PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Österreich



Josef
26.02.2009, 23:06
Danke für die nachbarschaftliche Entwicklungshilfe, das eine oder andere für die tausenden Österreicher in diesem hervorragenden Prostatakrebsforum bekannt zu geben!

Beim vorgestrigen
1. Österreichischen Gesundheitswirtschaftskongress waren ganztägig viele interessante Vorträge.
Für uns Prostatakrebspatienten wesentlich: Aus Deutschland kam die Aufforderung, ""Urologen, Urologische Abteilungen, stellt euch dem Wettbewerb, stellt euch den Patienten. Seitdem "Hamburg" mit - übrigens erfolgreichen - Zahlen kein Versteckspiel macht, stiegen die Anmeldungen zu Prostatabehandlungen enorm. Unter anderem erfolgen 10 % aller Prostatektomien bei uns in Hamburg. Inkontinenz ist dabei fast kein Thema mehr. Allerdings gibt es bei uns - im Gegensatz zu Österreich - Anschlussheilbehandlungen in Rehabilitationszentren.""

Dazu: In Österreich gibt es kein einziges Rehabzentrum mit einem Urologen - kein Tippfehler!

Die Zusammenfassung ist eher "zahnlos"; tatsächlich fanden "schöne" Wortmeldungen aus dem Publikum statt. Ob die "verstaatlichten" Krankenhäuser, die teils um 100 % teurer als jene von Privaten Häusern wirtschaften, etwas dazu gelernt haben, dies - wenigsten teilweise - umsetzen, bleibt abzuwarten.

Erster Gesundheitswirtschaftskongress in Wien stattgefunden
Utl.: Gesundheit wird wirtschaftlich noch mehr an Bedeutung gewinnen
http://www.ots.at/presseaussendung.php?schluessel=OTS_20090225_OTS02 70&mabo=1

Josef
26.02.2009, 23:15
Hinweisen möchte ich auf:

<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=utf-8"><meta name="ProgId" content="Word.Document"><meta name="Generator" content="Microsoft Word 11"><meta name="Originator" content="Microsoft Word 11"><link rel="File-List" href="file:///C:%5CUsers%5CErlacher%5CAppData%5CLocal%5CTemp%5Cm sohtml1%5C01%5Cclip_filelist.xml"><!--[if gte mso 9]><xml> <w:WordDocument> <w:View>Normal</w:View> <w:Zoom>0</w:Zoom> <w:HyphenationZone>21</w:HyphenationZone> <w:PunctuationKerning/> <w:ValidateAgainstSchemas/> <w:SaveIfXMLInvalid>false</w:SaveIfXMLInvalid> <w:IgnoreMixedContent>false</w:IgnoreMixedContent> <w:AlwaysShowPlaceholderText>false</w:AlwaysShowPlaceholderText> <w:Compatibility> <w:BreakWrappedTables/> <w:SnapToGridInCell/> <w:WrapTextWithPunct/> <w:UseAsianBreakRules/> <w:DontGrowAutofit/> </w:Compatibility> <w:BrowserLevel>MicrosoftInternetExplorer4</w:BrowserLevel> </w:WordDocument> </xml><![endif]--><!--[if gte mso 9]><xml> <w:LatentStyles DefLockedState="false" LatentStyleCount="156"> </w:LatentStyles> </xml><![endif]--><style> <!-- /* Font Definitions */ @font-face {font-family:Verdana; panose-1:2 11 6 4 3 5 4 4 2 4; mso-font-charset:0; mso-generic-font-family:swiss; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:-1593833729 1073750107 16 0 415 0;} /* Style Definitions */ p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal {mso-style-parent:""; margin:0cm; margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; mso-bidi-font-size:12.0pt; font-family:Verdana; mso-fareast-font-family:"Times New Roman"; mso-bidi-font-family:"Times New Roman";} a:link, span.MsoHyperlink {color:blue; text-decoration:underline; text-underline:single;} a:visited, span.MsoHyperlinkFollowed {color:purple; text-decoration:underline; text-underline:single;} @page Section1 {size:612.0pt 792.0pt; margin:70.85pt 70.85pt 2.0cm 70.85pt; mso-header-margin:36.0pt; mso-footer-margin:36.0pt; mso-paper-source:0;} div.Section1 {page:Section1;} --> </style><!--[if gte mso 10]> <style> /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman"; mso-ansi-language:#0400; mso-fareast-language:#0400; mso-bidi-language:#0400;} </style> <![endif]--> Selbsthilfegruppe
Krebspatienten für Krebspatienten, 1020 Praterstern
<o:p> </o:p>
Selbsthilfegruppe
Prostata-, Blasen-, Gebärmutter-, Hodenkrebs, 1020 Praterstern
<o:p> </o:p>
Selbsthilfegruppe
Krebspatienten für Krebspatienten, 1220 Rennbahnweg
<o:p> </o:p>
Selbsthilfegruppe
Prostata-, Blasen-, Gebärmutter-, Hodenkrebs, 1220 Rennbahnweg
<o:p> </o:p>
<o:p> </o:p>
Wir betreuen Krebspatienten, schaffen in Wien Soziale Netze.
<o:p> </o:p>
Wir informieren und betreuen, sprechen mit gleich Betroffenen, geben Halt - nehmen die Angst, berichten von unseren Therapien und zeigen verschiedene Möglichkeiten auf.
<o:p> </o:p>
Wir beraten und fordern eine bessere Prävention, bessere Umsetzung der Gesundenuntersuchung.
<o:p> </o:p>
Wir sprechen mit Krebspatienten nach der Diagnose, vor der Operation, machen Besuche im Krankenhaus (www.sis.info (http://www.sis.info/) Selbsthilfe Im Spital).
<o:p> </o:p>
Wir sind aber auch Patientenvertreter, helfen bei Problemen jeder Art.


Wir sind unentgeltlich und gemeinnützig im Einsatz, verlangen keinen Mitgliedsbeitrag.

<o:p> </o:p>
Siehe:<o:p></o:p>
<o:p> </o:p>
http://www.wienweb.at/content.aspx?menu=11&cid=160304
<o:p> </o:p>
und auch
<o:p> </o:p>
http://www.wienweb.at/content.aspx?menu=11&cid=160307
<o:p> </o:p>
und auch
<o:p> </o:p>
http://www.wienweb.at/content.aspx?menu=11&cid=160306
<o:p> </o:p>
und auch
<o:p> </o:p>
http://www.wienweb.at/content.aspx?menu=11&cid=160305
<o:p> </o:p>
<o:p> </o:p>
Ich danke dem Redakteur für seinen Besuch und die Befragungen von Krebspatienten anlässlich unseres Treffens am 5.2.2009.
<o:p> </o:p>
Dietmar Erlacher
<o:p> </o:p>
Informationen: www.krebsforum.at (http://www.krebsforum.at/) , kontakt@krebsforum.at
Tel.: 0043-650-5772395

Josef
26.02.2009, 23:23
Das "zahnlose" Österreichische Tabakgesetz ist wieder einmal "typisch Österreichisch".

Wir fordern ein generelles Rauchverbot in allen Gaststätten, in allen geschlossen Räumen:

https://www.pressetext.at/pte.mc?id=117748
sowie
https://www.pressetext.at/pte.mc?id=107901
mit
http://img.pte.at/files/binary/2809.pdf
und
http://img.pte.at/files/binary/2810.pdf

Bei der heutigen Pressekonferenz waren sogar ausländische TV-Sender und Medienvertreter anwesend. Um was es dabei genau ging, folgt? Die Presseeinladung lautete:

http://www.faz.net/d/invest/meldung.aspx?id=98065740

Dietmar Erlacher

Josef
26.02.2009, 23:56
DAS war ein Paukenschlag:

Neuer Weg zur Einhaltung des Tabakgesetzes
Die Schutzgemeinschaft für Nichtraucher will nun vor allem jenen Wirten helfen die sich an das Gesetz halten. Rechtsanwalt Dr. Clemens Pichler aus Dornbirn erklärte bei der Pressekonferenz den Weg, wie man sich erfolgreich schützen kann. Ein Verstoß gegen das Tabakgesetz ist für den Inhaber eines Gastronomiebetriebes nicht nur eine Verwaltungsübertretung, sondern auch zugleich ein Verstoß gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). Einige Gastronomen versuchen, sich durch den bewussten Verstoß gegen das Tabakgesetz, einen Wettbewerbsvorteil durch diesen Rechtsbruch gegenüber anderen Gastronomen zu verschaffen. Die Österreichische Schutzgemeinschaft für Nichtraucher wurde schon von einigen Gastronomen kontaktiert und um Hilfe gebeten, den unerlaubten Wettbewerbsvorteil anderer Lokalbetreiber abzustellen. Hinkünftig wird die Schutzgemeinschaft zusammen mit dem Partner- und Kooperationsverein "Verein zur Durchsetzung von Nichtraucherschutzbestimmungen" Verstöße gegen das Tabakgesetz abmahnen und Zuwiderhandelnde zur Abgabe einer Unterlassungserklärung auffordern. Dr. Clemens Pichler: "Wird diese Unterlassungserklärung nicht fristgerecht unterschrieben retourniert, wird beim Landesgericht Unterlassungsklage - verbunden mit dem Antrag auf Erlassung einer einstweiligen Verfügung - gegen dieses Unternehmen eingebracht werden." Sowohl Privatpersonen, als auch Unternehmer, können sich jederzeit an die Schutzgemeinschaft für Nichtraucher (nichtraucherschutz@aon.at) oder an den "Verein zur Durchsetzung von Nichtraucherschutzbestimmungen" (verein@wettbewerbsverzerrung-gastronomie.at) richten, welche für die Betroffenen deren Rechte geltend macht.


Gesamte Info auf:
http://www.krebsforum.at/forum/index.php/topic,2813.msg8106.html#msg8106