PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mein Dad bekommt aber morgen zum ersten Mal "Zometa"



kranker Daddy
03.05.2010, 18:34
es soll wohl seine Knochen versiegeln da die letzte Untersuchung in der Röhre "gut" ausgefallen ist.
Der PSA ist aber leider immer noch bei 34.

Morgen früh bekommt er die erste Infusion...die aber wohl auch ganz schöne Nebenwirkungen hat...

Mal abwarten wie es ihm danach geht.

Ich weiss leider noch keinen aktuellen PSA...auch keinen aktuellen Testosteronwert....

LG Jutta

Helmut.2
03.05.2010, 20:29
Grüß Dich Jutta,

lies mal den letzten Bericht > http://www.pca-info.de/bisphosphonat-therapie/ den Bericht kann man vergrössern in den man ihn mit der linken Maustaste anklickt!

Man sollte auch Zometa mit mindestens 500 ml NaCl 0,9 % (Kochsalzlösung) verdünnt und nicht unter 45 - 60 Minuten intravenös verabreichen! Danach wird es wohl kaum Nebenwirkungen geben ich habe sie gut und ohne Komplikationen vertragen.

Alles Gute für dein Papa
Helmut

kranker Daddy
05.05.2010, 11:11
Lieber Helmut,

vielen Dank für den Tipp. Er hat alles durchgelesen und dem Arzt auch "Anweisungen" gegeben.
Die Infusion ist gestern mittag 70 Minuten lang durchgelaufen und es ging ihm gestern gleich danach gut. Konnte gut schlafen
und auch heut fühlt er sich "normal".

Mal schaun und zuwarten aber auf jeden Fall hoffen dass das auch so bleibt.

;) Jutta

Helmut.2
05.05.2010, 16:31
Hallo, grüß Dich Jutta,

Freud mich zu lesen, daß dein Daddy sich bei seinen Ärzten durchsetzen konnte und es ihm nach der Zometa Infusion so weit gut geht!

Wünsche gute Besserung
Helmut

kranker Daddy
26.06.2010, 10:03
es geht im immer noch gut...PSA sogar von 33 auf 8,5 gesunken...

Grüssle Jutta

Helmut.2
26.06.2010, 11:09
Grüß Dich Jutta,

sehr gut, wie der PSA gesunken ist aber das Bicalutamid sollte weiterhin eingenommen werden und nicht nur 4 Wochen! Was Bicalutamid bewirkt, hat Dir ja Ralf-Rainer Damm schon den Hinweis gegeben.

Wünsche deinem Daddy alles Gute
Helmut