PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Komplementärmedizin kommt in die Verfassung



helmutS
24.05.2009, 20:48
Liebe Mitstreiter!
Am 17.05.09 fand in der Schweiz eine Volksabstimmung statt. 67% der Wähler haben dafür gestimmt, dass die alternative Medizin in die Bundesverfassung aufgenommen wird. Damit soll erreicht werden, dass die Komplementärmedizin besser ins Gesundheitssystem integriert und das Zusammenspiel mit der Schulmedizin verbessert wird. Weiteres siehe unter:
www.nzz.ch/nachrichten/schweiz (http://www.nzz.ch/nachrichten/schweiz) Ausgabe vom 24.5.09.
Es wäre erfreulich, wenn die Komplementärmedizin auch bei uns einen solchen Stellenwert bekommen würde. Denn es ist zweifellos zu beobachten, dass alternative Heilmethoden immer beliebter werden. Ein Beweis dafür war der große Zuspruch beim Kongress der Biologischen Krebsabwehr, der kürzlich in Heidelberg stattgefunden hat.
Viele Grüße
Helmut

HansiB
25.05.2009, 11:52
Lieber Helmut,

in der EU sind gegenteilige Tendenzen zu erwarten. Wir werden bald große Probleme haben notwendige und sinnvolle NEM erwerben zu können.

Die Medikamentenlobby, Medikamentenmaffia und veraltete Schulmedizin ist bei uns zu stark. Die unfähige Politik macht da ungebremst mit.

Ich hoffe du hast Erfolg mit deinen Therapieversuchen, Gruß Konrad