PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Polygamie in Deutschland



Harald_1933
30.09.2012, 14:11
Es gibt sicher wichtigere Ereignisse oder Abläufe, über die man sich aufregen könnte. Wenn ich etwas hasse, dann ist es Ungerechtigkeit. Wenn Menschen auf die Straße gehen, um, wie gestern in vielen Städten Deutschlands geschehen, gegen die vermeintliche Ungleichbehandlung bei der Besteuerung zu protestieren, habe ich dafür noch verständnis. Selbst ein Dietmar Hopp als Vermögensmilliardär hat sich spontan bereit erklärt, 60 % Steuern auf seine Einkünfte zu zahlen. So weit so gut. Wenn ich aber nun heute diesem (http://www.welt.de/print/wams/politik/article109545948/Polygamie-in-Deutschland.html) Berichtsauszug entnehme, dass sich die Polygamie trotz Verbots hierzulande einnistet und dass sich der Mann wirtschaftlich nicht um die Zweitfrau kümmern muss, weil der Staat die Unterhaltspflichten für die Zweitfrau und ihre Kinder über Hartz IV übernimmt, dann sei es erlaubt, dass einem der Kamm schwillt.

Unbegreiflich ist, dass der deutsche Sozialstaat solche Vielehen auch noch finanziert. Während es in arabischen Ländern selbstverständlich ist, dass Männer für den Unterhalt einer Zweit- oder Drittfrau aufkommen und sich deshalb nur Reiche diesen Luxus leisten können, übernehmen das in Deutschland die Jobcenter, sodass auch Arbeitslose der Vielweiberei frönen können.

"Wer sich ärgert, büßt die Sünden anderer Leute"
(Konrad Adenauer)

Hvielemi
30.09.2012, 18:24
Wenn ich aber nun heute diesem (http://www.welt.de/print/wams/politik/article109545948/Polygamie-in-Deutschland.html) Berichtsauszug entnehme, dass sich die Polygamie trotz Verbots hierzulande einnistet und dass sich der Mann wirtschaftlich nicht um die Zweitfrau kümmern muss, weil der Staat die Unterhaltspflichten für die Zweitfrau und ihre Kinder über Hartz IV übernimmt, dann sei es erlaubt, dass einem der Kamm schwillt.

Ach, was die Muslime mit ihrer moschee-geweihten Vielweiberei tun,
tun die hiesigen Männer einfach ohne den ohnehin ungültigen Pfaffen-Segen:

Hier die Familie mit standesamtlichem und kirchlichem Segen,
dort die verschwiegene 'Affaire' oder eben Zweitfrau, gelegentlich auch mit Kindern.

Wo ist der Unterschied?

Hvielemi


Wie Du richtig zitierst:
"Wer sich ärgert, büßt die Sünden anderer Leute"

Heribert
30.09.2012, 18:59
dort die verschwiegene 'Affaire' oder eben Zweitfrau, gelegentlich auch mit Kindern.
Wo ist der Unterschied?

Den Unterschied gibt es tatsächlich: Die "Zweitfrau" würde nicht auf den Unterhalt des Vaters für die Kinder verzichten.
Es geht also weniger um den moralischen Aspekt als um den finanziellen.
Heribert

icharmer
09.10.2012, 17:00
Ein wirklich interessanter Bericht, das wusste ich bis jetzt auch noch gar nicht. Das Thema ist aber wirklich sehr interessant, ich werde mich auf jeden Fall mal weiter damit beschäftigen.

Feuerwehrmann
24.10.2012, 02:26
Unbegreiflich ist, dass der deutsche Sozialstaat solche Vielehen auch noch finanziert.

Der deutsche Staat finanziert auch noch andere Kuriositäten...

Lieber Harald,

Du scheinst aber echt schwache Nerven zu haben, wenn Dich so etwas aufregen kann. Es ist übrigens nichts Neues, ich habe Dir per PN eine URL geschickt, weil ich sie wegen einigen Links auf der Webseite, die zu Irritationen und einem falschen Eindruck von mir führen könnten, nicht veröffentlichen will - der Polygamie-Artikel dort finde ich aber durchaus witzig:

"Der deutsche Steuerdepp bezahlt gerne für diese islamische Gruppensex-Bigamie als Bereicherung, auch wenn er dadurch immer ärmer wird. (....) Die nach islamischem Recht verheirateten Zweit- und Drittfrauen kassieren (was nach BRD-Recht höchst strafbar ist) vom BRD-Sozialamt mächtig ab. Sie geben an, sie seien alleinerziehende Mütter, obwohl sie mit den Pascha-Vätern unter einem Dach leben. Warum auch nicht, denn türkische Multimillionäre kassieren schließlich auch Hartz IV., und für Millionen von Türken in der Türkei bezahlt der deutsche Depp auch die medizinische Versorgung."

Aber den letzten Satz finde ich noch viiiel schlimmer als die ganze islamische polygame Unzucht: Gem. div. Türkenabkommen ("Deutsch-Türkisches Abkommen über Soziale Sicherheit") sind alle Verwandte einschl. der Eltern eines in D arbeitenden und krankenversicherten Türken, die in fernem Asien leben, über diesen ebenfalls in D mitversichert; dabei müssen sich die Verwandten nicht einmal nach D bemühen, deutsche GKVen zahlen brav in die Türkei - erzähl' das hier einem Kassenpatienten, der auf Kassenkosten nicht mal seinen Testosteron gemessen bekommt...
Das Gleiche gilt auch für ehem. Jugoslawien:

Zitat:
"Krankenkassen müssen für Eltern von Ausländern in deren Heimat zahlen
Behandlung in der Türkei und auf dem Balkan - Deutsche benachteiligt

Berlin - Deutsche Krankenversicherungen müssen für Familienmitglieder ausländischer Arbeitnehmer die Kosten für ambulante und stationäre Behandlungen bezahlen - selbst wenn diese gar nicht in Deutschland wohnen, sondern in ihrem Heimatland. Das gilt sogar für viele Eltern von in Deutschland krankenversicherten Ausländern aus der Türkei und den Nachfolgestaaten Jugoslawiens.
(....)
Im Namen der Bundesregierung bestätigte der Staatssekretär: In der Türkei, in Bosnien und Herzegowina, Serbien und Montenegro lebende Eltern eines in Deutschland krankenversicherten ausländischen Arbeitnehmers haben Anspruch auf Leistungen aus der Krankenversicherung. Der Kreis der Anspruchsberechtigten richte sich nach den Rechtsvorschriften des Wohnsitzstaates der Familienangehörigen. Grundlage seien, so Thönnes, ein deutsch-türkisches Abkommen vom 30. April 1964 sowie ein deutsch-jugoslawisches Abkommen vom 12. Oktober 1968."

http://familie-klumpp.de/aktuell/eine_besonderheit_der_sozialvers.htm

https://www.google.de/search?q=%22Deutsch-t%C3%BCrkisches+Abkommen+%C3%BCber+Soziale+Sicherh eit%22&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:en-US:official&client=firefox-a

Auf der Webseite, deren URL ich Dir per PN schickte, heißt es zu diesem Thema:

"Damit dieser multikulturelle Luxus finanziert werden kann, muss der deutsche Steuer- und Abgabenkuli in Zukunft auf den gewohnten Umfang der ärztliche Versorgung verzichten."

("Abgabenkuli".. - hihihi...)

Und dann kommt noch das Kindergeld, auch für die Türkenbengel, die irgendwo an der irakisch-iranischen Grenze leben. Bei so vielen Ehefrauen blickt selbst der türkische Staat kaum durch, wer zu wem gehört.

http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Veroeffentlichungen/Merkblatt-Sammlung/MB-Kindergeld-tuerkisch.pdf

Merkblatt der Arbeitsagentur über Kindergeld für türkische Staatsangehörige:

2. Alman çocuk paras׀n׀ kim al׀r?
2. Wer erhält deutsches Kindergeld?

In Deutschland wohnende AusIänder können Kindergeld erhalten, wenn sie eine gültige Niedenassungserlaubnis besitzen. Bestimmte Aufenthaltseraubnisse, die zur Erwerbstätigkeit berechtigen, können ebenfalls einen Anspruch auf Kindergeld auslösen. Nähere Auskünfte darüber erteilt die Familienkasse.

Türkische Staatsangehörige, welche die geforderten aufenthaltsrechtlchen Voraussetzungen NICHT erfüllen, können Kindergeld nach foIgenden Rechtsvorschriften erhalten:
- Deutsch-Türkisches Abkommen über Soziale Sicherheit;
- Assoziationsratsbeschluss EWG/Türkei Nr. 3/80;
- Vorläufiges Europäisches Abkommen.
(......)

3. Für welche Kinder kann man deutsches Kindergeld erhalten?

Als Kinder werden bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres berücksichtigt:
- eigene (einschließlich angenommene) Kinder,
- IN DER TÜRKEI LEBENDE Kinder des Ehegatten (Stiefkinder), wenn sie
schon im ausländischen Haushalt des Arbeitnehmers gelebt haben,
bevor er seine Arbeit in Deutschland aufgenommen hat und
- Kinder des Ehegatten (Stiefkinder), die der Antragsteller in
seinen Haushalt in Deutschland aufgenommen hat.

ENKELKINDER (!) und Pflegekinder können nur berücksichtigt werden, wenn sie der Antragsteller in seinen Haushalt in Deutschland aufgenommen hat.

Ähnlich:

Merkblatt der Arbeitsagentur über Kindergeld für marokkanische Staatsangehörige:

http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Veroeffentlichungen/Merkblatt-Sammlung/MB-Kindergeld-Marokko.pdf

Merkblatt der Arbeitsagentur über Kindergeld für Staatsangehörige der Staaten Bosnien und Herzegowina, Serbien, Montenegro und Kosovo:

http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Veroeffentlichungen/Merkblatt-Sammlung/MB-Kindergeld-Staats-BoHe-Se-Monte.pdf

Usw.

Irgendwo habe ich Statistiken gelesen, wonach eine Araberin im Leben durchschnittlich 6 Kinder gebärt, eine Türkin 5 Kinder, eine Jüdin 2 und eine Deutsche 0,6 Kinder. - Da kommt schon was zusammen, nur an Kindergeld.

Es soll keine Hetze gegen Ausländer sein, aber wenn man hier liest, dass nicht einmal Kebskranke in D die PET von den GKVen bezahlt bekommen, dann zwingt es schon ein wenig zum Nachdenken, meine ich.

Apropos: Merkel und die schwulen Kameraden um sie und um Claudia Roth & Co. täten besser daran, wenn sie statt Türken, Schwarze und Araber die US Mormonen ins Land holen und wenigstens diesen die Vielweiberei erlauben würden - dann wäre das deutsche demographische Problem in nur 2 Generationen gelöst und Deutschland könnte seine Kultur behalten.

Gruß,
Josef

Harald_1933
24.10.2012, 11:54
Du scheinst aber echt schwache Nerven zu haben, wenn Dich so etwas aufregen kann.

Hallo Josef,

aufregen ist eher nicht die passende Formulierung; es war und ist mehr Empörung in Anbetracht vieler ungelöster sozialer Probleme in unserem Land. Aber das hast Du ja schon mit dem Hinweis auf nicht von den Krankenkassen übernommene Therapien oder Untersuchungen anklingen lassen. Inzwischen mehren sich zusätzlich weitere vom deutschen Steuerzahler zu übernehmende
Mechanismen der teilweise wenig geprüften Auszahlungen wieder verstärkt an Asyl suchende Personen. Hierzu nachfolgend ein paar Beispiele von Presseberichten:

Armut im reichen Land

Berlin. Die Deutschen haben sich auch in der Schuldenkrise ihren Optimismus und ihre Konsumfreude bewahrt. Bei einer Umfrage des Sparkassen- und Giroverbandes beurteilten 57 Prozent von ihnen ihre finanzielle Lage mit "gut" oder "sehr gut." Gleichzeitig allerdings ist jeder fünfte Bundesbürger von Armut und sozialer Ausgrenzung bedroht. Bitte hier lesen.

(http://www.morgenweb.de/nachrichten/politik/armut-im-reichen-land-1.773668)Deutschland bleibt für Asylbewerber ein Paradies

Belgrad. Es sind die Ärmsten der Armen, die nach Deutschland strömen. Von den 7000 Asylbewerbern in Deutschland kam im September ein Drittel aus Serbien und Mazedonien. Doch die Anerkennungsquote geht mit einem Prozent nahezu gegen null. Und dennoch: Deutschland, aber auch Schweden und Frankreich, gelten nach wie vor als Länder, in denen Milch und Honig fließen. Daher lohnt sich ein Asylantrag allemal. Bitte hier (http://www.morgenweb.de/nachrichten/welt-und-wissen/deutschland-bleibt-fur-asylbewerber-ein-paradies-1.771673) lesen.

Kein Trinkwasser, kein Strom – das Elend der Roma

Sie leben in einfachsten Siedlungen - und am Rande der Gesellschaft. Arbeit für sie gibt es keine, die Behörden wissen keine Lösung. Immer mehr Roma suchen daher in Deutschland Asyl. Bitte lesen.
(http://www.morgenweb.de/nachrichten/welt-und-wissen/kein-trinkwasser-kein-strom-das-elend-der-roma-1.771703)
In der Stadt Mannheim leben mittlerweile fast 35 % Menschen mit Migrationshintergrund. Ähnliches gilt für Ludwigshafen. Man bemüht sich in vielerlei Hinsicht um diesen Personenkreis, wie die nachfolgende Schilderung verdeutlicht.

Gute Note fürs Zusammenleben

Es sind zwei Kernaussagen, zu denen Annette Mayer von der Forschungsgruppe Wahlen die Ergebnisse des "MM"-Bürgerbarometers zum Thema Integration zusammenfasst. "Die Mannheimer bewerten das Zusammenleben von Deutschen und Ausländern als relativ gut. Gleichzeitig fordern sie von den Ausländern aber auch, dass sie mehr für ihre Eingliederung tun müssen."
Bitte hier (http://www.morgenweb.de/mannheim/mannheim-stadt/gute-note-furs-zusammenleben-1.773615) weiterlesen.

Es gibt natürlich auch in anderen Ballungsgebieten Deutschlands diese Entwicklung und mittlerweile sogar in ländlichen Gemeinden. In Mannheim gibt es um den Marktplatz herum ein Viertel, das inzwischen ohne Umschweife mit "Little Istanbul" http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2012/03/450827/%E2%80%9Elittle-istanbul%E2%80%9C-mannheim-will-mit-neuem-markenzeichen-fuer-tuerkischen-stadtteil-werben/ bezeichnet wird, wo tatsächlich kaum deutsch gesprochen werden muß, wenn man sich zurechtfinden will. Im Hafengebiet konzentrieren sich die unzähligen aus dem Osten gekommenen Asyl suchenden Menschen, denen von schon dort angekommenen Landsleuten die wenigen ausgezahlten Euro noch abgeknöpft werden. Kleindiebstähle und Überfälle auch am hellichten Tage finden eher seltener noch Erwähnung in der Tagespresse. Der Stadt stehen kaum noch Wohnungen für die vielen Antragsteller zur Verfügung, vom fehlenden Geld für die Anspruch habenden Menschen ganz zu schweigen. Es mehrt sich auch immer mehr die Anzahl kinderreicher Familien und besonders junger Männer und Frauen mit afrikanischer Herkunft.

Wir können nun aber doch nicht alle Probleme dieser Welt in unserem bald nicht mehr reichen Land bewältigen.

P.S.: Es war richtig von Dir, die mir per PN übermittelten Links nicht in dieses Forum einzustellen. Etliche dort angesprochene Kritiken hast Du ja auch auszugweise in Deinen obigen Beitrag mit einfließen lassen. Auf NS-Gedankengut sollte man getrost verzichten.

Die weissen Tauben fliegen nicht mehr. Bitte hier.
(http://www.youtube.com/watch?v=Jl8yRhASMhA&feature=related)
"Der Vorteil des Alters liegt darin, dass man die Dinge nicht mehr begehrt, die man sich aus Geldmangel früher nicht leisten konnte"
(Lebensweisheit)

Harald_1933
26.10.2012, 09:34
Wir können unser Niveau nicht mehr halten

Die Probleme und Nöte infolge des anhaltenden Zuzugs südosteuropäischer Menschen nach Mannheim haben auch die Westliche Unterstadt erreicht. Hilferufe von Vertretern der dortigen Einrichtungen wurden jetzt in der Stadtteilkonferenz laut. "Mein Kinderhaus ist voll mit rumänischen und bulgarischen Kindern, wir brauchen dringend Hilfe", ist Michaela Zymolka, Leiterin des Eltern-Kind-Zentrums K 2, ratlos ob des Ansturms. Sie kommen aus bildungsfernen Familien, haben wie ihre Eltern keine Deutschkenntnisse und zumeist noch nie eine Schule von innen gesehen. "Das erschwert die Arbeit unglaublich, wir können unser Niveau nicht mehr halten", klagt auch Ulrike Sebert, Lehrerin an der Johannes-Kepler-Grundschule, die noch berichtet, dass ohne Dolmetscher nichts gehe.

Bitte, hier (http://www.morgenweb.de/mannheim/stadtteile/wir-konnen-unser-niveau-nicht-mehr-halten-1.775499)weiterlesen.

"Trost wohnt im Himmel, und wir sind auf Erden, wo nichts als Kreuz, als Sorg` und Kummer leben"
(William Shakespeare)

Felix*
26.10.2012, 09:42
Hutschi-Harro-Gast-Thorolf-Olaf-Harald-Pinguin-Harald_1933

Was für eine Vergangenheit! Bei so vielen Indentitäten würde es mich nicht wundern, wenn Sie außerdem noch unter einem weiteren Nutzernamen herumspuken. Sie kommen doch mindestens auf 5000 Beiträge, wenn nicht sogar auf 10000? Eigentlich war für mich nur auffällig, dass der letzte Beitrag von "Pinguin" im Testforum Ihre Handschrift trägt. Nach Ihrer erstaunlichen, aufschlussreichen Beichte weiß nun jeder im Forum selbst, was er von Ihnen zu halten hat, zum Beispiel, wenn Sie andere als "Eintagsfliegen" qualifizieren.


Mit fast 80 Jahren ist man mit Werten um die vier ganz gut bedient, denn für eine gelegentliche Libido langt es allemal.
In einem Forum, in dem es viele relativ junge Männer gibt, die ihre Libido völlig verloren haben, finde ich solche Prahlereien total unangebracht.

Hvielemi
26.10.2012, 10:31
"Mein Kinderhaus ist voll mit rumänischen und bulgarischen Kindern, wir brauchen dringend Hilfe"

"Trost wohnt im Himmel, und wir sind auf Erden, wo nichts als Kreuz, als Sorg` und Kummer leben"
(William Shakespeare)

Tja, die Eltern dieser Kinder kommen nach Deutschland, weil sie in ihren Herkunftsländern seit Generationen
diskriminiert, seit der Wende gar zügellos jeder Chance beraubt werden. Für die erschien von Ferne
Mannheim wohl als der Himmel, doch ich fürchte, dass auch hier die dunkle Hautfarbe zusammen mit
Analfabetismus zum sozialen Stigma wird.
Bleibt zu hoffen, dass das Kinderhaus die angerufene Hilfe erhält, um den Kindern einen Ausweg aus diesem
Teufelskreis des Rassismus zeigen zu können.

Hvielemi



@Felix
Der von Dir Angesprochene verfügt über ein umfangreiches Fachwissen, ist weit vernetzt
und lässt uns in grossem Umfange daran teilnehmen.
Das gleicht seine gelegentlichen Entgleisungen und seine Penetranz bezüglich der Identität
anderer Forenmitglieder mehr als aus.

Ich gönn ihm seine gelegentliche Libido von Herzen.

H.

Harald_1933
26.10.2012, 10:38
In einem Forum, in dem es viele relativ junge Männer gibt, die ihre Libido völlig verloren haben, finde ich solche Prahlereien total unangebracht.
Auch nach mehrmaligem, langsamen Einatmen, kann ich keine Prahlerei entdecken. War wohl nichts, Felix*. Vielleicht gelingt Dir woanders eine Überraschung!

"Die größte aller Torheiten ist, seine Gesundheit aufzuopfern, für wen es auch sei, für Erwerb, für Beförderung, für Gelehrsamkeit, Ruhm, geschweige für Wollust und flüchtige Genüsse"
(Arthur Schopenhauer)

Hvielemi
26.10.2012, 11:39
... statt Türken, Schwarze und Araber die US Mormonen ins Land holen und wenigstens diesen die Vielweiberei erlauben würden - dann wäre das deutsche demographische Problem in nur 2 Generationen gelöst und Deutschland könnte seine Kultur behalten.


Wenn Du Ganzkörperunterwäsche und Bigotterie als Deutschlands Kultur betrachtest, könntes Du ja recht haben.
Dein expliziter Rassismus allerdings sollte in dieser Kultur keinen Platz mehr haben. Es ist durchaus berechtigt,
über die Bezahlung der PET nachzudenken, aber nicht im Zusammenhang mit der Geburtenquote von
Araberinnen und Jüdinnen (sind die undeutsch?) und von sich freiwillig der Fortpflanzung verweigernden Deutschen.


... zu Irritationen und einem falschen Eindruck von mir führen könnten

Ich glaube nicht, einen falschen Eindruck von Dir gewonnen zu haben, auch wenn ich die
entsprechenden Links nicht zur Kenntnis gebracht bekam.

Reichlich irritiert
grüsst
Hvielemi

Felix*
27.10.2012, 09:56
Der von Dir Angesprochene verfügt über ein umfangreiches Fachwissen, ist weit vernetzt und lässt uns in grossem Umfange daran teilnehmen. Das gleicht seine gelegentlichen Entgleisungen und seine Penetranz bezüglich der Identität anderer Forenmitglieder mehr als aus.

Ich gönn ihm seine gelegentliche Libido von Herzen.

Vorweg: Ich würde ihm sogar fortwährende tägliche Libido von Herzen gönnen, und das sogar, wenn es ihm gelänge, diese Libido umzusetzen. Aber in dieser "Schaut-her-ich-bin-80-und-habe-noch-gelegentliche-Libido-Art" hier vor vielen ADT-Männern angeben? Wenig Subtilität, sage ich.
...verfügt über ein umfangreiches Fachwissen, ist weit vernetzt und lässt uns in grossem Umfange daran teilnehmen...In übergroßem Umfang, siehe Inhaltsverzeichnis der Plauderecke.http://www7.pic-upload.de/thumb/27.10.12/5aka76i89bew.png (http://www.pic-upload.de/view-16630769/Plauder1.png.html)Da kann man dann schon mal den Überblick verlieren. Das wäre eigentlich nicht weiter schlimm, man kann ja diese vielen "Harald mit Unterstrich-Beiträge" auslassen. Dann muss man eben auf das gelegentlich Wertvolle verzichten. Fatal ist jedoch, dass viele der Beiträge des Angesprochenen richtig überflüssig sind und oft andere, wichtige Beiträge zudecken, sodass man diese übersieht.

...Das gleicht seine gelegentlichen Entgleisungen und seine Penetranz bezüglich der Identität anderer Forenmitglieder mehr als aus...Mag sein, aber ohne diese Penetranz wäre es doch viel schöner hier. Was ist das eigentlich? Platzhirschsyndrom?

Harald_1933
27.10.2012, 11:10
Felix* - Sie tun mir leid!!

P.S.: Der Platzhirsch wurde vor einiger Zeit aussortiert. Es gibt bislang keinen, auch keinen selbst ernannten mehr. Das wäre doch was für Sie, wo Sie so gern in privaten Teichen fischen.

Felix*
27.10.2012, 12:25
Felix* - Sie tun mir leid!!
Danke, Mitgefühl könnte ich auf jeden Fall brauchen, wenn es um meine Libido geht. Der Sinn Ihrer restlichen Botschaft erschließt sich mir leider nicht.

Mattse
29.10.2012, 07:50
...man kann ja diese vielen "Harald mit Unterstrich-Beiträge" auslassen...
Fatal ist jedoch, dass viele der Beiträge des Angesprochenen richtig überflüssig sind und oft andere, wichtige Beiträge zudecken, sodass man diese übersieht.


Felix, wenn dich leicht humorige Beiträge in deiner Konzentration auf das Wesentliche aus der Bahn werfen, ignoriere doch einfach den Betreffenden in deinen Einstellungen, anstatt anderen den Spaß am Lesen zu versauern. Ich denke, Humor sollte sich auch durch einen Pca nicht verdrängen lassen.

Feuerwehrmann
04.11.2012, 01:17
In einem Forum, in dem es viele relativ junge Männer gibt, die ihre Libido völlig verloren haben, finde ich solche Prahlereien total unangebracht.


Das sehe ich anders: Das Forum ist für alle PK-Betroffene in den unterschiedlichsten Stadien der Krankheit und deren Folgen gedacht, wobei persönliche Erfahrungen, auch auf dem Gebiet der Therapiefolgen, ausdrücklich gewünscht sind - sonst kann man bei ähnlichem Krankheitsverlauf und div. Therapien etc. nichts vergleichen. Daraus ergibt sich, dass man hier zwangsläufig sowohl die "Libido-Benachteiligten" als auch solche antreffen muss, die trotz der Krankheit und - oft brutalen - Therapien noch einmal im Leben Glück hatten. Für die Ersteren mag es traurig sein, doch ihr Schicksal berechtigt sie nicht, für die anderen einen Maulkorb zu fordern, nur um die Gefühle der Benachteiligten nicht zu kränken. Das ist derselbe Unsinn wie z. B. die Forderung, Kruzifixe aus den Schulen zu entfernen, nur um die Gefühle "Andersdenkender" nicht zu verletzen, um nur ein Beispiel von Tausenden zu nennen.
Auf Haralds - auch nicht medizinische - Beiträge kann man m. E. allein wegen ihrer literarischen Qualität nicht verzichten.
Josef