PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : hormonbehandlung



wernert
26.05.2006, 18:18
wie kann man vor beginn einer therapie feststellen, ob ein pk auf eine
hormonbehandlung optimal anspricht ?

KlausUwe
26.05.2006, 18:40
hALLO Wernert .

Lass eine DNA - zytometrische Analyse machen.
Z.b. bei Prof. Dr. A. Boecking in Duesseldorf.

Alles Gute
Uwe

Reinardo
26.05.2006, 20:28
Hallo Werner. Ein niedriger Gleason Score und eine lange PSA-Verdopplungszeit sind erste Hinweise auf Hormonsensitivität. Wirkliche Sicherheit gibt Dir eine DNA-Zytometrie mit einer entsprecchenden Beurteilung und Therapie-Empfehlung. In der GEK-Broschüre, die in diesem Forum schon mehrfach erwähnt wurde (www.gek.de (http://www.gek.de)) Bereich Service-Broschüren - Therapie Broschüren findest Du Urologen und Pathologische Institute, die das machen. In so wichtiger Sache würde ich ggfls. auch weite Wege und Mehrkosten in Kauf nehmen und mich nicht mit einer oberflächlichen und unvollständigen Diagnose bescheiden.
Alles Gute, Reinardo