PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dihydrotestosteron - Macht Messung Sinn?



Klaus (A)
28.11.2007, 16:25
Hallo,

hatte vor 3 Wochen -vor Beginn ADT3- allerhand Blutparameter messen lassen für zukünftige Vergleichsmöglichkeiten (Baseline).

Alle Werte waren optimal.

Der DHT-Wert (Dihydrotestosteron) lag an der untersten Grenze: 20 ng/dl
-- Normbereich ist 18.....110 ng/dl . Das sehe ich erst einmal als positiv an.
Auf der anderen Seite stelle ich mir die Frage "warum ist das DHT so niedrig"? Ist das vielleicht der Fall weil ich keine Prostata mehr habe??

Da ja bekannterweise neben den Prostata-Zellen noch viele andere Körperzellen DHT erzeugen, stelle ich mir die Frage, ob bei Unsereins die Messung der DHT Konzentration im Blut überhaupt Sinn macht und welche Aussagekraft eine solche Messung hat.

Als RPE'ler mit relativ niedrigem PSA (3.7 - 13 Jahre nach OP) gehe ich einmal davon aus, dass die Krebsmasse noch relativ gering ist; dann könnte man weiter folgern, dass das DHT im Blut überwiegend von anderen Körperzellen stammt und nur ein geringer Anteil aus PK-Gewebe.

Wenn dem aber so wäre, dann würde bei RPE'lern bei relativ geringem PSA eine DHT Messung keinen grossen Sinn machen.

Mache ich da einen Denkfehler??

Klaus

Harro
28.11.2007, 16:43
DHT-Messung

Hallo, Klaus, Du erwähnst schon, daß DHT nicht nur in einer noch vorhandenen Prostata von Testo zu DHT umgewandelt wird, sondern daß das ganze menschliche Gewebe DHT produziert. Wenn also nun nach Prostatektomie DHT meßbar ist, dann kann das sowohl vom gesunden Gewebe als auch wohl von noch vorhandenen Tumorzellen herrühren. Auch ich war neugierig, weil ich evtl. einen 5-alpha-Reduktasehemmer wie Avodart wieder einsetzen wollte. Bei der Messung ergab es am 5.11.2007 einen Wert von 534 ng/l bei einem Referenzwert nach meinem Labor von 250 - 1000 ng/l. Also habe ich natürlich auf Avodart verzichtet. Ich habe übrigens eine IMRT vor etwa 6 Monaten beendet.

"Glück gibt Gefährten, Gefahr bewährt den Freund"
(Matthias Claudius)

Gruß Hutschi

HansiB
28.11.2007, 17:16
Hallo Freund,

bei mir unter Avodart, war DHT bei 19 jetzt ohne, bei 63, Referenz bei meinem Labor 36 - 573 ng / l. Tja Harald so ist das mit den Werten. (Heute steigen die Kurse, Plauderecke).
Ich nehme Avodart erneut.

Gruß Hans

PeterP
26.12.2007, 23:26
Hallo Klaus,
der Kernpunkt der DHT-Messung besteht darin, die Wirkung der DHB zu prüfen. Insbesondere, wenn der PSA-Nadir nicht korrekt erreicht wird oder der Abfall zu langsam ist, kann das an einer ungenügenden DHT-Unterdrückung liegen.
Gruß
PeterP