PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hitzewallungen



Briele
05.06.2006, 11:16
Hallo,

mein Mann, 74, hatte 1997 eine Prostataop. Der Befund war:
PT 3c, C4, pnO, C4, MO, C2, G2.

Dann war lange Ruhe. Im Mai 2005 wurde ein Rezidiv festgestellt. Es folgten Bestrahlungen. Er hat alles gut vertragen. Leider wurden dann Knochenmetas festgestellt. Seit September 2005 erhält er alle drei Monate Trenantone, nimmt täglich 1 Casodex und alle 6 Wochen bekommt er eine Zometainfusion.

Es geht ihm gut, er hat keine Schmerzen.

Jedoch plagen ihn Hitzewallungen, vor allem in der Nacht.
In einer österreichischen Zeitschrift lasen wir die Empfehlung
ESTRADERM TTS 50 (ein Hormonpflaster) zu nehmen. Sein Urologe findet das o.k. , seit zwei Tagen klebt das Pflaster und er kann schlafen.

Gibt es jemanden unter Euch der damit Erfahrung hat?
Danke, liebe Grüße und gute Wünsche.
Briele

RalfDm
05.06.2006, 11:30
Hallo Briele,

lies doch mal nach, was im Forumextrakt - Nebenwirkungen - Hitzewallungen zu dem Thema schon alles zusammengetragen wurde.

Ralf