PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kostenübernahme für Nexavar(Sorafinib)



Bärbel
20.04.2010, 15:42
Guten Tag,

ich habe eine Frage zur Kostenübernahme für das oben genannte Medikament. Unser Onkologe ist der Ansicht, da mein Mann beihilfeberechtigt und privatversichert ist, würden wir die Kosten (ca. 5000 Euro/28 Tage) nicht erstattet bekommen. Das Medikament ist für das Prostatakarzinom nicht zugelassen.

Hat jemand, damit Erfahrung?

Viele Grüße
Bärbel