PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hinweis auf Krebshemmung durch Bisphosphonat



Heribert
27.05.2008, 08:11
Liebe Mitstreiter, mit dem Artikel aus der Ärzte Zeitung, wird eine zum Teil zwar bekannte Eigenschaft von Zalodex beschrieben. die Studie dürfte trotzdem von Interesse sein.
Gruß, Heribert

http://www.aerztezeitung.de/medizin/?sid=496155

[Anmerkung: Die Ärzte Zeitung Online untersagt, Texte von ihrer Webseite zu kopieren. Nur Links dorthin sind erlaubt. Ich bitte alle Forumsteilnehmer, dies zu beachten - RalfDm]

Heribert
27.05.2008, 15:15
Hallo Ralf


Anmerkung: Die Ärzte Zeitung Online untersagt, Texte von ihrer Webseite zu kopieren. Nur Links dorthin sind erlaubt. Ich bitte alle Forumsteilnehmer, dies zu beachten - RalfDm


Vielen Dank für den Hinweis
Heribert

WinfriedW
27.05.2008, 22:01
Stellt sich die Frage, wie lange bzw. über welchen Zeitraum man die Therapie mit Zolendronsäure fortführen sollte - über ein, zwei,, zehn Jahre, lebenslänglich?

WW

meni.li.
27.05.2008, 23:17
Hallo Forum!
Gibts eigentlich irgentwelche Marker im Blut, Merkmale in der Knochendichte oder andere Anhaltspunkte an denen ich sehe ob ich zu Knochenmetastasen neige?
Aufgrund meiner Ausgangswerte, PSA über 100, Gleason 9, wärs bestimmt angebracht aber nun halt ich meine Bad Boys schon eine ganze Weile mit allein 2 x täglich Avodart, radikaler Ernährungsumstellung, Sport und Meditation in Schacht, mit sinkendem PSA Wert auf 0,75 . Möchte einfach nur soviel als nötig tun und auch begründet handeln da ja Alles auch seine Nebenwirkungen hat und zeitlich begrenzt wirkt.
Was meint Ihr?
Gruß Klausi.

HansiB
28.05.2008, 07:50
Hallo Klausi,

was du machst sieht recht gut aus, aber der PSA steigt.

Als Knochen- "Marker" kannst du AP, Knochen AP, NTX (BCA / mmol Krea) und BCE = Bone collagen equivalent und im Urin fn Telopeptide (NTX) messen lassen. Evtl. PAP (weiss nicht ob auch ohne Prostata sinnvoll?) Auch CRP als Entzünsungsmarker kann nicht schaden.

Gruß Konrad

Hans-W.
28.05.2008, 10:01
Hallo Forum!
Gibts eigentlich irgentwelche Marker im Blut, Merkmale in der Knochendichte oder andere Anhaltspunkte an denen ich sehe ob ich zu Knochenmetastasen neige?
Gruß Klausi.

Hallo Klausi,
Bei mir wird auch der I-CTP (Kollagen - I - Telopeptid) Wert überprüft.
I-CTP ist ein Abbauprodukt, das bei Spaltung des Prokollagens durch die Metallproteinase 9 entsteht. Dieser Mechanismus tritt vor allem bei pathologischem Knochenabbau auf, z.B. in Folge von Metastasierung oder Infiltration (Multiples Myelom). Häufig ist eine I-CTP Erhöhung bereits früher nachweisbar als Veränderungen in der Scintigraphie. I-CTP ist auch als Verlaufsmarker und Prognosemarker einsetzbar.
Ich hoffe, das hilft ein bisschen weiter.
Beste Grüße,
Hans-W.

hartmuth
28.05.2008, 14:47
Hallo Klausi,

lies mal dort nach unter dem Stichwort Deoxypyridinolin:

http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/d/Deoxypyridinolin.htm

Deoxypyridinolin wird im Urin nachgewiesen.


Gruß
Hartmut

meni.li.
30.05.2008, 00:36
Hallo Hartmut. Hans und Konrad!
Danke für Eure schnelle Info, werd ich ausprobieren und mich wieder melden.Schön auch das ich diese Tipps heute an jemand gleich weiterreichen konnte, der sich in einer ähnlichen Situstion befindet, Danke.
Gruß Klausi

Klaus (A)
30.05.2008, 10:28
Liebe Mitstreiter, mit dem Artikel aus der Ärzte Zeitung, wird eine zum Teil zwar bekannte Eigenschaft von Zalodex beschrieben. die Studie dürfte trotzdem von Interesse sein.
Gruß, Heribert

http://www.aerztezeitung.de/medizin/?sid=496155


Hallo,

es gibt verschiedene Arten von Bisphosphonaten; die Frage ist, ob der Hinweis, dass Bisphosphonate eventuell apototisch wirken nur für Zoledronsäure (Zoladex) oder auch für andere Bisphosphonate wie Ibandronsäure (Bondronat) ??

Die Ärztezeitung spricht von "Bisphosphonaten WIE Zoledronsäure" (also von allen Bis....).
Unser Forums-Urologe fs meinte einmal dass ausschlieslich bei Zoledronsäure die Apoptosewirkung vorhanden ist und nicht bei Bondronat.
(siehe http://forum.prostatakrebs-bps.de/showthread.php?t=2969&page=2&highlight=Klaus )
Auf meine Rückfrage hin, wo diese Aussage " Apoptosewirkung ausschlieslich bei Zoladex" zu finden ist, hat fs nicht mehr geantwortet.

Die Frage ist von sofern von Interesse, als einige PKler aus Nebenwirkungsgründen Bondronat anstatt Zometa (u.a. auch ich selbst).

Klaus

Heribert
30.05.2008, 11:22
Hallo Klaus

Auf meine Rückfrage hin, wo diese Aussage " Apoptosewirkung ausschlieslich bei Zoladex" zu finden ist, hat fs nicht mehr geantwortet.

Die Frage ist von sofern von Interesse, als einige PKler aus Nebenwirkungsgründen Bondronat anstatt Zometa (u.a. auch ich selbst).

In dem Bericht steht aber auch:


Die Daten mehrerer klinischer Studien belegen, dass das Bisphosphonat Zoledronsäure Skelett-Komplikationen bei soliden Tumoren wie Mamma- und Prostatakarzinom sowie beim multiplen Myelom verringert.

Die beste Möglichkeit eine Klärung herbei zu führen, wäre Dr. Jonathan Green aus Basel direkt anzuschreiben, um dies abzuklären.

Professor of Child and Adolescent Psychiatry
Email: jonathan.green@manchester.ac.uk
Telephone: +44 (0) 161 306 7964
Alternative Telephone: +44 (0)161 918 5025 (Clinical Contact)
Fax: +44 (0) 161 918 5323
Room 4.319
Psychiatry Research Group
4th Floor (East), University Place
University of Manchester
Oxford Rd
Manchester

Herzlichen Gruß
Heribert