PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : modifiziertes Citruspektin (MCP)



WinfriedW
08.08.2006, 21:48
Irgendwie ist es hier ziemlich ruhig um MCP geworden. Wie sind denn die Erfahrungswerte?

Früher gab’s mal eine Sammelbestellaktion. Gibt’s denn noch jemanden, der Sammelbestellungen durchführt?

Winfried

HWLPORTA
08.08.2006, 23:33
Hallo Winfried,

Doch, die Sammelbestellung gibts noch. Rund 45 Besteller hatten sich beteiligt, eine Anzahl sind "abgesprungen" oder bestellen direkt bei der Firma. Ich bin nach wie vor bereit, Bestellwünsche über 2 Flaschen Granatapfel-Elixier 500 ml, keine Versandkosten, direkt an die Lieferfirma Dr. Jacobs Medica GmbH weiterzuleiten. Auslieferung versandkostenfrei meist am folgenden Tag, Abrechnung des Interessenten direkt mit der Firma. Wie ich höre und aus verschiedenen PSA-Zeit-Kurven ersehe, sind die PSA-Werte bisweilen nach 6-12 Monaten leicht gesunken, bei mir um ca. 15 %. Auch scheint es so zu sein, daß die Entwicklung von Mikrometastasen und Metastasen gehemmt wird, wenn auch nicht bei Jedem. Julius Püller kann hier sicher etwas Aktuelles beitragen (?).

Freundliche Grüße
HWL

HorstMUC
09.08.2006, 09:56
Siehe unten

HorstMUC
09.08.2006, 09:57
Irgendwie ist es hier ziemlich ruhig um MCP geworden. Wie sind denn die Erfahrungswerte?

Früher gab’s mal eine Sammelbestellaktion. Gibt’s denn noch jemanden, der Sammelbestellungen durchführt?

Winfried

Hallo Winfried

MCP gibt es als "expecting" bei take!care Zürich.

Du kannst dort auch eine Dose (450 g für ca. 67 Euro) bestellen und musst nicht Deinen Keller für 100 Dosen ausräumen. Eine einzelne Dose kostet unwesentlich mehr und Du kannst testen, ob es Dir bekommt.

Bestellen kannst du es (auf Rechnung) bei

Dr. Jaisli

fritz@jaisli.com

Ich stelle Dir mal die Dokumente, die ich zur Info von ihm bekommen habe, hier auf den Server:

www.apolink.de/ww.zip

Ist komprimiert und 1MB groß.


Viele Grüße
und willkommen im Club

HorstMUC

WinfriedW
09.08.2006, 10:02
Hallo HWL,

ich habe im Moment hauptsächlich MCP auf dem Einkaufszettel. Ich habe hier (http://www.medizinfuchs.de/search_result.php?detail=2230891&medikamentenname=MODIFIZIERTE%20CITRUSPEKTIN&packung=1000%20G&hersteller=EURO%20NUTRADOR) Preise recherchiert und bei den ersten beiden versucht, MCP zu bestellen. Die bieten zwar MCP an, nur lieferfähig sind sie nicht. Da im Internethandel Vorkasse üblich ist, laufe ich jetzt meinem Geld hinterher. So hatte ich mir das nicht vorgestellt.

Die Internationale Apotheke in Stuttgart hat MCP vorrätig und bietet 450g zum Preis von 93,- € plus 4,10 € Versand an. Bei den Preisen hält man erst mal die Luft an.

Ich habe jetzt ein Angebot, 3 Dosen à 450g für 210,- € frei Haus und auf Rechnung. Das wird vermutlich die selbe Quelle sein wie die deinige. Oder hast du bessere Konditionen?

Du schreibst, dein PSA sei um 15% gesunken. Beziehst du dies nun auf MCP oder auf Granatapfel-Elixier?

Granatapfelsaft trinke ich z. Zt. auch. Du stehst mehr auf Granatapfel-Elixier? Welchen Vorteil hat Granatapfel-Elixier im Vergleich zu Granatapfelsaft? Was kostet über dich eine Flasche Granatapfel-Elixier?

Wer ist Julius Püller?

Gruß Winfried

WinfriedW
09.08.2006, 12:08
Hallo Winfried

MCP gibt es als "expecting" bei take!care Zürich.

Du kannst dort auch eine Dose (450 g für ca. 67 Euro) bestellen und musst nicht Deinen Keller für 100 Dosen ausräumen. Eine einzelne Dose kostet unwesentlich mehr und Du kannst testen, ob es Dir bekommt.

Bestellen kannst du es (auf Rechnung) bei

Dr. Jaisli

fritz@jaisli.com

Ich stelle Dir mal die Dokumente, die ich zur Info von ihm bekommen habe, hier auf den Server:

www.apolink.de/ww.zip (http://www.apolink.de/ww.zip)

Ist komprimiert und 1MB groß.


Viele Grüße
und willkommen im Club

HorstMUC

Danke HorstMUC,

die Dokumente liegen jetzt auf meinem Rechner. Gelesen habe ich sie noch nicht.

Genau, Dr. Jaisli (fritz@jaisli.com) das ist, siehe oben, auch meine Quelle.

WW

HWLPORTA
09.08.2006, 12:33
Hallo WinfriedW,

Bedauerlichereise zielte ich mit der Beantwortung Deiner Frage in die falsche Richtung: Du fragtest nach der Liefersituation von Modifiziertem Citrus Pektin (MCP), ich redete von Granatapfelsaftkonzentrat. Die Verwirrung bitte ich zu entschuldigen.

Zum Thema MCP: ich beziehe seit 2 Jahren mein MCP von der Schweizer
Take Care AG, Würzgrabenstr. 6, 8048 Zürich; Dr. Fritz Jaisli, Direkt-Tel.: +41 71 422 27 50, Fax ... - 27 62, jaisli@takecare.ch, www.takecare.ch (http://www.takecare.ch).
Produzent ist die Obipektin AG, einer der größten Pektinerzeuger Europas. Dr. Jaisli ist dort Chefchemiker mit engen Beziehungen zum Tumorzentrum Freiburg, in dem wesentliche Versuche mit MCP auch bei PCa durchgeführt wurden. Nach meinen früheren Recherchen scheint die Take Care AG. das gleiche MCP an verschiedene Vertreiber in USA und europäische Länder zu liefern, die es dann mit anderem Namen teurer weitervertreiben.

Während MCP nach den bisherigen Untersuchungen vorrangig die Bildung von Metastasen hemmt, wurde mir von Prof. Clemens Unger, Direktor des Tumorzentrums telefonisch geraten, MCP auch bei lokalem PCa zu nehmen, vermutlich, um frühzeitig Mikrometastasen zu hemmen (?).

Meine letzte Bestellung vor einigen Wochen wurde - wie stets - einwandfrei durch Frei-Haus-Lieferung gegen Rechnung abgewickelt, Abrechnung über eine Volksbank in Konstanz. Preis pro Dose 450 g = 70,- Euro (incl. 7% EUST); Versand erfolgt von Take Care etwa alle 14 Tage (nachfragen !).

Viele Grüße
HWL

WolfhardD
09.08.2006, 14:39
Hallo Winfried
und solltest Du das MCP weniger gut vertragen, das ging mir so, stellt Dr. Jaisli auch modifiziertes Pektin aus Äpfeln (MAP) her. Es bekommt mir besser: kein Durchfall, kein Kratzen im Hals und kein Hustenreiz.
Dann noch ein Hinweis zu anderen MCP-Anbietern. Aus Holland wird MCP geliefert, das regelrecht klebrig zusammenpappt und dann recht ekelig aussieht und auch genauso mies schmeckt. Das MCP (bei mir MAP) von Dr. Jaisli ist zusammen mit Joghurt, Fruchtsalat, Tomatensaft usw. gut und einfach einzunehmen.
Wolfhard
www.prostata-sh.info (http://www.prostata-sh.info)

HWLPORTA
09.08.2006, 20:31
Hallo Winfried,

Zu Deiner Frage an mich fehlen noch einige Antworten.

1. Das von Dir genannte Angebot von Take Care - Dr. Jaisli, Zürich ist mit 70,- Euro pro 450 g-Dose (incl. Versand und auf Rechnung) das gleiche, das ich auch nutze. Nach mir bekannten Preisvergleichen ist dies die preiswerteste und solideste Bezugsquelle. Bessere Konditionen kenne ich nicht.

2. Zum Unterschied von Granatapfelkonzentrat (= elixier) zu normalem Granatapfelsaft findest Du ausführliche Informationen unter KISP - Forumsextrakt - Ernährung - Granatapfelextrakt.

3. Die Kosten für das Granatapfelelixier der Dr. Jacobs Medical GmbH mache ich übrigens seit Jahen in meiner jährlichen Steuerklärung als außergewöhnliche Belastung geltend, bisher ohne Probleme.

4. Die Reduktion meiner PSA-Werte um ca.15% bezieht sich auf die Zeit nach Einnahme von MCP von 2004 bis heute. Auch andere Teilnehmer berichten von einer ähnlichen Reduzierung der PSA-Werte, so unter www.prostata-selbsthilfe-essen.de (http://www.prostata-selbsthilfe-essen.de) .

5. Bei Diskussionen mit Prof. Dr. Unger, Prostatazentrum Freiburg, klinische Erfahrungen bei MCP und PCa, empfahl er mir das soeben erschienene Buch "Onkologie integrativ" von Pfeifer/Preiß/Unger, 1008 Seiten (!), € 89,95, ISBN 3-437-56420-X. das auch die neuesten Forschungsergebnisse zum PCa enthaten soll, darunter auch Informationen und Bewertungen zu sog.komplementären Therapieverfahren. Ich kaufe mir das Buch nicht, da ich von den 1008 Seiten nur wenige Seiten nutze.

6. Julius Püller ist ein Mitstreiter, der längere Zeit MCP eingenommen hatte und seinerzeit berichtete, sein Arzt habe eindeutig festgestellt, dass sich vorhandene Metastasen nicht verändert hätten, sie seien "praktisch eingefroren. Frage doch mal direkt bei ihm nach unter Julius.Pueller@t-online.de

Freundliche Grüße
HWL

HWLPORTA
09.08.2006, 20:31
Hallo Winfried,

Zu Deiner Frage an mich fehlen noch einige Antworten.

1. Das von Dir genannte Angebot von Take Care - Dr. Jaisli, Zürich ist mit 70,- Euro pro 450 g-Dose (incl. Versand und auf Rechnung) das gleiche, das ich auch nutze. Nach mir bekannten Preisvergleichen ist dies die preiswerteste und solideste Bezugsquelle. Bessere Konditionen kenne ich nicht.

2. Zum Unterschied von Granatapfelkonzentrat (= elixier) zu normalem Granatapfelsaft findest Du ausführliche Informationen unter KISP - Forumsextrakt - Ernährung - Granatapfelextrakt.

3. Die Kosten für das Granatapfelelixier der Dr. Jacobs Medical GmbH mache ich übrigens seit Jahen in meiner jährlichen Steuerklärung als außergewöhnliche Belastung geltend, bisher ohne Probleme.

4. Die Reduktion meiner PSA-Werte um ca.15% bezieht sich auf die Zeit nach Einnahme von MCP von 2004 bis heute. Auch andere Teilnehmer berichten von einer ähnlichen Reduzierung der PSA-Werte, so unter www.prostata-selbsthilfe-essen.de (http://www.prostata-selbsthilfe-essen.de) .

5. Bei Diskussionen mit Prof. Dr. Unger, Prostatazentrum Freiburg, klinische Erfahrungen bei MCP und PCa, empfahl er mir das soeben erschienene Buch "Onkologie integrativ" von Pfeifer/Preiß/Unger, 1008 Seiten (!), € 89,95, ISBN 3-437-56420-X. das auch die neuesten Forschungsergebnisse zum PCa enthaten soll, darunter auch Informationen und Bewertungen zu sog.komplementären Therapieverfahren. Ich kaufe mir das Buch nicht, da ich von den 1008 Seiten nur wenige Seiten nutze.

6. Julius Püller ist ein Mitstreiter, der längere Zeit MCP eingenommen hatte und seinerzeit berichtete, sein Arzt habe eindeutig festgestellt, dass sich vorhandene Metastasen nicht verändert hätten, sie seien "praktisch eingefroren. Frage doch mal direkt bei ihm nach unter Julius.Pueller@t-online.de

Freundliche Grüße
HWL

HansiB
10.08.2006, 19:48
Hallo Zusammen,

was ist denn sonst noch an Nebenwirkungen bekannt?
Ich könnte Durchfall mit weiterem Gewichtsverlust überhaupt nicht vertragen ( http://forum.prostatakrebs-bps.de/showthread.php?t=511&highlight=durchfall ). Bin aber gerade wegen der positiven Wirkung auch auf die Knochenmetastasen daran sehr interessiert.

HWLPORTA
10.08.2006, 21:47
Hallo HansiB,

Nach meiner zweijährigen Erfahrung kann ich von keinerlei Nebenwirkungen berichten. Vielleicht meldet sich noch ein anderer MCP-Fan und berichtet über seine Nebenwirkungen.

Gruß
HWL

jürgvw
10.08.2006, 22:13
Hallo HansB

Auch ich lebte etwa zwei Jahre mit MCP (in meinem Fall brachte es aber nichts ein, was aber nicht etwa bessagen will, dass es bei Anderen PK-Patienten auch nichts bringen sollte!) und hatte nie irgendwelche Nebenwirkungen zu bewältigen,

Gruss

Jürg

WinfriedW
10.08.2006, 23:34
....
Ich könnte Durchfall mit weiterem Gewichtsverlust überhaupt nicht vertragen ....


Im Gegensatz zu dir wäre mir, nachdem ich unter ADT3 neun Kilo zugenommen habe, etwas Gewichtsverlust durchaus gelegen. Dann würden wenigstens die alten Hosen wieder passen. Es muss ja nicht unbedingt mit Durchfall einher gehen.

WW

WinfriedW
10.08.2006, 23:36
...
Granatapfelsaft von MiRi Grand ... die 0,75-Liter-Flasche Granatapfel-Saft für 1,99 €
...


Und was weiß man über die Qualität?

WW

Schorschel
11.08.2006, 00:12
P.S.: Ich habe schon in vorhergehenden Beiträgen begründet, daß ich auf die Phytoöstrogene aus dem Granatapfelkernen und den Schalen keinen Wert lege, weil bei mir Flutamid die Östrogen- bzw. Testosteron-Rezeptoren blockiert.



Hallo!

Ich verweise auf meinen separaten Beitrag bzgl. meines Östrogenlevels, der trotz mehrjährigen intensiven Genusses von Granatapfelelixier nicht erhöht zu sein scheint.

Gruß

Schorschel

Andreas S.
11.08.2006, 21:30
Hallo Ulrich,

danke für den Tip. Auf der Seite von MiRi Grand ist zu lesen, daß die Säfte jetzt auch von der Globus-Handelshof-Gruppe verkauft werden.

Gruß,
Andreas