PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ProstaScint-Scan



erwinR
09.08.2007, 11:55
Hallo, kann jemand etwas über das ProstaScint-Scan sagen und ob es in Deutschland angeboten wird,wenn ja dann wo? erwinR

Hans-W.
09.08.2007, 12:21
Hallo Erwin,
du hast wohl das Buch von Snuffy Myers gelesen. Ich kann dir leider nicht helfen, würde mich aber ebenfalls dafür interessieren, ob es so etwas bei uns auch gibt.
Hans-W.

Urologe
09.08.2007, 12:34
Hallo,

in Europa gibt es (aus Lizenzrechtl. u.a. Gründen) nur eine Möglichkeit für ein ProstaScint.

Keith Britton, MD
Department of Nuclear Medicine
St. Bartholomew's Hospital
West Smithfield, England EC1A 7BE
Tel. 0044 1716017144
E-Mail: k.e.britton@mds.qmw.acuk

s.a. hier (http://www.prostatakrebse.de/informationen/html/dia_prostascint.html)

Gruss
fs

Hans-W.
10.08.2007, 17:36
Hallo Herr Urologe fs,
danke für die Infos. Die website war sehr interessant. Ich habe inzwischen gelesen, dass ProstaScint+CAT scan im Moment "state of the art" ist, dass aber schon wieder eine neue Technik, der Combidex scan getestet wird, der mit Eisen-Nano-Partikel in der Lage ist Krebse kleiner als 1mm zu identifizieren. Kennen Sie das?
Beste Grüße,
Hans-W.

Urologe
11.08.2007, 10:44
... das ist im Prinzip das, was wir hier USPIO (ultra-small-particles-of ironoxide) nennen und bei Prof. Barentz durchgeführt wird.

Gruss
fs