 25.01.05, 21:21

Hallo Bert -
ich bin zwar in München und kann daher keinen Urologen in Deiner Gegend nennen - aber ich mache seit Nov. 04 eine ADT3 unter Begleitung eines Urologen in Bad Reichenhall.
Meine Erfahrungen sind bisher gut - obwohl ich in der ersten Woche (warscheinlich durch das Flutamid) sehr starke Komplikationen erlebte. Im ersten Moment war ich versucht, abzubrechen. Erfreulicherweise haben sich die Nebenwirkungen aber dann sehr schnell gelegt und heute habe ich gar keine Probleme mehr mit der Behandlung. Mein Testosteron ist dzt. 0,2 und mein PSA hat sich auch noch nach unten bewegt - von < 0,01 auf dzt. 0,003. Ich hoffe, ich kann durch die Behandlung, wie geplant die Werte auf die Dauer von ca. 13 bis 15 Monaten konstant halten, dann wäre das in den Augen meines Urologen ein Erfolg.

Wg. der möglichen toxischen Schädigung der Leber nehme ich seit 2 Monaten hochdosiert Sililmarin (Mariendistelextrakt). Meine Leberwerte vom 11.1.05 sind lt. meiner Ärztin ideal.

Ich wünsche Dir alles Gute und keine Nebenwirkungen.

Horst MUC
Re: DHB-Urologe in München gesucht , HorstMUC, 10.04.05, 20:52

Hallo Wolbo -

in München direkt ist mir keiner bekannt.

Südlich von München gibt es einen innovativen und kompetenten Urologen (auch hier im Forum vertreten), der sich in DHB mehr als gut auskennt.

Ort: Bad Reichenhall.


Schöne Woche
Horst MUC
Re: Neben- bzw. Nachwirkungen der 3-fachen Hormonblockade , HorstMUC, 29.08.05, 18:55

Hallo Ralf -
zu meiner Sache: ich wurde im März 2004 radikal operiert, am 12. Mai 2004 wurde mit Trenantone begonnen - die letzte (4. Trenantone) bekam ich im Februar. Mir wurde gesagt, dass nach der 4. mit Trenantone aufgehört wird.
Ab 4. November habe ich nach Besuch eines hervorragenden Urologen in Bad Reichenhall mit der ADT3 begonnen (Ende im Dezember 05) und zwar zur Trenantone zusätzlich Flutamid und Avodart.
Was jetzt interessant ist - ich hatte ab Januar 2005 im 2-Monatsabstand immer ein PSA von 0,003.
Jetzt im August habe ich ein PSA von 0,014.
Freies Testosteron war am 14.4.05 "0,91", am 1.6.05 "0,29" und am 22.8.05 "0,57".
Ich führe das auf Beendigung der Trenantone im Februar mit Nachwirkzeit bis etwa Juni 2005 zurück.
Unser lieber FS hatte mir einmal geschrieben, ich soll bei Schwankungen in dem Bereich nicht beunruhigt sein.

Ich habe mit meiner Ärztin jetzt vereinbart, dass wir die Werte nun monatlich kontrollieren.
Sollte der PSA-Wert weiter ansteigen - was tun?

Viele Grüße
Horst MUC
(Die Hervorhebungen sind von mir). Dass Du Deine Meinung so radikal geändert hast, konnte ich nicht wissen. Und damit sollte es in dieser Sache genug sein.

Ralf

knut.krueger
26.05.2007, 13:43
Hallo Horst,

Deine Ausgangsbasis war wirklich nicht einfach. Du gehörst zu denen im Forum, die ihren eigenen erfolgreichen Weg gefunden haben, denn diese drei Therapien gleich verzahnt durchzuführen, ist kein Standard. Ich beglückwünsche Dich zu Deinem Erfolg, und er gibt vielleicht anderen in ähnlicher schweren Situation Mut.
Nun zu Deinem anderen Thread. Ich möchte gerne Dein Angebot annehmen, mir diesen komplett per E-mail zu schicken, da ich mir noch einmal alles in Ruhe durchlesen möchte. Meine Adresse ist
knut.krueger@web.de
Frohe Pfingsten und weiterhin solche Traumwerte.
Knut.

HorMuch
26.05.2007, 13:49
Hallo Ralf -

Deine Infamität ist unübertrefflich.

Habe ich jemals - auch im Beitrag "Gott sei's gedankt" - geschrieben, der Doc sei unfähig?

Erst heute habe ich einem Forummitglied in einer privaten Mail geschrieben, dass dieser Doc ein guter Urologe ist.

Was mich stört, ist sein offensichtlicher Focus auf das dicke Geld.

http://www.lanzarote-web.de/gewerbe/gesundheit/urologe-dr-eichhorn.html


Ich untersage Dir ultimativ, meine Beiträge als Werbung zu benutzen.

Werbung für Ärzte gehört nicht ins Forum - halte Dich gefälligst an die Regeln.

HorMuch
26.05.2007, 13:52
Hallo Knut -

danke für Deine Wünsche. Es kann ja auch mal anders kommen - wer weiss es?

Leider habe ich nicht mehr alle Beiträge.

Ich bin's auch leid, mich ständig mit "la familia" und den "Patrones" anlegen zu müssen.

Bitte um Verständnis.


Vielleicht schickt Sie Dir Ralf - der hebt ja anscheinend alles auf. Besonders solche Beiträge, die er als Werbung für FE nutzen kann.



Viele Grüße
Horst

HorMuch
26.05.2007, 14:36
Hallo Herr Jünemann -

sehe gerade eine Möglichkeit, das Datenschutzgesetz mit Nachdruck, anzuwenden.

Ich verlange zum wiederholten Male, dass meine Beiträge - eingetragen unter HorstMUC - gelöscht werden.

Ausserdem untersage ich Ihnen und RRD, diese für eigene Werbezwecke, oder im Auftrag, zu nutzen.

4. Datenschutz
Die Betreiber der BPS-Präsenz versichern, dass alle ihnen bekannt werdenden persönlichen Daten vertraulich behandelt und nur im Rahmen der Zielsetzung des BPS e.V. genutzt werden.
Auf keinen Fall werden personenbezogene Daten ohne Einwilligung des Betroffenen an Dritte weitergegeben.
Wenn Sie bei der Nutzung der Präsenz von den diversen angebotenen Möglichkeiten Gebrauch machen (z. B. ein Eintrag im Forum), stimmen Sie der Zurverfügungstellung der von Ihnen angegebenen Informationen zu. Die Betreiber werden Ihnen jedoch auf Anfrage im Rahmen der technischen Möglichkeiten helfen, bereits veröffentlichte Daten ändern oder löschen zu lassen.

Anonymous1
26.05.2007, 14:37
Hallo Horst,

anscheinend war also ich der Auslöser für Deine Explosion.

Damit wird aber vielen geneigten Lesern ein großes Rätsel aufgegeben, denn der Auslöser wurde gelöscht, sodaß man sich kein Urteil mehr erlauben kann.

Ich hätte die Möglichkeit, den Auslöser aus meinem Archiv hier lesbar zu machen. Weil ich damit aber evtl. eine rote Karte riskiere, möchte ich fragen:

1.) Interessiert der Auslöser?
2.) Wenn ja, wer veröffentlicht für mich den Auslöser? Entsprechende Daten übermittle ich gerne per Email.

Gruß Dieter

HorMuch
26.05.2007, 14:44
Hallo Horst,

Deine Ausgangsbasis war wirklich nicht einfach. Du gehörst zu denen im Forum, die ihren eigenen erfolgreichen Weg gefunden haben, denn diese drei Therapien gleich verzahnt durchzuführen, ist kein Standard.

Hallo Knut -

Diese "Verzahnung" habe ich im Internet auch von Leibowitz gelesen. Allerdings erst nach meiner Entscheidung dazu.

"Nicht Häppchen - sondern Happen"

Man lebt nur zweimal!

Viele Grüße
Horst

HorMuch
26.05.2007, 15:23
Damit wird aber vielen geneigten Lesern ein großes Rätsel aufgegeben, denn der Auslöser wurde gelöscht, sodaß man sich kein Urteil mehr erlauben kann.

Ich hätte die Möglichkeit, den Auslöser aus meinem Archiv hier lesbar zu machen. Weil ich damit aber evtl. eine rote Karte riskiere, möchte ich fragen:

1.) Interessiert der Auslöser?
2.) Wenn ja, wer veröffentlicht für mich den Auslöser? Entsprechende Daten übermittle ich gerne per Email.

Gruß Dieter


Der Auslöser und meien Antwort aus meinem Archiv:



Anmerkung von mir: lt. Ralf soll ich nicht Gott danken, sondern FE

Sehr befremdend
Horst

RalfDm
26.05.2007, 16:23
Hallo Horst,

Deine Beiträge gleiten langsam ins Surrealistische ab, und Deine guten Vorsätze haben wie immer eine sehr kurze Halbwertzeit. -
Warum ist es infam, Dich an Beiträge von vor nicht allzu langer Zeit zu erinnern, in denen Du Dich jedenfalls ganz anders als heute ausgelassen hast? Mag ja sein, dass Du nicht gerne an sie erinnert wirst.
Anscheinend ist es auch ein ganz fieser Zug von mir, als Forumsmitbetreiber das archivierte frühere Forum auf meiner Festplatte zu haben.

Du bist sein Handlanger, indem Du ihn bei jeder Gelegenheit schamlos auf's Podest hebst und für ihn in diesem Forum wirbst.
Hier nun werde ich wirklich grantig und fordere Dich auf, hierfür Belege beizubringen. Wenn Du das nicht kannst, wovon ich guten Gewissens ausgehe, dann entferne diese Behauptung schleunigst aus Deinen Beiträgen. Jedenfalls erwarte ich eine klare Aktion.
Zu Deiner Forderung, alle Deine Beiträge zu löschen, hat Dir Holger schon einmal ausführlich geantwortet. Die Sachlage hat sich seitdem nicht geändert. Es gibt für Deine Forderung keine juristische Grundlage.
Dem BPS werden "persönliche Daten" vor allem im Rahmen der Registrierung zum Forum bekannt, und auch da halten sie sich sehr in Grenzen. Deine früheren Beiträge fallen jedenfalls nicht unter diesen Passus. Sie waren und sind öffentlich, jedermann kann sich das Archiv des früheren Forums herunterladen, von der Zugänglichkeit des aktuellen Forums gar nicht zu reden.
Wenn Du Sorge hast, dass Deine Beiträge auch einmal auf Dich zurückfallen könnten, dann solltest Du besser keine mehr schreiben.

Ralf

HorMuch
26.05.2007, 18:10
Ralf -

INFAM sind Deine Aktionen und zielgerichteten Absichten.
Deine niederen Instinkte kannst Du nicht verbergen.

Die Solidarität, die ich derzeit erlebe und die nicht öffentlich für Dich ist - beweist, dass Du einen nicht so guten Namen hast.


Horst

RalfDm
26.05.2007, 18:14
Du bist sein Handlanger, indem Du ihn bei jeder Gelegenheit schamlos auf's Podest hebst und für ihn in diesem Forum wirbst.

Keine Ausflüchte, Belege oder Widerruf!

Ralf

HorMuch
26.05.2007, 18:16
Du bist sein Handlanger, indem Du ihn bei jeder Gelegenheit schamlos auf's Podest hebst und für ihn in diesem Forum wirbst.

Keine Ausflüchte, Belege oder Widerruf!

Ralf




Ich widerrufe hiermit.


Ohne Kommentar

Reinardo
27.05.2007, 21:32
Ich bin hier nicht involviert, hatte aber gestern lange Zeit im Forum auf und ab nach einem Beitrag von . . . . gesucht, weil ich dazu etwas antworten wollte - bis mir schliesslich dämmerte, dass er gelöscht worden sein könnte. Vielleicht könnten Löschungen irgendwie vermerkt werden. Ich habe nach einer Trigeminus-Operation sehr empfindliche Augen-Nerven und hatte nach der Sucherei richtig Schmerzen.
Gruss, Reinardo

Helmut.2
27.05.2007, 22:16
Hallo, lieber Reinardo,

Deine Beiträge lese ich gerne um dabei auch eiges dazu zu lernen aber anstrengend zu lesen weil sehr wenige Absätz gemacht werden.

Könntest Du das ändern? das gild natürlich auch für andere die einen "kleinen Roman" Verzeiung, wissenschaftlichen Beitrag schreiben und das ohne Absatz und Frabe? ist wirklich schwer zu lesen!

Im voraus herzlichen Dank
Helmut