PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brustwachstum in ADT3-Pause



erpa1607
29.07.2006, 19:50
Liebe Forumsteilnehmer,

seit 2001 bin ich bei der intermittierenden ADT3 (Enantone-3xCasodex-Proscar). Während des letzten Zyklus tauschte ich im September 05 Casodex gegen Nizoral plus HK aus und unterbrach diesen ADT3-Zyklus dann im März unter Beibehaltung von Proscar.

Zu meiner Verwunderung sind seitdem beide Brüste leicht angeschwollen und die Brustspitzen sehr empfindlich. Die Jahre davor hatte ich damit fast keine Beschwerden.

Gibt es dafür eine medizinische Erklärung?

Herzliche Grüße

erpa

Hans-W.
31.07.2006, 08:37
Hallo Erpa,
Die Möglichkeit einer Gynäkomastie (Brustvergrößerung beim Mann) ist bei den meisten Hormonblockademitteln in der Verpackungsbeilage erwähnt, trifft aber nicht jeden. Ich habe bei der Einnahme von Casodex 50 mit 3- monats- Implantate Profakt Depot nichts gemerkt, habe aber später gegen Hitzewallungen Progynon Depot (Estradiolvalerat) bekommen und hatte dann das Problem einer beginnenden Gynäkomastie mit empfindlichen Brustwarzen (was für mich schlimmer war als die Hitzewallungen, die bei mir ziemlich heftig waren). Ich habe eine leichte Bestrahlung der Brustgegend bekommen, was das Problem stoppte aber nicht rückgängig machen lies. Die Bestrahlung ist ohne Nebenwirkung und dauert nur einige Minuten pro Seite, das würde ich dir empfehlen. Ein Wechsel auf andere Medikamente könnte das Problem mit der Empfindlichkeit lösen. Rede bitte nochmals mit deinem Urologe und lass dich besser von ihm informieren.
Alles Gute,
Hans-W.

erpa1607
21.09.2006, 19:30
Liebe Forumsteilnehmer,

ich hatte die Frage gestellt wegen meines merkwürdigen Brustwachtums in der Pause der ADT3 unter Beibehaltung von Proscar. Ich hatte das Proscar in Verdacht.

Inzwischen glaube ich, kann ich die Frage selbst beantworten. Dass Brustwachtum und die Schmerzen in den Brustspitzen verursachte nicht das Proscar sondern der zwischenzeitlich zur Blutdrucksenkung verordnete ACE-Hemmer Ramipril! Die Brustbeschwerden gingen sofort nach Absetzen des Ramiprils zurück

Herzliche Grüße

erpa

PS.: Danke an Hans-W. für seine Antwort!