PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Therapie von Osteoporose vereinfacht



Harro
01.11.2007, 13:38
Text gelöscht

HansiB
01.11.2007, 14:39
Hallo Hutschi.

ich habe auch in einem Vortrag davon gehört, glaube aber, dabei handelt es sich um die Therapie von Frauen, die unsere 4 wöchige Zometa normalerweise nicht bekommen.

Gruß Hans

VThorsten
19.11.2007, 13:28
Hallo,

gibt es denn einen Vorteil mit Alclasta im Vergleich zu Zometa?
Man kann ja auch Zometa einmal im Jahr verabreichen oder?
Weiß da jemand Bescheid?

Grüsse veit

WinfriedW
19.11.2007, 14:41
gibt es denn einen Vorteil mit Alclasta im Vergleich zu Zometa?
Man kann ja auch Zometa einmal im Jahr verabreichen oder?
Weiß da jemand Bescheid?Alclasta (http://www.aerztezeitung.de/suchen/?sid=467641&query=zoledrons%c3%a4ure) und Zometa (http://www.aerztezeitung.de/suchen/?sid=451493&query=Zometa), beides Medikamente der Novartis AG (http://de.wikipedia.org/wiki/Novartis), haben beide den gleichen Wirkstoff: Zoledronat (http://de.wikipedia.org/wiki/Zoledronat).

Der Unterschied liegt in der Dosierung, bei Zometa sind es 4 mg und bei Alclasta 5 mg des Wirkstoffs pro Infusion. Das ist das ganze Geheimnis.

WW

Tochter75
19.11.2007, 15:02
Bei Frauen mit schwerer Osteoporose wird der Wirkstoff nur einmal im Jahr eingesetzt und vermutlich gab es Probleme mit den Zulassungen, weshalb man dann lieber gleich einen neuen Handelsnamen auf den Markt warf.

Gruß, Melanie