PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Medikament gegen Nachtschweiß bei fortgeschrittenem Krebs



HWLPORTA
30.08.2008, 18:44
Liebe Mitstreiter,

Ein Forscher an der Abteilung für Palliativmedizin der Universität von Toronto (Kanada) stellte vier Fälle einer erfolgreichen Behandlung von Nachtschweiß bei fortgeschrittenem Krebs mit < Nabilon > vor, einem synthetischen Abkömmling von Dronabinol. Die vier Patienten waren an das Krankenhaus überwiesen worden und identifizierten Nachtschweiß als eines ihrer wichtigsten symptomatischen Sorgen. Auf einer 11-Punktskala mit 0 als Zeichen für die Abwesenheit von Nachtschweiß und 10 als Indikator für diegrößte mögliche Stärke betrug der mittlere Ausgangswert 7,75. Zwei Patienten erhielten täglich 1 mg Nabilon zur Nacht, und zwei Patienten, die auch an starken Schmerzen, Übelkeit und Gewichtsverlust litten, erhielten zweimal täglich 1 mg Nabilon. Alle Patienten gaben innerhalb von 48 Stunden eine Verbesserung an. Zwei Tage nach Beginn der Behandlung nahmen die Werte für Nachtschweiß auf einen Mittelwert von 2,75 und nach 14 Tagen auf einen Mittelwert von 2,00 ab. Es traten keine relevanten Nebenwirkungen auf.

Nachtschweiß ist eines der vielen Symptome, die bei Patienten mit fortgeschrittenem Krebs auftreten können. Anhaltender Nachtschweiß tendiert dazu, die Lebensqualität durch eine Beeinträchtigung des Schlafs zu verringern. Eine jüngere Studie hat gezeigt, dass Nachtschweiß als Teil eines Symptommusters auftritt und mit Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust assoziiert ist. Zudem ist Nachtschweiß eines der Symptome, die die Tendenz aufweisen, sich nicht zu verbessern, wenn Patienten mit fortgeschrittenem Krebs sich dem Lebensende nähern. Andere verfügbare Medikamente sind oft unwirksam.

(Quelle: Maida V. Nabilone for the treatment of paraneoplastic
night sweats: a report of four cases. J Palliat Med 2008;11(6):929-
34.)

Freundliche Grüße
HWL