PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Casodex Therapie 2 Jahre oder länger?



dieter
16.07.2006, 19:35
Hallo Forumsteilnehmer,


zuerst zu meinem Fall:
am 16.06.2004 hatte ich eine Totaloperation der Prostata einschließlich der Lymphknoten, Samenblase und Samenleiter (PSA 25,1 ng/ml).
<O:p</O:p

Diagnose:
Prostatakarzinom Stad. pT3b, Gleason Score 9
<O:p</O:p

Pathologisches Ergebnis:
Tumorfreie Operationsübergänge
<O:p</O:p

Aufgrund der Größe des Tumors empfahl mir die Klinik eine zweijährige Casodex Therapie mit 100mg pro Tag.
Aufgrund eines Wohnortwechsels konsultierte ich einen neuen Urologen, der die Casodex Therapie weiter fortsetzen möchte, obwohl mein PSA Wert vierteljährig gemessen kleiner 0,07 ng/ml war.
<O:p</O:p

Jetzt bin ich verunsichert. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir eine Empfehlung geben?
<O:p</O:p
Gruß
Dieter

Urologe
16.07.2006, 19:39
Hallo Dieter,

ist die PSA 12 Monate oder länger nicht messbar, können Sie beruhigt Casodex absetzen.
Wenn dann noch ein Rezidiv irgendwann kommen sollte kommt es sowieso.
Auf der anderen Seite vermeiden Sie Hormonresistenz

Gruss
fs

HorstMUC
16.07.2006, 23:09
Gilt das auch für Avodart?


Mir wurde gesagt, ich muß Avodart (1/d) elbenslang nehmen.



Viele Grüße
HorstMUC

Urologe
17.07.2006, 09:58
Hallo Horst,

nein, für Avodart gilt das nicht - es kann und sollte weiter genommen werden

Gruss
fs

Ottocar
11.03.2007, 18:27
Hallo Dieter-
ich möchte bzw. habe Dir mit einer Frage geantwortet.Würdest Du Dich aus heutiger Sicht noch einmal einer radikalen Prostatektomie unterziehen?
Schau mal bitte unter der Fragestellungvon Ottocar nach. Habe die Frage wahrscheinlich an der falschen Stelle plaziert.
Mfg
Ottocar