PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Copyright



Harro
30.07.2007, 18:24
Text gelöscht

Holger
30.07.2007, 19:29
Hallo Hutschi,

das ist ein interessantes Problem, das hier aufgeführt wird. Ich kam im Sommersemester 2004 einmal in den Genuss 2 SWS IT-Recht zu hören. Was heute leider nicht mehr ausreicht, um diese Frage ad-hoc zu beantworten.

Für das Zitieren anderer Quellen ist mit Sicherheit das UrheberGesetz zu betrachten, wobei unter dieses Gesetz nur solche Werke fallen, die eine gewisse geistige Schöpfungshöhe übersteigen. Somit fallen die Forumsbeiträge, die keine anderen Quellen zitieren schon einmal aus dem Pool heraus, da wohl m. E. keiner der Teilnehmer beginnen wird, hoch wissenschaftliche Forschung zu betreiben und ausgerechnet an dieser Stelle zu dokumentieren.

Die Sache mit dem Zitieren anderer Quellen ist überdenkenswert. Sicherlich kann es nicht verkehrt sein, die verwendete Quelle als "geistige Fremdleistung" kenntlich zu machen. Darüber hinaus hat jedoch m. E. auch der Anbieter dieser Online-Quelle (soweit er das Angebot unentgeltlich betreibt) auch ein Interesse an der Verbreitung seines Werkes; sonst hätte er es doch kaum ins Netz gestellt.

Der Grundgedanke des WWW beruht ja darauf, dass ein Netz durch viele Verweise der Seiten untereinander zu Stande kommt und ein gutes Ranking bei google erreicht man, wenn auf eine Seite möglichst oft verwiesen wird. Heikel und strafbar wird es, wenn man Informationen verbreitet, die am Markt entgeltlich zu beziehen sind. Das kommt einer Raubkopie gleich (Vgl. hierzu den Thread Snuffy Meyers neues Buch (http://forum.prostatakrebs-bps.de/showthread.php?t=1645)...).

Ansonsten ist die Versicherung mit Kennzeichnung der Quelle, Nennung des Autors/ Anbieters und ggf. einen Verweis (Hyperlink) auf das Original zunächst ein gangbarer Weg. Ich werde aber mit Kai Mielke noch einmal über dieses Problem sprechen, wenn er aus seinem verdienten Urlaub zurück ist.

Viele Grüße

Holger Jünemann

RalfDm
30.07.2007, 19:54
Hallo Hutschi,

ich musste vor noch nicht langer Zeit auf Verlangen der "Ärzte Zeitung" ein Zitat aus der Online-Version eben dieser Zeitung aus dem Forumextrakt nehmen. Die "Ärzte Zeitung" untersagt es, dass von ihrer Webpräsenz zitiert wird. Ich bitte alle Forumsteilnehmer, dies künftig zu beachten. Da wir als Forumsbetreiber für die Inhalte auch Anderer verantwortlich sind, werden wir Zitate aus der "Ärzte Zeitung" künftig löschen. Erlaubt sind nur Links zu deren Webpräsenz.
Was die SHG Geldern macht, halte ich für bedenklich, sofern die Verantwortlichen nicht die Zustimmung des PCRI und im Zweifelsfall des Verlages Rivanna Health Publications, LLC zur Veröffentlichung der Übersetzung von Auszügen aus Dr. Myers' Buch haben.

Ralf

Brownbaer
30.07.2007, 20:06
Ich kann jedem einzelnen Nutzer hier nur dringend empfehlen, das Urheberrecht zu beachten.

Im Impressum der "Arzte Zeitung Online" steht beispielsweise:

Die Verwendung und Verwertung aller Beiträge, Texte, Bilder und Grafiken aus dem Angebot von "Ärzte Zeitung Online" ist ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch gestattet. Jede weitere Verwertung ist ohne Zustimmung der Ärzte Zeitung Verlagsgesellschaft unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen, Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

Verweise und Links auf die Inhalte von "Ärzte Zeitung Online" bedürfen der schriftlichen Genehmigung

Die rechtliche Situaution ist also zweifelsfrei und eindeutig beschrieben. Nur: Wer macht sich schon die Mühe jeweils im Kleingedruckten zu Lesen...Diese Rechtslage gilt im Übrigen auch für viele andere Quellen, in denen man sich mit einem einfachen Mausklick leicht "bedienen" kann...

Ich wünsche noch einen schönen Abend...

MfG
Brownbaer