PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Höheres Testosteron durch Avodart?



helmut (i)
10.09.2008, 19:48
<o:p> </o:p>
Liebe Kollegen!
<o:p> </o:p>
Ich kenne Aussagen, dass die Einnahme von 5alpha-Reduktasehemmern – bevorzugt Avodart – den Testosteronwert erhöhen soll. Allerdings fehlt mir eine Begründung und somit auch das Verständnis.
<o:p> </o:p>
Mich interessiert die Frage nicht im Zusammenhang mit PK – Bekämpfung (PSA ist nach DHB und IMRT im grünen Bereich), sondern als Maßnahme zur allgemeinen Vitalisierung im fortgeschrittenen Alter.
<o:p> </o:p>
Gibt es hierzu Erkenntnisse bzw. Erfahrungen?
Danke für entsprechende Hinweise.
<o:p> </o:p>
<o:p>Helmut
</o:p>

Harro
10.09.2008, 21:04
Wirkung von Dutasterid

Hallo, lieber Helmut, mir ist bekannt, dass z. B. Ludwig Avodart regelmäßig nimmt, um auch den Testosteronspiegel im Referenzwert zu halten, d. h. nicht nur, um den DHT-Wert zu minimieren. Dieser (http://www.urologie-remscheid.de/wissenschaft-und-studien,mathers-m-j--sommer-f,29.htm)Bericht enthält zumindest aus meiner Sicht die ziemlich umfassendste Information zu Avodart. Eine echte Begründung, dass durch den Wirkstoff Dutasterid auch eine echte Testosteronerhöhung erfolgt, konnte ich aber bislang auch noch nicht finden.

"Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist, als die Welt des Traumes"
(Salvador Dali)

Gruß Hutschi