PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Andere Therapie?



GeorgH
14.07.2006, 16:41
Hallo an alle Forumsexperten!

Bei meinem Vater (JG 1950 ) wurde im Oktober 2005 die Prostata entfernt! Krankenhausaufenthalt ca. 14 Tage. Befund nach OP: pT3b, N0, MX, R0 , Gleason 4 + 5. PSA Werte nach der OP: 17.01.06 0,00
27.04.06 0,00
Derzeitige Therapie: Casodex 150 mg. Meine Fragen nun: Ist die Therapie Casodex 150 mg ausreichend oder ist es eine Untertherapie. Ist eine DHB nach Dr. Leibowitz auch nach einer Operation und bei diesen hohen Gleason Score möglich? Welche Alternativen hat man? Wie sieht seine Situation aus?
Derzeit geht es meinen Vater sehr gut, er treibt ein wenig Sport und ernährt sich gesund, und sieht die Sache eher positiv.
Aber ich habe ein Problem, denn ich muss ständig daran denken und kann einfach nicht mal abschalten. Bitte helft mir weiter, denn Ihr habt sicher genug Erfahrungen in diesem Gebiet und könnt mir mit Sicherheit sehr gute Ratschläge geben.
Vielen Dank im Voraus
LG Georg

Hans-W.
16.07.2006, 07:08
Hallo LG Georg,
Wie hoch war der aPSA, etc. deines Vaters? Es ist immer schwer zu sagen, wie eine individuelle Behandulung aussehen soll. Ich hatte auch einen Gleason Wert von 4+5, aPSA von über 272 aber mir wurde von einer OP abgeraten. Ich habe gute Ergebnisse mit einer doppelten Hormonblockade bis jetzt. Was die DHB betrifft, kannst du dich auf der Hauptseite unter Medizinisches/Schwerpunkt Therapie/DHB nach Dr. Leibowitz informieren. Außerdem ist so viel im Forum schon über diverse Behandlungsoptionen geschrieben worden, dass man ein dickes Buch daraus machen könnte. Lese bitte so viel wie möglich durch, auch bereits abgeschlossene Themen.
Alles Gute für deinen Vater!
Hans-W.

GeorgH
17.07.2006, 08:16
Hallo LG Georg,
Wie hoch war der aPSA, etc. deines Vaters? Es ist immer schwer zu sagen, wie eine individuelle Behandulung aussehen soll. Ich hatte auch einen Gleason Wert von 4+5, aPSA von über 272 aber mir wurde von einer OP abgeraten. Ich habe gute Ergebnisse mit einer doppelten Hormonblockade bis jetzt. Was die DHB betrifft, kannst du dich auf der Hauptseite unter Medizinisches/Schwerpunkt Therapie/DHB nach Dr. Leibowitz informieren. Außerdem ist so viel im Forum schon über diverse Behandlungsoptionen geschrieben worden, dass man ein dickes Buch daraus machen könnte. Lese bitte so viel wie möglich durch, auch bereits abgeschlossene Themen.
Alles Gute für deinen Vater!

Hallo Hans-W.
Danke für die schnelle Antwort! Die Ausganswerte vor der OP waren
t-PSA 5,96, f-PSA 0,53, f-PSA% 8,9. Danke nochmals.
LG Georg