PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PSA Werte



hertie
05.07.2007, 17:26
Frage zu den PSA Werten:

Bei meiner radikalen Prostata-OP am 31.05.2006 wurde seitdem immer ein PSA Wert von kleiner 0,02 gemessen.

Mein Urologe sagt dazu: es ist alles in Ordnung !

Nun habe ich in Beiträgen gelesen dass nach einer solcher radikalen Prostata-OP der gemessene PSA Wert 0,00 bis kleiner 0,01 sein muss.

Ein höherer Wert, wie kleiner 0,02, deute auf ein Rezidiv hin.

Was ist richtig.

Hoffentlich klärt mich jemand auf,

LudwigS
05.07.2007, 17:39
Hallo hertie,
kleiner 0,02 schliesst alles von 0,000 bis 0,019 ein.

Die 0,02 ist mit dem "kleiner" die vom Verfahren her festgelegte untere Nachweisgrenze.

Es gibt genauere mit unterer Nachweisgrenze 0,002.

Du musst also mit dieser Angabe leben oder genauer messen lassen.

Gruss Ludwig

Helmut.2
05.07.2007, 17:46
Herti,

einen PSA-Wert nach OP von 0,02 ng/ml verweist noch lange nicht auf ein Rezidiv erst wenn die PSA-Werte in Folge steigen in einem Messintervall von 6 - 8 Wochen oder länger, dann erst kann man von einem Rezidiv reden!

Zudem sind erst knapp 5 Wochen nach OP vergangen, da kann der PSA-Wert noch etwas fallen! Es steht nirgens geschrieben, daß der PSA-Wert 4 Wochen nach OP unbedingt zwischen 0,01 ng/ml und 0,003 ng/ml liegen muß!

Dein Urologe hat schon recht mit seiner Aussage. Mach Dich nicht jetzt schon verrückt mit dem Zahlenspiel Rauf und Runter Kreutz und Quer das macht kein Sinn, abwarten Ruhe bewahren und geduldig sein.

Wünsche Dir von Herze immer einen niedrigen PSA-Wert
Helmut