PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Radiologische Untersuchungen mit Sinerem für USPIO



Harro
21.11.2007, 21:21
Text gelöscht

Harro
23.11.2007, 10:31
Noch keine Terminvergabe für USPIO

Hallo, bei einem eben stattgefundenen Gespräch mit Dr. Dinter von der Radiologie des Klinikums Mannheim habe ich noch Details wie folgt erfahren: Vom Klinikum Mannheim werden Mitarbeiter für einige Monate bei Prof. Barentsz in Holland ausgebildet, um für die spätere Beurteilung der Lymphknoten nach einer USPIO-Untersuchung über genug Erfahrung verfügen zu können. Es sollten vorher wenigstens 20 an Prostatakarzinom erkrankte Betroffene mit USPIO untersucht worden sein, um wirklich aussagefähige Befundberichte verfassen zu können. Über diese Kenntnisse verfügt zur Zeit nur Prof. Barentsz und evtl. einer seiner engsten Mitarbeiter. Es wird also noch eine Weile dauern, bis Mannheim mit USPIO aktiv werden kann. Das 3 Tesla-Gerät wird auch erst Anfang 2008 aufgebaut werden können. Der Zeitpunkt des Sinerem-Einsatz ist jedoch leider wegen des noch nicht verbindlich bekannten Zulassungstermins für Deutschland ebenso noch nicht absehbar.

"Willst du klug durchs Leben wandern, prüfe andere, doch auch dich. Jeder täuscht gar gern den andern, doch am liebsten jeder sich"
(Friedrich Bodenstedt)

Gruß Hutschi

hartmuth
23.11.2007, 11:36
Hallo Hutschi,
toll, dass du uns hier auf dem Laufenden hältst. Diese leistungsfähigen Diagnosegeräte im Lande und in erreichbarer Nähe zu haben ist vor allem für Patienten aus dem süddeutschen Raum ein Gewinn.

Einen schönen Tag trotz dem Novemberwetter.
Grüße aus Rudersberg
Hartmut

Günter Feick
26.12.2007, 00:11
LIebe Mitstreiter,

leider keine gute Nachricht für alle, die auf eine baldige Marktzulassung von SINEREM (USPIO) gehofft hatten. Der Hersteller, Fa. Guerbet hat seinen Antrag auf Zulassung bei der European Medicines Agency (EMEA),
www.emea.europa.eu/ (http://www.emea.europa.eu/) zurückgezogen.
Hintergrund ist die Bewertung durch die EMEA, die zu dem Schluss kam, dass in der Studie Phase III erzielten Ergebnisse die Nutzen/Risiko Effizienz des Kontrastmittels nicht beweisen konnten.

Günter</O:p

Erich S
26.12.2007, 12:36
Lieber Herr Feick,
vielen Dank für die Info, auch wenn meine ganze Hoffnung an das USPIO-Verfahren hing!
Ergebnis: Es gibt noch kein bessere Verfahren als PET-CT!?
Frage: Mit einem MRT bei einem Magnetfeld von 3 Tesla bekommt man auch schon gute Ergebnisse, die bisher noch nicht möglich waren. Ist das Gerät wenigstens geliefert worden oder hat man die Anschaffung zurückgestellt?

Mit freundlichen Grüßen
Erich

Günter Feick
26.12.2007, 13:31
Lieber Herr Feick,
vielen Dank für die Info, auch wenn meine ganze Hoffnung an das USPIO-Verfahren hing!
Ergebnis: Es gibt noch kein bessere Verfahren als PET-CT!?
Frage: Mit einem MRT bei einem Magnetfeld von 3 Tesla bekommt man auch schon gute Ergebnisse, die bisher noch nicht möglich waren. Ist das Gerät wenigstens geliefert worden oder hat man die Anschaffung zurückgestellt?

Mit freundlichen Grüßen
Erich

Hallo Erich,

beziehst Du Dich mit Deiner Frage auf einen bestimmten Standort eines
3 tesla MRTs?

Günter

Harro
03.01.2008, 21:37
3 Tesla

Hallo, lieber Günter, hallo, lieber Erich,

Hallo Erich,

beziehst Du Dich mit Deiner Frage auf einen bestimmten Standort eines
3 tesla MRTs?

Günter

ich gehe mal davon aus, daß Erich das für Mannheim vorgesehene 3-Tesla-Gerät meint, das zwar geliefert worden sein soll, aber noch nicht in Betrieb ist. Mannheim wird dieses Gerät aber in erster Linie neben MRT auch für MR-Spektroskopie einsetzen, das ja in einem gewissen Wettbewerb zu PET/CT steht. Es ist noch nicht endgültig geklärt, ob nun Cholin-11 als Kontrastmittel oder vom menschlichen Körper selbst gebildetes Cholin die klareren Ergebnisse liefert. Hierzu werde ich in Kürze noch einmal ausführlich berichten.

"Wenn man nicht weiß, wohin man will, kommt man am weitesten"
(William Shakespeare)

Gruß Hutschi

Erich S
06.01.2008, 22:15
Lieber Günter, lieber Hutschi,
richtig, ich meinte das Gerät in Mannheim! Ich weiß, daß in Hamburg auch ein solches Gerät steht und die Hamburger sagen, daß sie Tumore in einer Größe unter 1 mm damit feststellen können (s. unter http://www.conradia.de). Leider wird das Gerät in Hamburg vorwiegend nur zu Forschungszwecken eingesetzt.

Mit den besten Grüßen und alles Gute mit bestmöglicher Gesundheit

Erich

Harro
13.01.2008, 07:23
3-Tesla-Gerät für Klinikum Mannheim

Hallo, lieber Erich, leider hat sich die Lieferung des für Mannheim bestimmten 3-Tesla-Gerätes erneut verzögert. Es muß auch zunächst Platz für das neue Gerät geschaffen werden, indem die vorhandenen Geräte erst abgebaut werden müssen. Nach Aussage von Prof. Wenz ist mit einer Inbetriebnahme des neuen Gerätes frühestens Mitte März 2008 zu rechnen.
Gleichzeitig habe ich auch noch gestern Prof. Schönberg, den Direktor des Institutes für klinische Radiologie des Klinikums Mannheim schriftlich um eine verbindliche Auskunft darüber gebeten, was dran ist an der Information von Günter, wonach mit dem Einatz von Sinerem noch nicht zu rechnen ist, weil die Herstellerfirma den Zulassungsantrag zurückgezogen hat. Immerhin wurde ja schon das Personal im Klinikum Mannheim von Prof. Barentsz für den Einsatz von Sinerem geschult. Ich berichte weiter, so bald ich neue Informationen habe.

"Das Landleben ist in, nicht außer uns" (Jean Paul)