PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wiederanstieg des PSA-Wertes.



holger13
14.11.2008, 09:41
Hallo.

Über ein halbes Jahr nach einer einjährigen Hormonbehandlung und einer
Brachytherapie stieg der PSA-Wert innerhalb von 3 Monaten von
0,2 auf 1,8 an.
Wie ist das zu bewerten?
Sollte die Zeit der Kontrolle, alle 3 Monate, verkürzt werden?
Wie ist der typische Verlauf nach so einer Behandlung?

Mit freundlichen Grüßen,
Holger

HansiB
14.11.2008, 10:19
Hallo Holger,

das ist zu wenig Info, welche HB, wann war die Bestrahlung, evtl. der bekannte PSA Anstieg bei Bestrahlung. Ich bin kein ST-"Versierter". Evtl. wirkt das Antiandrogen, sofern gegeben, kontraproductiv.

Ich mag die Mehrfachtherapien nicht, man kann nichts beurteilen, was wirkt, was nicht, als medizinischer Laie.

Gruß Konrad

Carlos
14.11.2008, 10:52
Hallo Holger,
das sind in der Tat zu wenig Angaben, um die Sache zu beurteilen.
1. Wann waren die Therapien ? Zuerst Hormonbehandlung oder Brachy ?
2. Welche Brachy ? Seeds oder Afterloading ?
3. Alle vor einer Therapie ermittelten Werte / PSA-Verlauf / Biopsieergebnisse GS ?
also bitte möglichst umfassende Angaben über Vorgeschichte und Verlauf.
Gruß Carlos

Anonymous1
14.11.2008, 12:25
Hallo Holger,

sehr häufig kann man bei der Brachytherapie zunächst einen PSA-Anstieg feststellen, den man als Bounce und auch anders bezeichnet. Das beunruhigt die Betroffenen zunächst, ist aber andererseits auch ein Zeichen dafür, dass die Behandlung greift: Beim Krebs-Zelltod wird verstärkt PSA abgegeben.

Lies doch mal hier:

http://www.mcbonn.de/infos/www.mcbonn.de_Brachytherapie_%20der_%20Prostata.pd f

oder da:

http://www.onmeda.de/suche/index.html?q=psa+bounce

Gruß Dieter

holger13
14.11.2008, 14:53
Hallo Holger,
das sind in der Tat zu wenig Angaben, um die Sache zu beurteilen.
1. Wann waren die Therapien ? Zuerst Hormonbehandlung oder Brachy ?
2. Welche Brachy ? Seeds oder Afterloading ?
3. Alle vor einer Therapie ermittelten Werte / PSA-Verlauf / Biopsieergebnisse GS ?
also bitte möglichst umfassende Angaben über Vorgeschichte und Verlauf.
Gruß Carlos

Biopsie, gleich am Anfang der Hormonbehandlung die Brachytherapie, nach
über einem Jahr Hormonbehandlung war der Wert 0,2. nach über einem
halben Jahr stieg er plötzlich auf 1,8. Bei der Brachytherapie wurden die
Seeds eingesetzt. So ist der normale Vorgang wie man mir sagte.
Der Wert müsste bei 0,2 bleiben. Vor der Behandlung war er 7.

MfG Holger.

rietzy
14.11.2008, 16:24
hallo holger
wie die anderen schon schreiben ist ein psa anstieg nach brachytherapie nicht unüblich . du solltest jetzt die ruhe bewahren ( was bestimmt schwer ist ) und in drei monaten wieder den psa bestimmen lassen . wenn der wert bei drei aufeinanderfolgenden messungen ansteigt wird die sache dann kritischer .
bei mir ist der psa wert nach brachy nur bis auf 4 gefallen und dann wieder bis auf 1o,6 gestiegen ,als ich mich dann zur ektomie entschieden hatte und eine woche vorher wieder den psa bestimmen ließ war dieser auf 5 gefallen und ist zur zeit wieder bei 4 . meine brachytherapie war im februar 2006 .
ich hoffe du kannst die nächsten werteabwarten und es geht dann wieder zurück
mfg
karl