PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SAP-Gründer Hopp investiert in Krebs-Impfstoff



Harald_1933
27.09.2012, 10:41
Bitte hier (http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/:biotech-startup-sap-gruender-hopp-investiert-millionen-in-krebs-impfstoff/70092221.html) lesen und hier (http://www.morgenweb.de/nachrichten/wirtschaft/hopp-investiert-erneut-in-biotech-firma-1.729213) und hier (http://www.swr.de/swrinfo/nachrichten/bw/karlsruhe/-/id=1790008/nid=1790008/did=10332910/39x1e8/index.html)


"Ohne Begeisterung, welche die Seele mit einer gesunden Wärme erfüllt, wird nie etwas Großes zustande gebracht"
(Adolph von Knigge)

gunssy
20.11.2012, 15:38
Finde ich echt mal ne gute NAchricht, dass der Hopp in die Firma investiert, ist auf jeden Fall sinnvoller, als die ganzen Millionen in den Fußball zu stecken, hoffentlich hat das Unternehmen Erfolg!!

Schorschel
20.11.2012, 18:23
Finde ich echt mal ne gute NAchricht, dass der Hopp in die Firma investiert, ist auf jeden Fall sinnvoller, als die ganzen Millionen in den Fußball zu stecken, hoffentlich hat das Unternehmen Erfolg!!

Dietmar Hopp ist seit vielen Jahren einer der größten BioTech- und Pharma-Investoren. Er hat schon hundert Millionen Euro in Entwicklungs-Start-ups gesteckt und das allermeiste davon komplett verloren, weil die Konzepte sich als nicht tragfähig erwiesen haben.

Im Vergleich damit ist sein Fußball-Engagement eine finanzielle "Fingerübung" für ihn.

Schorschel

Jacekw
24.11.2012, 15:31
In Tübingen wird schon seit Jahren an einer Impfung gegen Prostatakrebs geforscht.
Die aus dem eigenen Blut gewonnen Weise Blutkörperchen sollen präpariert werden und wieder als starke Immunzellen dem Körper eingeführt werden. Die Modifizierten Zellen sollen die Krebszellen vernichten.

Bei irgendeinem Krebs (kann sein, dass es Nierenkrebs ist) funktioniert das schon.

Leider die Kosten sind enorm und vielen Dank Herr Hopp, dass Sie die Forschung unterstützen.