PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TH1 / TH2 - Zytokinprofil



RuStra
24.05.2008, 20:05
TH1 / TH2 – Zytokin-Profil

Ich nehme an - und finde auch per Such-Funktion nix Brauchbares - , dass die Sinnhaftigkeit dieser 122 Euro kostenden (und vielleicht auch noch von der GKV bezahlten) Untersuchung hier noch nicht ausführlich diskutiert worden ist.
Wenn man, wie bei mir im Beispiel bzw. wie bei den meisten Krebspatienten zu erwarten, eine zelluläre Immunität bescheinigt bekommt, stellt sich die Frage, was tun. Wie kann man vor allem der NO-Gas-Produktion, denn um die geht es bei dem Versuch, dem Interferon-gamma Beine zu machen (sie stimuliert die NO-Synthase, die aus Arginin NO synthetisiert), ankurbeln?

grüsse,
Rudolf

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Gemessen bei www.imd-berlin.de, Dr.Volker von Baehr, Febr.2008

TH0 – TNF-alpha,
basal:
Referenz: < 122 pg/ml
Messwert: 27,3 – Februar 2008
stimuliert:
Referenz: 88,6 – 1820 pg/ml
Messwert: 1223

TH1 – IFN-gamma,
basal:
Referenz: < 1,2 IU/ml
Messwert: 1,3
stimuliert:
Referenz: 4,2 – 22,1 IU/ml
Messwert: 2,0

TH2 – IL-10,
basal:
Referenz: < 5 pg/ml
Messwert: < 5
stimuliert:
Referenz: 18,3 – 390 pg/ml
Messwert: 337

“Die Lymphozyten zeigen eine verminderte ConA-stimulierte Freisetzung des TH1-Zytokins IFN-gamma
bei unauffälligen Werten für TNF-alpha ( TH0 )
und IL-10 ( TH2 ).

Somit deutet der Befund auf eine veränderte Reaktivität im Sinne einer gestörten TH1/TH2-Balance ( TH2 > TH1 ) bzw. eine verminderte zelluläre Immunkompetenz hin.
Der erhöhte Wert für das basale IFN-gamma deutet auf eine bestehende Immunaktivierung hin, die letztlich auch die Ursache für die verminderte Immunkomptenz sein kann (Überstimulation?).“