PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dehydroeplandrost.- Sulf.



Dieter F.
19.09.2007, 16:08
Kann mir jemand etwas über das o.a. Hormon sagen? ( Suchen im Internet brachte nichts).

Mein Laborwert ist =1.27mg/l Referenzbereich= 0,34 - 0,78, also erhöht.

Alle anderen Hormonwerte sind Ok.

( Nehme seit 03/07 nur die Spritze Enantone)(PSA und Testo nicht optimal).Prognose?

Dieter F.

Harro
19.09.2007, 17:29
Fehlende PKH

Hallo Dieter F., ich will dich nicht nerven - vielleicht steht Deine PKH irgendwo geschrieben - aber im Profil steht nichts. Bitte, mehr Informationen!
Aber im Pschyrembel steht unter Dehydroepiandrosteronsulfat =DHEAS = wichtiges Steroidhormon für die Östrogensynthese der fetoplazentaren Einheit, das zur Prüfung der fetoplazentaren Funktion (DHEAS-Belastungstest) genutzt werden kann.

Gruß Hutschi

jürgvw
19.09.2007, 17:38
Hallo Dieter

mit Google Scholar findest Du mit dem Stichwort "DHEAS" etwa 13'000 Einträge, die meisten allerdings in englischer Sprache.

Gruss

Jürg

Heribert
19.09.2007, 18:00
Mein Laborwert ist =1.27mg/l Referenzbereich= 0,34 - 0,78, also erhöht.

Der Wert gehört zu den Markern der androgenbildenden Tumoren
Nach meiner Erinnerung liegt der Normwert bei 0,5 - 5,0 ng/l . Das kann aber ganz anders bei antiandrogener Therapie sein. Da bin ich überfragt.

Gruß, Heribert

Harro
19.09.2007, 18:20
DHEAS

Hallo, lieber Jürg


mit Google Scholar findest Du mit dem Stichwort "DHEAS" etwa 13'000 Einträge, die meisten allerdings in englischer Sprache.

Gruss

Jürg

Dazu muß man aber nach der Eingabe des Bandwurmes von <!-- / message -->Dieter F

Dehydroeplandrost.- Sulf.

erst mal auf DHEAS kommen. Ich habs auch nicht gleich gewußt. Hinterher sind wir alle immer kundiger. Trotzdem Dank für die Ankündigung von
13 000 Einträgen zu diesem Wort DHEAS.

"Im allgemeinen sind die Bösen die besseren Rollen. Da kann man sich ausleben" (Mario Adorf)

Gruß Hutschi

Helmut.2
19.09.2007, 19:14
Hallo Dieter F.

weil ich schon seit Monaten beim abnehmen bin und ein BMI z.Z. von 27 habe und immernoch zu hoch ist, gibt es eine neue Methode und die heist, den Bauchumfang messen, diese Methode ist Seit 2005 im Gespräch!

Da dachte ich, messe mal mein Bauchumfang (102 cm) und habe darauf "102 cm Bauchumfang" gegoogelt was alles zur Antwort kam hatte mich auch nicht besser gestellt wie das BMI = Bodimass Index.

Da mir bekannt ist, daß der Bauchspeck ein besonderer ist, habe ich in Google "welche Hormone im Bauchfett" (http://www.netdoktor.de/medikamente/fakta/dhea.htm) und da kam deine Frage zur Antwort!

Aber, noch wichtiger ist, daß Wissenschaftler (http://www.aerztezeitung.de/docs/2005/09/02/155a1301.asp) festgestellt haben, daß das Bauchfett (Bauchspeck) viel mehr Hormone erzeugt wie bisher bekannt. Je mehr Fett am Bauch -Frauen wie Männer- je höher die Produktion von Hormonen die uns ganz schön in die Predullie bringen!

Ich habe seit 9 Monaten jetzt 11 kg abgenommen und Durch meine Ernährungsumstellung wegen TKTL1 (http://www.krebsernaehrung.de/) positiv, werde ich auch auf ein Bauchmass unter 85 cm kommen.

Sicherlich weisst Du jetzt was Du zu tun hast, wünsche Dir viel Erfolg damit

Gruß, Helmut