PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Prostata-Ca in Kombination mit Menigeosis carcinomatosa



simoney
25.06.2007, 21:42
Hallo Forum,

vielleicht könnt ihr mir zu dieser Frage eine Antwort geben.
Mein Vater hat ein Prostata-Ca im Endstadium, ossär metastasierend. Vor ca. 2 Wochen bekam er eine Lungenentzündung, Hb 5,4 !!!!! ( dank kompetenter Kontrolle der Blutwerte seines Arztes !!!!!) Zusätzlich hat er an der li Gesichtshälfte Lähmungen in Form von Schluckbeschwerden,Doppelbilder. Muskelzuckungen am ganzen Körper, mal stärker mal schwächer.Wird im Moment stationär behandelt.
Dg: Menigeosis carcinomatosa = Ca an den Hirnhäuten die diese ganzen neurologischen Ausfälle verursacht.
Ich habe im Internet schon viel gestöbert ob denn das wirklich sein kann, es heißt aber in keinem Artikel das diese Menigeosis carcinomatosa in Verbindung mit einem Prostata Ca steht.
Hat von euch jemand davon schon gehört oder was gäbe es sonst noch für Erklärungen für diese Symptome, bzw evtl. Behandlungsmöglichkeiten.
Eine Absicherung der Dg konnte nicht gemacht werden, weil die Lumbalpunktion aus anatomischen Gründen nicht möglich war. Verdacht steht durch CT und neurologische Ausfälle.

Vielleicht kann mir ja jemand helfen !!!!
Liebe Grüße Simone

Urologe
26.06.2007, 09:09
Hallo Simone,

das sieht alles sehr schlecht aus und es ist auch für mich sehr schwer das zu sagen:

Ich würde mir sehr gut überlegen, ob überhaupt noch, belastende, Diagnostik gemacht wird - was ist die Konsequenz (ausser einer befriedigten Neugier)?


gebt ausreichend Schmerzmittel
lasst Bluttransfusionen machen
behandelt die Lungenentzündung
überlegt, ob ihr ihm Testosteron gebt, verbessert das Befinden erheblich, kann u.U. aber die Krankheit weiter beschleunigen


Gruss
fs