PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ärztepfusch stehen Patienten meist vollkommen hilflos gegenüber



Harro
26.02.2008, 07:59
Text gelöscht

Konrad
26.02.2008, 09:05
Hallo,
dem kann ich leider nur zustimmen. Habe in meinem Bekanntenkreis einige " verpfuschte Patienten ", die bei Gericht auch Pech hatten.Und das obwohl bei Zweitmeinungen der andere Arzt den Pfusch bestätigte (aber nur mündlich ).

Nun möchte ich mal etwas unken:

welcher Richter, Gutachter oder Anwalt möchte bei dem betroffenen Arzt unters Messer kommen ? Und was geschiet dann ?

Anonymous1
26.02.2008, 10:28
...waren auch schon konkret hier bei uns Thema:

http://forum.prostatakrebs-bps.de/showthread.php?p=735#post735

Dort kann man auch eine gute Stellungnahme von RA Mielke nachlesen.

Gruß Dieter

Helmut.2
26.02.2008, 11:27
Hallo ihr Lieben,

für das o.g. Problem gibt es Rechtsanwälte die auf solche Fälle spezialisiert sind!
Zufällig weiß ich eine Frau RAin Dr. ... in München -so viel ich weiß, sie hat sich auf diese Art von misslichen operierten spezialisiert, sie vor dem Schiedsgericht der Ärzlichen Vereinigung oder Sozialgericht zu vertreten! Am besten, man ist Rechtschutz versichert!

Sollte Jemand für diese Adresse interessiert sein dann braucht er nur in mein Profil sehen da steht meine EmAil-Adresse um nach zu fragen. Hier möchte ich die Adresse der RAin Dr. ... nicht angeben sonst heiß es, ich mache Werbung!

Übrigens, was sehr wichtig ist, Sie ist auch Medizinerin und weiß daher auch wo der Hase im Pfeffer liegt!

Gruß, Helmut