PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer zu viel glaubt, bleibt dumm



LowRoad
23.07.2012, 16:04
Überschätzte Gesundheitsstudien


Kaffee schützt vor Schlaganfall! Schokolade macht doch nicht dick! Immer wieder sorgen Gesundheitsstudien mit überraschenden Schlagzeilen für Aufsehen. In Wahrheit handelt es sich dabei nur um Vermutungen, die nie überprüft wurden. Eine Abrechnung.

Herrlicher Artikel heute in SPON (http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/medizinische-studien-beruhen-oft-auf-ungeprueften-vermutungen-a-840821.html). Beschrieben wird die teilweise fragwürdige Darbietung von Studienergebnissen.

http://www.phdcomics.com/comics/archive/phd051809s.gif

Um diesem "Science-News-Cycle" zu entrinnen, kann man sich natürlich ganz auf die evidenzbasierten Leitlinien zurückziehen, das wäre der einfachste Weg. Aber auch die dort enthaltenen Vorgehensweisen wurden mal als fragwürdige Hypothese geboren und reiften dann über die Jahre heran. Welchen Evidenzlevel man für sich in welchem Stadium als hinreichend valide empfindet bleibt natürlich eine individuelle Entscheidung. Seriöse Publikationen wie Nature-Reviews, Pubmed, Medscape, ect. können dabei helfen.

jürgvw
23.07.2012, 17:38
Hallo LowRoad,

köstlich! Mir ist übrigens vor einiger Zeit eine Dissertation begegnet, von der ich icher bin, dass sie von keinem Professor (wenn überhaupt...) seriös gelesen worden ist. Dem wissenschaftlich aussehendn Mäntelchen ist also auch nicht immer zu trauen.

Gruss und Dank

Jürg