PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Urologie an der uni klinik Jena



bobbybobby
07.03.2012, 19:01
Hat jemand Erfahrung mit da vinci in Jena ?

Strauch, Heinz
08.03.2012, 11:19
Persönlich nicht, war schon operiert mit Bauchschnitt. Während eines Vortrages von Dr. Witt, Gronau, -direkt an der Grenze zu den NL im Münsterland, Telef. 02562 - 915-2100 - Mail: witt@st-antonius-gronau.de - wurde u.a. darauf hingewiesen, daß die Rezidivzahlen angeblich bei diesem Verfahren geringer seien als bei den "konservativen" Verfahren. Ich hatte oftmals persönlichen Kontakt und per Mail. Nachn meiner Einschätzung menschlich o.k. Wie gesagt, persönlich dort nicht operiert. Es sollen auch viele Holländer dort zur Behandlung hinfahren.

Heinz.

Strauch, Heinz
08.03.2012, 11:25
Hallo bobbyboby

tut mir leid, es war ja nch "Jena2 gefragt worden.

Heinz

Heribert
08.03.2012, 12:11
Hallo,

ich denke, die Frage solltest Du an die Selbsthilfegruppe in Jena (http://www.prostatakrebs-bps.de/extern/shg/display_bl.php?code=TH) stellen. Da erst seit Januar 2011 die DaVinci-assistierte Prostatektomie in Jena durchgeführt wird, kann noch nicht über all zu große Erfahrung berichtet werden.

Gruß Heribert

rentier
12.03.2012, 13:53
Hallo bobbyboby,

ich weis nicht was du mit deiner Frage bezweckst?

Zuerst solltest du dich mal bei einem Urologen deines Vertrauens untersuchen lassen. An der Uni Klinik kannst du bei jeder Untersuchung von vorn (von hinten mit neuem Arzt und Tastbefund) anfangen.
Wenn du ausreichend untersucht bist und ein positiver (gesichertes Prostatakazinom) Befund erstellt wurde, solltest du dich ausreichend über Behandlungsmöglichkeiten informieren.
Mit Da Vinci-operieren - in Jena - ist eine Art der Entfernung deiner Prostata.
Gehst du zu einem weiteren Urologen, wirst du eine weitere Meinung bekommen, meist die Empfehlung zur offenen OP (hat man ja schon über 100 Jahre Erfahrung).
Um jetzt einen spezifischen (auf deine Person zugeschnittenen Rat) zu geben, solltest du mal deine Daten im Profil (hier deine Historie) ergänzen.
Übrigens: zu daVinci sagte ein bekannter Urologe (alter Aufschneider, daher Verfechter der offenen OP), "das mit daVinci ist wie mit der Erfindung des Automobils, man kommt zwar von A nach B, doch ist es noch bedeutend langsamer als die gute alte Pferdekutsche. In ein paar Jahren wird die Technologie ausgereift sein."

Ich habe mich übrigens für eine Strahlentherapie entschieden.

Ich hoffe ich habe nicht allzu viele Fragen offengelassen und nicht allzu viele Zweifel genährt. Denke immer daran der PC ist beherrschbar und jede Therapie hat seine Daseinsberechtigung.

Mit den besten Grüßen aus dem Saale-Holzland
Thomas der/das Rentier

bobbybobby
14.03.2012, 19:06
Soory rentier,

Mir wurde bei einer Blasenausgangerweiterung ein teil der prostata ausgeschabt und dabei ein PK im anfangsstadium diagnostiziert (gleason score 6(3+3) .
Knapp 5% derSpanschnitte waren befallen .
Ich Habe mich in absprache mit meinem Urologen zu einer aktiven überwachung über das nächste Jahr entschlossen da mein PSA wert auch noch total im normalbereich liegt (0,89)
Ich habe also etwas Zeit und werde mich mit meinem urologen auch noch über Strahlentherapie unterhalten

Mit besten Grüßen aus dem Oberland
bobbybobby