PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Finasterid-Nebenwirkungen



AlbrechtMehl
14.06.2006, 11:16
Ich bin neu in diesem Forum. Ich habe kein Karzinom diagnostiziert, sondern 'nur' gutartige Prostataerweiterung. Mein Arzt schlägt eine Behandlung mit dem Medikament PROSCAR (Wirkstoff Finasterid) vor. Bei etwa fünf Prozent der Einnehmenden sollen es zu Lust- bzw. Versteifungsproblemen kommen.
Gibt es Erfahrungen darüber, ob diese Probleme beim Absetzen des Medikaments 'rückstandslos' wieder verschwinden?

Ich bitte um Nachsicht, daß diese Frage eigentlich nicht in dieses Forum gehört - es liegt kein Krebs vor. Leider habe ich keine andere Adresse gefunden, wo ich diese Frage losgeworden wäre. Für einen Hinweis, wohin man sich sonst wenden kann, wäre ich dankbar.

A. Mehl

Urologe
14.06.2006, 23:06
Hallo Herr Mehl,

1. Finasterid wird in aller Regel problemlos vertragen
2. Die Nebenwirkungen bezüglich der Erektion gehen nach Absetzen vollständig zurück

Gruss

fs