PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Buchempfehlung: Interessenkonflikte in der Medizin



hans.z
14.11.2011, 05:54
Patienten sollten sich mit ihrer Erkrankung so gut wie eben möglich auskennen, damit sie Diagnostik- und Therapieentscheidungen gemeinsam mit ihren Ärzten kompetent treffen können.
Dabei ist es wichtig, auch über Zusammenhänge im Gesundheitswesen – insbesondere über Interessenkonflikte – informiert zu sein, um Studienergebnisse und Publikationen besser interpretieren und einordnen zu können.
<o:p></o:p>
Buchempfehlung: Interessenkonflikte in der Medizin<o:p></o:p>
<o:p></o:p>
http://www.springer.com/medicine/book/978-3-642-19841-0 (http://www.springer.com/medicine/book/978-3-642-19841-0)<o:p></o:p>
<o:p></o:p>
Hintergründe und Lösungsmöglichkeiten<o:p></o:p>
Lieb, Klaus; Klemperer, David; Ludwig, Wolf-Dieter (Hrsg.)<o:p></o:p>
1st Edition., 2011, VIII, 300 S. 13 Abb., 1 in Farbe
.<o:p></o:p>
· Interessenkonflikte werden unter vielen verschiedenen Aspekten beleuchtet <o:p></o:p>
· Befasst sich nicht nur mit forschenden Ärzten, sondern auch mit Konflikten im niedergelassenen Bereich <o:p></o:p>
· Interdisziplinär und aktuell <o:p></o:p>
...<o:p></o:p>
Content Level » Professional/practitioner <o:p></o:p>
Stichwörter » Interessenkonflikte - Pharmaindustrie - forschende Medizin - klinische Studien <o:p></o:p>
Verwandte Fachbereiche » Medizin & Gesundheitsberufe (http://www.springer.com/medicine?SGWID=0-10054-0-0-0)<o:p></o:p>
<o:p></o:p>
Inhaltsverzeichnis / Probeseiten <o:p></o:p>

· Download Inhaltsverzeichnis (pdf, 66 kB) (http://www.springer.com/cda/content/document/cda_downloaddocument/9783642198410-t1.pdf?SGWID=0-0-45-1222457-p174129795) <o:p></o:p>
· Download Probeseiten 1 (pdf, 194 kB) (http://www.springer.com/cda/content/document/cda_downloaddocument/9783642198410-c1.pdf?SGWID=0-0-45-1222443-p174129795) <o:p></o:p>

RuStra
14.11.2011, 11:39
Patienten sollten sich mit ihrer Erkrankung so gut wie eben möglich auskennen, damit sie Diagnostik- und Therapieentscheidungen gemeinsam mit ihren Ärzten kompetent treffen können.
Dabei ist es wichtig, auch über Zusammenhänge im Gesundheitswesen – insbesondere über Interessenkonflikte – informiert zu sein, um Studienergebnisse und Publikationen besser interpretieren und einordnen zu können.
<o:p></o:p>
Buchempfehlung: Interessenkonflikte in der Medizin<o:p></o:p>
<o:p></o:p>
(http://www.springer.com/medicine/book/978-3-642-19841-0)

Danke für den Tipp!
Werde ich besorgen/ kaufen/ lesen!!
Grüsse von HH nach irgendwo in der Republik,
Rudolf