PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zometa + Psa



wernert
28.07.2007, 17:57
Liebe Betroffene,

am 08.08.2007 bekomme ich die 1. ZOMETA-Infusion.

Soll ich das PSA vor oder besser nach der Infusion messen lassen.

im Klartext: Hat die ZOMETA-Infusion Einfluß auf das PSA.


Für hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar.


wernert

jürgvw
28.07.2007, 19:47
Hallo Werner

In meinem Fall führte Zometa zu einem PSA-Rückgang (in einer Phase steigender PSA-Werte) von 3.06 auf 2.53 und 2.82, um dann weiter anzusteigen. Festzuhalten ist allerdings, dass ich damals Zometa nur in einem Rhythmus von drei Monaten als Vorbeugung gegen Knochenmetastasen bekam. An Deiner Stelle würde ich vor Beginn der Zometa-Infusionen PSA messen lassen, um feststellen zu können, ob ein Einfluss des Medikaments auf den PSA-Wert bestehen könnte.

Alles Gute wünscht Dir

Jürg

HansiB
29.07.2007, 11:04
Hallo Wernert,

bei mr werden PSA und andre Blutwerte immer (wenn Onko gnädig) vor Zomtea gemacht. Ob Zometa bei mir den PSA beeinflußt glaube ich nicht. Messungen des PSA unabhängig von Zometa, zwischendurch passen immer zur Vorzometamessung.

Gruß Hans