PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein ruhendes Immunsystem ist die Ursache für viele Krankheiten.



ehemaligerAllergiker
03.06.2008, 13:57
Erst einmal guten Tag, an alle hier schon eingetragenen Mitglieder.

Kürzlich erhielt ich von einem Freund den Hinweis, doch einmal auf die Seite von Barry Sears zu gehen, um mir einmal anzusehen, was Herr Sears so von sich gibt.

Dabei stiess ich auf eine Verbindung zu diesem Forum. Ganz offensichtlich gilt der Prophet zuhause wenig, aber im Ausland um so mehr.

Spass beiseite. Herr Sears berichtet auf seiner Seite von den Eicosanoiden und deren Funktion. Leider scheint es, dass Herr Sears den Fettstoffwechsel nicht ganz richtig verstanden hat, obwohl er mehr als viele andere weis, aber ich vermisse doch in seiner Darstellung das für die Prostaglandin-Synthese wichtigste Enzym, die delta-6-Desaturase (Abk.D6D). Ohne sie, sind die O-6 und die O-3 wertlos.

Dieses ist deshalb so wichtig, weil mithilfe dieses D6D-Enzyms aus den beiden essentiellen Fettsäuren Omega-6 und Omega-3, zehn weitere Fettsäuren, (beide werden mit der Nahrung aufgenommen), u.a. die GLA, EPA und DHA snthetisiert werden.

Aus der GLA (gamma-Linolen-Säure), synthetisiert unser Organismus die DGLA (dihomo-gamma-Linolen-Säure), der Präkursor für die Serie-1 Eicosanoide.

Aus der EPA (eicosa-Penthaen-Säure) werden die Serie-3 Eicosanoide synthetisiert.

Diese werden auch gern als die "guten" Eicosanoide bezeichnet.

Nun gibt es aber auch die Serie-2 Eicosanoide, das sind die sog. "bösen", da sie die allergieauslösenden Eicosanoide sind, dann nämlich, wenn Serie-1 und Serie-3 Eicosanoide aufgrund eines ruhenden Fettstoffwechsels nicht gebildet werden. Dann herrschen diese Serie-2 allein in all' unseren Zellen und können bis zu 60 verschiedene AIE (Auto-Immun-Erkrankungen) auslösen.

Diese drei Eicosanoid-Serien, sind die Eicosanoide, die, obwohl im Fettstoffwechsel gebildet, die Selbstheilungskräfte unseres Immunsystems bilden. Wenn diese in all' unseren 60 Billionen Zellen gebildet werden, werden wir nicht krank, dann sind wir Immun gegen jede Krankheit. Nicht einmal eine Erkältung kann sich mehr breitmachen.

Unser Immunsystem funktioniert absolut genial, solange der Fettstoffwechsel funktioniert. Wir müssen uns nur richtig ernähren, damit der Fettstoffwechsel, die Wiege unseres Immunsystems, funktioniert.

Manchmal wird schon das D6D-Enzym nicht gebildet, weil Toxine im Darm z.B. Hg.(Quecksilber aus Amalgam-Plomben) dies verhindern. Oder Lipasen und Proteasen (Enzyme des Darmpilzes Candida albicans) fressen die für die Enzymbildung wichtigen Proteine und Fettsäuren!

Wenn das Enzym D6D nicht gebildet wird, startet der Fettstoffwechsel nicht, dann ruht das Immunsystem. Dann werden nur noch die Serie-2 Prostaglandine gebildet, die PG, die all' die Krankheiten auslösen können, die eigentlich keine sind.

Damit unser Fettstoffwechsel funktioniert brauchen wir täglich in ungefähr fünfstündigem Abstand alle acht essentiellen Aminosäuren. Diese sollten möglichst gleich mit den essentiellen Fettsäuren in einer "Mischung" enthalten sein. Vorausgesetzt, es wird eine GI-niedrige und arachidonsäurearme Ernährung zugeführt, dann springt der Fettstoffwechsel an, und in allen Zellen werden die drei Serien Eicosanoide gebildet, dann funktioniert unser Immunsystem wieder.

Eine vor wenigen Jahren in England geführte Studie hat ergeben, dass in den Zellen herausoperierter Krebsgeschwülste, ausschliesslich Serie-2 Eicosanoide und nur Omega-6 Fettsäuren gefunden wurde. Was heisst das? Nun, der oder die Betreffende, hatte einen nicht funktionierenden Fettstoffwechsel, und somit ein ruhendes Immunsystem.

Was lernen wir daraus? Das ruhende Immunsystem ist auch bei der Entstehung eines Krebses mit verantwortlich.

Die von Herrn Sears empfohlenenen EPA, DHA + GLA als Nutritions zur Nahrung aufzunehmen, sind nicht der Weisheit letzter Schluss. Geht er doch wie alle Mediziner davon aus, dass das Immunsystem ruht.

Das aber ist keineswegs so. Nach eigenen seit 1997 geführten Untersuchungen an Allergie Erkrankten mit entsprechenden Statistiken, funktioniert bei rd. der Hälfte aller Menschen das Immunsystem.

Zugegeben, der Anteil sinkt, ausgelöst durch irreführende Speiseöl-Angaben, bis zu 10% Backhilfsstoffe(Chemie) im Brot, zu hoher Konsum an tierischen und gehärteten Fetten, zu hohen GI der aufgenommenen Nahrung.

Wir brauchen diese EPA + DHA + GLA Fettsäuren nicht, denn sonst würden es ja essentielle Fettsäuren sein, sind es aber nicht, nur Omega-6 und Omega-3 sind essentielle Fettsäuren. Diese Fettsäuren kann unser Organismus selbst bilden, wenn der Fettstoffwechsel läuft.

Warum ich mich damit auskenne? Weil der Fettstoffwechsel mein Hobby ist. Warum ich das alles studiert habe, weil ich wissen wollte, wieso all' meine Krakheiten von heut auf morgen verschwanden, und mir die Ärzte keine richtigen Antworten darauf geben konnten.

Seit 1997 bin ich frei von allen möglichen AIE (Auto-Immun-Erkrankungen). Katzenhaar-, Pollen-Allergien, chron. Bronchitis, Uretritis und Sinusitis hatten aus mir ein Wrack gemacht. Mein damaliger Urologe, hier in Hamburg, hatte mir auch schon angekündigt, dass ich wohl irgendwann etwas unternehmen müsse, da der psa-Wert eröht sei.

Um es gleich vorweg zu nehmen, kürzlich habe ich noch einmal messen lassen, alles Bestens, de Wert lag bei 0,4!!!

Seit 1979 habe ich versucht, mich nach "Bruker" gesund und nicht denaturiert zu ernähren. Seit 1995 esse ich ganz wenig Fleisch und GI-niedrige Kost, aber auch das brachte noch nicht die Wende.

Um es kurz zu machen, essentielle Aminosäuren und essentielle Fettsäuren haben den Mangel an Serie-1 und Serie-3 Eicosanoiden behoben, seit dem bin ich gesund, das war 1997

Kürzlich traf ich meinen alten Hausarzt auf der Strasse, er fragte nach meinem Befinden, als er hörte, dass ich allergiefrei bin, sagte er, ja Sie weichen den Pollen aus... Tags: heilen ohne Medizin, Anti-Allergie-Kost,
Mehr Info's auf meiner Website. www.heuschnupfen-hilfe.de (http://www.heuschnupfen-hilfe.de)

Wolfgang aus Berlin
05.06.2008, 12:37
Siehe auch hier:

http://forum.prostatakrebs-bps.de/showthread.php?p=27926&highlight=ehemaligerAllergiker#post27926