PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorstellung einer neuen Studie



Pinguin
26.02.2010, 09:08
Hallo Forumsfreunde, anläßlich des Treffens der SHG-Prostatakrebs Rhein-Neckar am 2. März 2010 wird eine neue Studie von Frau Dr. Hiller vom Klinikum Mannheim präsentiert:


Neue Studie zu MDV3100


Eine multinationale, randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Phase3-Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit von oralem MDV3100 bei Patienten mit progressivem kastrationsresistenten Prostatakrebs, die zuvor mit einer Docetaxel-basierten Chemotherapie behandelt wurden.


Medikation:

MDV3100 160 mg oral oder Placebo (2:1)


MDV3100 ist ein neuer, sehr wirksamer Androgenrezeptorantagonist fur Patienten mit kastrationsresistentem Prostatakrebs. In die Studie eingeschlossen werden Patienten, die bereits mind. eine Chemotherapie mit Docetaxel (TaxotereR) hatten und bei denen im Anschluss an die letzte Chemotherapie die Erkrankung voran schreitet (z.B. PSA Anstieg nach der letzten Chemotherapie oder Grössenzunahme der Metastasen).

Patienten, die bereits mehrere Chemotherapien hatten, können ebenfalls teilnehmen.


Ausgeschlossen sind Patienten mit einer anderen zusatzlichen bösartigen Erkrankung innerhalb der letzten 5 Jahre. Patienten, die

Antiandrogene (z.B. Bicalutamid, Flutamid) oder Östrogene oder 5-Alpha-Reduktase-Hemmer (z.B. Finasterid, Dutasterid) einnehmen, mussen diese Medikamente 4 Wochen vor dem Studienbeginn absetzen.



Patienten, die zusatzlich bestimmte Medikamente einnehmen, sind ausgeschlossen (z.B. Insulin oder Herzmedikamente, die den Wirkstoff Sotalol oder Amiodarone enthalten oder Psychopharmaka mit dem Wirkstoff Amitriptyline oder starke Schmerzmittel, die Pethidine enthalten).


MDV3100 ist ein sich in der klinischen Entwicklung befindliches Prüfpräparat zur Behandlung von Prostatakrebs in fortgeschrittenem Stadium. Im Rahmen präklinischer Studien konnte gezeigt werden, dass das erste dreifach aktive, orale Antiandrogen MDV3100 im Vergleich zu Bicalutamid, dem am häufigsten verwendeten Antiandrogen, zu einer umfassenderen Hemmung des Signalwegs
von Androgenrezeptoren fuhrt. MDV3100 verlangsamt das Wachstum und fuhrt das Absterben von Zellen in Bicalutamid-resistenten Krebsformen uber drei erganzende Funktionen herbei: MDV3100 blockt die Bindung von Testosteron an den Androgen-Rezeptor, hemmt den Fortschritt des Androgen-Rezeptors in Richtung des Kerns von Prostatakrebszellen (nukleare Translokation) und unterbindet die Bindung an DNA. Zu einem fruheren Zeitpunkt dieses Jahres in der Publikation Science veröffentlichte praklinische Daten zeigten, dass MDV3100 Bicalutamid im Hinblick auf jede einzelne dieser drei Funktionen uberlegen ist.






Die Rekrutierung geeigneter Patienten soll noch im März 2010 erfolgen.

Heinz Kurt
27.02.2010, 19:11
Hallo Hutschi,
eine gute Nachricht. Vielleicht könntest Du bei Frau Dr. Hiller erfragen, ob weitere Studienorte bekannt sind, resp. wer darüber Auskunft geben könnte. Ich selbst weiß bisher nur, daß diese Studie auch am UKE in Hamburg angeboten wird.

Allen Betroffenen einen guten Verlauf wünscht Heinz Kurt