PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungsbericht Thalidomid



Berntt
10.06.2006, 21:43
Mein Erfahrungsbericht bzgl. Thalidomid während der Therapiepause im Rahmen der intermittierenden Androgenblockade:
Von Dezember 05 bis jetzt nahm ich Thalidomid 25mg tgl. ein. PSA Anstieg 5 Monate vor Thalidomideinnahme von 0,34( Aug. 05) auf 1,34 ( Dez. 05). Dann unter Einnahme von Thalidomid ungebremster weiterer PSA Anstieg auf aktuell 8,89.
In den letzten 4 Wochen habe ich die Thalidomiddosis auf 50mg tgl. erhöht und zusätzlich Celebrex 2 mal 100 mg tgl. eingenommen. Der PSA ist trotzdem innerhalb der letzten 4 Wochen von 6,2 auf 8,9 gestiegen.
Weder Thalidomid noch Celebrex zeigen bei mir einen Einfluss auf den PSA Wert oder die PSA Anstiegsgeschwindigkeit. Ich habe deshalb Thalidomid und Celebrex wieder abgesetzt.
Bis auf eine ausgeprägte Obstipation (Verstopfung) bemerkte ich sonst keine Nebenwirkung von Thalidomid.
Übrigens konnte ich an meinem PSA Verlauf bisher auch keinen Effekt von Granatapfelelixier, MCP oder Vit. D ablesen ( liegt vielleicht am Gleason 4+4)

Gruss Bernt