PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TKTL-1 mittels EDIM-Bluttest, ein Vortrag



HansiB
14.08.2009, 12:14
Hallo Freunde,

ich möchte auf die Aiblinger Gespäche hinweisen und die interessanten Vorträge bei Dr. Douwes, am 12./13.9.

Um 10.15 Uhr wird ein Vortrag gehalten von einem Dr. Dieter Möller (kenne ich nicht): Intrazellulärer Nachweis von TKTL-1 in Makrophagen - mittels EDIM. Ist gezielte, diätische Therapie möglich?

Auch da bin ich anscheinend der Zeit voraus, mal sehen was er bringt. Ich bin natürlich dabei.

Gruß Konrad

RuStra
18.08.2009, 13:19
Hallo Freunde,

ich möchte auf die Aiblinger Gespäche hinweisen und die interessanten Vorträge bei Dr. Douwes, am 12./13.9.

Um 10.15 Uhr wird ein Vortrag gehalten von einem Dr. Dieter Möller (kenne ich nicht): Intrazellulärer Nachweis von TKTL-1 in Makrophagen - mittels EDIM. Ist gezielte, diätische Therapie möglich?

Auch da bin ich anscheinend der Zeit voraus, mal sehen was er bringt. Ich bin natürlich dabei.

Gruß Konrad

hallo Konrad,

Infos zum EDIM-Test auf der promann-Coy-Seite, hier (http://www.promann-hamburg.de/Coy.htm).

auf den Taverlin-Seiten findet sich hier (http://www.tavarlin.de/news.html#edim-test)ne Info.

Rudolf

HansiB
18.08.2009, 18:47
Lieber Rudolf,

danke für die Hilfe und die Ifos, hoffemtlich auch für andere schwerbetroffene.
Ich verfüge über den Marker eine kleine Mappe mit Infos und empfehlungen, von Namhaften Ärzten.
Daher lieber Harald, laufe ich immer mit einer dicken Aktenmappe rum.

Was sagst du zu meinem TKTL - positiven makrophagen SCORE von 198 (100), immer noch recht heftg, die Glukosevergärung?

Für mich ist dieser Test, auch ein Malignitätsmarker, wie siehst du das?

Gruß Konrad