PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein schönes Geburtstagsgeschenk



Tinka
29.11.2007, 11:52
Ihr Lieben,

ich war wohl recht still in letzter Zeit, aber heute mag ich kurz berichten, was in der Zwischenzeit passiert ist.

Statt bei Prof. H. ist mein Mann nun bei einem niedergelassenen Onkologen in Behandlung (hat verschiedene Gründe). In den vergangenen drei Wochen hat er eine kombinierte Immuno-Chemotherapie plus Hyperthermie gemacht, die tatsächlich einen Benefit gebracht hat. Der PSA-Wert war inzwischen auf 90 hochgegangen, jetzt ist er bei 75. Genaue Zahlen habe ich nicht, der Arzt ist da ein wenig brummig. Naja. Die Hormonablation wurde komplett abgesetzt.

Ein Spaziergang war diese Therapie bisher nicht, aber ich denke, dass es kein Vergleich zu einer klassischen Taxotere-Nummer ist. Ob wir Michaels 46. Geburtstag heute allerdings so feiern können, wie wir es vorhatten, bleibt abzuwarten, da er sehr schlapp ist und unter Schwindel und wiederkehrender Übelkeit leidet. Jetzt sind erst mal zwei Wochen Pause und dann geht es weiter. Ich hoffe, dass er in dieser freien Zeit wieder genug Kraft für die nächste Runde schöpfen kann.

Das Profil werde ich gelegentlich updaten.

Lieben Gruß
Andrea

Tochter75
29.11.2007, 11:57
Hallo Andrea,
schön, wenn es so gute Nachrichten gibt und der PSA wieder sinkt. Ich hoffe, MIchael kann seinen Geburtstag aber trotz Schlappheit ein wenig genießen.
Was bedeutet es, dass der Arzt bei den Werten "ein wenig brummig" ist?
Ich wünsche euch jedenfalls alles Gute und viel Kraft zum weiteren Durchhalten, um auf dem richtigen Weg zu bleiben. Und natürlich alles Gute zum Geburtstag.

Gruß, Melanie

WinfriedW
29.11.2007, 18:10
.... In den vergangenen drei Wochen hat er eine kombinierte Immuno-Chemotherapie plus Hyperthermie gemacht, die tatsächlich einen Benefit gebracht hat. ....Tinka, du sprichst in Rätseln! Verrate mir doch mal, aus welchen Medikamenten und wie genau sich diese Therapie zusammensetzt.


..., der Arzt ist da ein wenig brummig. ....Ein wenig brummig? - Vielleicht sind's auch 175 ng/ml :(.



... Ein Spaziergang war diese Therapie bisher nicht, aber ich denke, dass es kein Vergleich zu einer klassischen Taxotere-Nummer ist. Ob wir Michaels 46. Geburtstag heute allerdings so feiern können, wie wir es vorhatten, bleibt abzuwarten, da er sehr schlapp ist und unter Schwindel und wiederkehrender Übelkeit leidet. ...Ich weiß nicht, Tinka. Ich hab wirklich hinreichend Taxotere-Erfahrung. Vergnügungssteuerpflichtig ist das nicht, aber unter Schwindel und wiederkehrender Übelkeit litt ich während der Therapie nie. Ich habe die meiste Zeit sogar gearbeitet.

Leider ist aber Taxotere nicht die Lösung aller Probleme. Deshalb suche ich nach neuen Therapien.

Ich wünsche Euch eine schöne Feier,

Winfried